Internet-Taubenschlag Diskussions Forum

Internet-Taubenschlag Diskussions Forum (https://forum.internet-taubenschlag.de//index.php)
-   Dies und das (https://forum.internet-taubenschlag.de//forumdisplay.php?f=9)
-   -   In China geht es um alles. (https://forum.internet-taubenschlag.de//showthread.php?t=34733)

haluter 29.11.2019 18:43

In China geht es um alles.
 
Hallo Brieftaubenfreunde,
so gehts in China zu.


Nicht jeder war zugelassen?
https://files.homepagemodules.de/b79...2_wOHQtRcx.jpg

Traurig was sich alles im Untergrund der Reisebrieftaubenmessen abspielt.
(Der Druide Miraculix und seine Zaubertränken )

Berger 30.11.2019 04:29

Langfang pigeon show 2019
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
Hallo liebe Sportsfreunde,
Leider habe ich dieses Jahr in China in Langfang die CIPEX Brieftauben Messe nicht besuchen können, weil die Messeorganisation um Dr. Wang und George Huang mir den Zutritt verweigerten.
Hintergrund ist, dass die Messe von unserem früheren und langjährigen Partner George Huang organisiert wird. Leider mussten wir im Jahr 2014 die Zusammenarbeit kündigen, da er gegen die Vertragsbedingungen verstoßen hatte. Ich möchte an dieser Stelle nicht die gesamten Details teilen, da George Huang auch sehr sehr viel positives für den Brieftaubensport in China gemacht hat und das werden wir immer anerkennen und auch seine Verdienste für Röhnfried immer loben und achten. Aber wir können gefälschte Produkte die unter unserer auch in China geschützten Marke „Röhnfried“ vertrieben werden nicht akzeptieren. Wahrscheinlich ist das Hausverbot ausgesprochen worden, damit ich keinen Zutritt bekomme, um weitere Beweise nicht sammeln zu können.
Alle Sportfreunde wissen weltweit wer die Marke Röhnfried repräsentiert und wie originale Produkte aussehen.
Ich bin kein Freund der Eskalation und deswegen gehen wir auch nicht gerichtlich dagegen vor, denn das ist nur negative Zeit und am Ende schadet es auch noch dem Sport. Ich muss Herrn George Huang nichts schmutziges nachwerfen aber wenn ich ins falsche Licht gestellt werde, stelle ich es klar und jeder weis doch sowieso was und wie originale Röhnfried aussehen!

Ich denke jeder kann sich selbst ein Bild davon machen und am Ende wird sowieso der Markt, also die Züchter entscheiden, wem sie ihr Vertrauen schenken wollen, auch in China möchte man ehrliche Produkte mit höchsten Qualitätsstandards.

Vielen Dank an alle die mich dabei unterstützen.

Beste Grüße
Alfred Berger

haluter 30.11.2019 09:56

Zitat:

Zitat von Berger (Beitrag 188005)
Hallo liebe Sportsfreunde,
Leider habe ich dieses Jahr in China in Langfang die CIPEX Brieftauben Messe nicht besuchen können, weil die Messeorganisation um Dr. Wang und George Huang mir den Zutritt verweigerten.
Hintergrund ist, dass die Messe von unserem früheren und langjährigen Partner George Huang organisiert wird. Leider mussten wir im Jahr 2014 die Zusammenarbeit kündigen, da er gegen die Vertragsbedingungen verstoßen hatte. Ich möchte an dieser Stelle nicht die gesamten Details teilen, da George Huang auch sehr sehr viel positives für den Brieftaubensport in China gemacht hat und das werden wir immer anerkennen und auch seine Verdienste für Röhnfried immer loben und achten. Aber wir können gefälschte Produkte die unter unserer auch in China geschützten Marke „Röhnfried“ vertrieben werden nicht akzeptieren. Wahrscheinlich ist das Hausverbot ausgesprochen worden, damit ich keinen Zutritt bekomme, um weitere Beweise nicht sammeln zu können.
Alle Sportfreunde wissen weltweit wer die Marke Röhnfried repräsentiert und wie originale Produkte aussehen.
Ich bin kein Freund der Eskalation und deswegen gehen wir auch nicht gerichtlich dagegen vor, denn das ist nur negative Zeit und am Ende schadet es auch noch dem Sport. Ich muss Herrn George Huang nichts schmutziges nachwerfen aber wenn ich ins falsche Licht gestellt werde, stelle ich es klar und jeder weis doch sowieso was und wie originale Röhnfried aussehen!

Ich denke jeder kann sich selbst ein Bild davon machen und am Ende wird sowieso der Markt, also die Züchter entscheiden, wem sie ihr Vertrauen schenken wollen, auch in China möchte man ehrliche Produkte mit höchsten Qualitätsstandards.

Vielen Dank an alle die mich dabei unterstützen.

Beste Grüße
Alfred Berger

Hallo Herr Berger,
das sie Stellung beziehen ehrt sie schon mal, aber da sieht man mal wieder, wenn es um den schnöden Mammon geht ist alles erlaubt. Zu dem Bild, es Geistert in den Medien von User zu User, hier ist, wie im wahren Leben, wenn zwei sich streiten freuen sich die anderen ( Dritten )
Bin mal gespannt wie das Abenteuer China für unseren Verband ausgeht. Obwohl wir Mitglieder nie gefragt wurden ob wir das mittragen.

MG Achim Jankowski

Lessing 06.12.2019 19:46

Wenn dem so ist, wo ist das Problem ?
 
Die Kooperation mit One Pigeon
Der Vertrieb unserer Klinikprodukte ist ein Gegenstand unserer Kooperationsvereinbarung mit One Pigeon. One Pigeon kann außerdem die Namensrechte unserer Verbandsausstellung (DBA) nutzen und sich so die Werbewirkung einer bereits etablierten und erfolgreichen Veranstaltung zu Nutze machen. Im Gegenzug erhalten wir eine kostenlose Ausstellungsfläche sowie die Messestände der DBA Asia und die Reisekosten für unsere Mitarbeiter. Der Verband hat also für seine Präsenz in Asien keine Kosten zu tragen. Im Gegenteil: Die Kooperation mit One Pigeon hilft uns, internationale Beziehungen zu stärken und unsere Klinikprodukte weltweit zu vermarkten. Sie ist für den Verband eine zusätzliche Einnahmequelle. Schließlich zahlt One Pigeon den flächenmäßig größten Stand unserer DBA und schaltet zudem Anzeigen in unserer „Brieftaube“.


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 17:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.