Internet-Taubenschlag Diskussions Forum

Internet-Taubenschlag Diskussions Forum (https://forum.internet-taubenschlag.de//index.php)
-   Züchter-Stammtisch (https://forum.internet-taubenschlag.de//forumdisplay.php?f=2)
-   -   So dickt der Taubenzüchter von heute ;-) (https://forum.internet-taubenschlag.de//showthread.php?t=35029)

Alfred Weber 03.10.2020 21:42

So tickt der Taubenzüchter von heute ;-)
 
https://www.pigeon-auction.de/Listin...er=weltmeister

und das Heer hechelt hinterher ;-)

haluter 04.10.2020 11:09

Zitat:

Zitat von Alfred Weber (Beitrag 191570)

Nicht mehr lang, es werden rasend schnell immer weniger und die hauen sich gegenseitig weg.:D

Was glaubst den was zur Zeit abgeht in den RVen.

M.f.G. Haluter:)

Ps . das er das noch nötig hat in Deutschland Tauben zu versteigern, wo er doch nach diversen aussagen, sich vor Nachfrage aus dem Ausland nicht retten kann.
Verstehe wer will.

micha1075 04.10.2020 11:27

Mich wundert nichts mehr! Dass die Leute dort Tauben kaufen, wo, nach eigener Aussage in der "Brieftaubensport International" voller Stolz verkündet, dass die Tiere gefühlt 20 Wochen im Jahr mit Baytril vollgepumpt werden, damit sie nicht während der Reise von der Stange fallen, kann ich persönlich überhaupt nicht verstehen. Tauben, die nur mit Medizin am Leben gehalten werden, sind für mich runter gewirtschaftet und der Anfang vom Ende. Wie soll man mit solchen Medikamenten-Tauben dauerhaft nach vorne kommen?

Ich erinnere mich, dass er letztes Jahr die Reise einstellen musste, da die Tauben trotz der vielen Medikamente krank wurden. Stand alles so bei Püttmann, schwarz auf weiss. Dieses Jahr wurden bei der Jungtaubenreise fast nur Flüge von 120 km durchgeführt, 3 Minuten Konkurse, die Hälfte der Schläge tragen den selben Namen. Da fasse ich mir doch an den Kopf. Lesen die Leute denn keine Preislisten und / oder die Fachzeitschriften?

Schwarzwälder 04.10.2020 12:52

Die 20 "fetten" Jahre sind halt vorbei und selbst mit den besten Zuchttauben lässt sich der Erfolg der Vorjahre nicht einkaufen. Mit jedem Jahr das jetzt vergeht, wo keine oder nur Kreisligaerfolge vorzuweisen sind, muss jedem, aber auch dem allerletzten Kollegen klar sein, das es ein System gegeben hat, das nicht nur auf "gute Flieger" aufgebaut war. Züchter wie Prange.. Röper ... Bindacz.... die gefühlte 2 Züchterleben das gleiche machen, stehen mit ihren über 80 Lebensjahren immer noch weit oben.... das sind Züchter die den Namen auch verdient haben. Ansonsten wenn die Abstammungen der Wahrheit entsprechen sollten ( Papier ist geduldig) soll jeder seine Kohle raushauen wo er will...... für mich zählt die Maxime... von 100 Tauben sind vielleicht 2 -3 gute Flieger dabei und alle 3 Jahre schlüpft eine gute Zuchtaube. Die muss der Züchter finden. Beim Ein-kaufen von neuen, "noch besseren" Tauben sind die Verhätnisse nach meiner Ansicht ungefähr gleich... aber man spart sich das Aufziehen der Juntiere..... dafür ist der Geldbeutel anschließend leichter zu tragen.

haluter 04.10.2020 15:07

Hallo Brieftaubