Internet-Taubenschlag Diskussions Forum

Internet-Taubenschlag Diskussions Forum (https://forum.internet-taubenschlag.de//index.php)
-   Züchter-Stammtisch (https://forum.internet-taubenschlag.de//forumdisplay.php?f=2)
-   -   Säuren (https://forum.internet-taubenschlag.de//showthread.php?t=34710)

Pfaelzer 17.11.2019 14:15

Zitat:

Zitat von Trophi (Beitrag 187880)
Wird denn auch gemessen, man sollte niemals etwas unbesehen annehmen!


Viele säuern heute das Trinkwasser der Tauben an. Ich bin mir nicht so recht im klaren ob jeder weiss was er macht, denn es gibt viele Produkte um Wasser anzusäuern.


Ich betreibe nebenbei noch die Aquaristik und dabei ist es von grosser Bedeutung den PH Wert des Leitungswassers zu kennen um den PH Wert richtig senken zu können (richtige Dosierung des Produktes). Das gleiche gilt ja auch in Deutschland in fast jeder Gemeinde ist vermutlich der PH Wert etwas anders. Ich glaube, dass das ansäuren mit gewissen Produkten ohne den PH Wert des Leitungswassers zu kennen, sinnlos und eher schlecht als gut ist.


Im Geflügel-Sektor wird ein PH Wert von 3,5 -4 empfohlen. Ich bin der Meinung, dass dies für Tauben nicht anwendbar ist. Bei einem zu niedrigen PH-Wert werden die Tauben zu wenig Flüssigkeit aufnehem und das mit allen nachteiligen Folgen.


Ich verkaufe täglich Produkte an Landwirte für die Tierhaltung unter anderem auch zum Ansäuren und habe gelesen, dass man auch die Produkte von Schaumann hier diskutiert hat. Ich wäre sehr vorsichtig was die angegebene Dosierung angeht denn Schweine und Hühner (Mast oder Zucht) sind keine Brieftauben!


Ich habe mich vor langer Zeit einmal mit einem sehr bekannten Züchter unterhalten der sich eingehend mit dem Ansäuren befasst hat und seine Aussage war PH Wert sollte für Brieftauben 5-6 betragen. Aber das genaue Einstellen des Wertes erfolgt nur durch das messen des Leitungswassers.

Die besten sind organische Säuren wie Essig, Propion -(Propan) und Zitronensäure.


Gruss pesche




PS: PH -Wert Messung bekommt man in allen Aquariumgeschäften in Form von Teststreifen




Hallo Pesche,
so ist es.

Hier muss gemessen werden. Ich habe meine Teststreifen aus der Apotheke.

Bei mir ergeben 4,5 ml auf den Liter Wasser einen PH-Wert von 5.
also 45 ml auf 10 Liter Wasser.

Aber das gemessene Wasser-Wert schwankt manchmal um 0,5. Darf das überhaupt sein? Wir z.B. haben ziemlich Kalkhaltiges Wasser.
Ich halte mich da an die Angaben von A. Berger. Auch was die Reise angeht. Und sie kommen ja zufriedenstellend.

Aber trotz allem sollte jeder die für sich Beste Grundversorgung seiner Tauben herausfinden.



Grundsätzlich sollte man aber festhalten: Es geht auch ohne Säuren und ohne Wonder Pigeon.



Eigene Erfahrungen:

Ich habe 1983 die ersten Tauben von Herbert Wieden gekauft. Und da hat man autormatisch seinen Abstammungskatalog mitbekommen, damit er weniger Abstammungen zu schreiben brauchte.
In diesem Abstammungskatalog stand aber auch seine Versorgung.

Und da stand damals für mich >>> NEU<<< das er dem Trinkwasser Essig zusetzt.

Glaubt es oder Glaubt es nicht, aber ab 1984 wo ich das dann Flächendeckend einsetzte, auch bei den Zuchttieren (!) gehörte ich unter die ersten 10 meiner RV und das waren damals noch 115 Reisende Züchter.

Seit dem Säure ich das Wasser für die Tauben an.

Das Avidress ist dem Essig aber um Längen überlegen (nicht nur preislich, denn guter Essig kostet auch Geld und als gelernter Koch weiß ich den Unterschied von gutem und schlechtem Essig) weil die Tränken bei Avidress-Gaben innen immer sauber sind.

Also kein Schleim, keine toten Bakterien, keine toten Trichos usw.

Immer wenn ich andere Produkte oder wenn ich keine Produkte gebe was durchaus vorkommt, dann gebe ich erst mal Avidress und dann werden die Tränken mit >Oxilite< ausgerieben und sie sind INNEN(!) so sauber wie NEU. Natürlich kann man auch "Schrubben".:D


Es geht ohne und es geht mit.


Auch hier gibt es verschiedene Varianten. einige davon habe ich schon ausprobiert. Aber das getraue ich mich hier nicht zu schreiben. Sonst bin ich wieder der Buhmann.



Allen einen schönen Sonntag noch.

Yahoo 18.11.2019 13:16

Hallo Sascha,

der Sachverhalt mit den von außen zugeführten Säuren ist mir schon verständlich!

Da sehe ich im Grund auch kein so arges Problem - zumindest für meinen Fall. Wichtig aus meiner Sicht ist jedoch, dass ein jeder mal den PH-Wert seines Wassers überprüft. Ich konnte bei mir feststellen, dass die Hälfte der aufgeführten Menge aus der Gebrauchsanweisung vollkommen reicht.

Die angeboten Links sollten lediglich mal aufzeigen, was im Körper durch Abbauprozess etc. entsteht und bewirkt. Ich hatte nicht aufgeführt, dass ich hier explizit die zugeführten, also über die Tränke aufgenommenen Säuren meine. Für mich sehe ich es als wichtig an, den Tauben nach dem Flug dahingehend Hilfestellungen zu geben, um das genannte Milieu schneller auszugleichen. Denn, dass hier schnell mal Probleme auftreten können habe ich bei mir selbst schon feststellen müssen.

So das war es dann aber auch für mich.

Hoeffi 21.11.2019 14:48

http://www.niederlausitzer-rassetaubenverein.de/



Im Menüpunkt Archiv ist hier mein Beitrag "Vorbeuge von Trichomonaden" und mehr interessantes nachzulesen. Ich säure seit Jahren ständig an und habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch das erst jetzt zum ersten Mal, und eher leicht, die JTK auftrat, führe ich darauf zurück. Das Ansäuern bringt in der industriellen Tierproduktion seit Jahren Vorteile und ist da durch Forschung und Versuchen bestätigt. So erforscht ist kein Mittel, keine Medizin für unsere Tauben, weil diese Produzenten niemals so viel Geld ausgeben können.

Pfaelzer 21.11.2019 15:41

Zitat:

Zitat von Hoeffi (Beitrag 187927)
http://www.niederlausitzer-rassetaubenverein.de/



Im Menüpunkt Archiv ist hier mein Beitrag "Vorbeuge von Trichomonaden" und mehr interessantes nachzulesen. Ich säure seit Jahren ständig an und habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch das erst jetzt zum ersten Mal, und eher leicht, die JTK auftrat, führe ich darauf zurück. Das Ansäuern bringt in der industriellen Tierproduktion seit Jahren Vorteile und ist da durch Forschung und Versuchen bestätigt. So erforscht ist kein Mittel, keine Medizin für unsere Tauben, weil diese Produzenten niemals so viel Geld ausgeben können.




Hallo
und trotzdem haben viele hier Recht. Auch das "Avidress" ist keines natürlichen Ursprungs. Wenn man auf seinen Schlägen wenig fluktuation hat, dann braucht man das nicht. Überhaupt wenn man so gewissenhaft versorgt wie der Didi und der Linus. Wenn ich Taube wäre, möchte ich dort Taube sein......:)

Hoeffi 21.11.2019 16:09

Natürlich wäre, wenn sie wie früher, den ganzen Tag auf Futtersuche wären und sich das suchen, was sie benötigen. Als Kind habe ich noch große Schwärme Brieftauben auf den Feldern gesehen. Das geht aber schon wegen den Raubvögeln nicht mehr, ganz abgesehen von dem Gift, was jetzt da rumliegt.

linus 21.11.2019 16:21

Hallo Hoeffi
Wenn man will und ein bisschen Arbeit nicht scheut holt man sich die Natur etwas zurück auf den Schlag. Forst ist mir nicht so bekannt, ist sicher auch keine Großstadt, d.h. ländlich. Genau wie bei mir. Ich fahre ca. 5 Minuten und dann bin ich an einem Bio-Feld. Dort hole ich mir einen Eimer voll Erde, versetzt mit Miere und so weiter. Dies stelle ich den Tauben, hauptsächlich in der Zuchtzeit, zur Verfügung. Nach 2-3 Tagen ist alles weggeputzt. Grün, wie schon häufig beschrieben, Manuka-Honig und wenn ich an die Nordsee fahre bringe ich mir einen Eimer Muschelschalen mit, die ich klein stoße. Die Tauben sind ganz verrückt darauf. Also Natur geht.
Grüße

Hoeffi 21.11.2019 16:35

Hallo Linus,
ich mache auch sehr viel. Bei mir gibt es keine Fütterung von blankem Korn. Immer ist etwas mit untergerührt: Mohrrüben, rote Bete, Kohl, Salat, Brennnesseln, Äpfel, Eiweiß wie Quark, Joghurt, Eier (gekocht), alles was mir so unterkommt geht durch den Mixer. Trotzdem wird das niemals dem Angebot Schritt halten, was sie sich im Freiflug selbst suchen. Wobei eure Tauben ja viel mehr Leistung bringen müssen als unsere Rassetauben. Es gibt bestimmt Unterschiede beim Bedarf und da kann ich nicht mitreden.

belgier1 08.12.2019 10:56

https://pigeonvitality.com/product/adenos/

https://pigeonvitality.com/product/improver/http://https://pigeonvitality.com/product/improver/

Ich habe diese liebe Leute kennen gelernt in Malaga beim Derby Costa del Sol, wo wir den 5te Platz hatten. Sehr schweres Rennen. Die suchen nach Produkte die Tauben helfen.

https://www.bonyfarma.com/tauben/bony-bio-systeem-pakket.html

Johan


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 21:18 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.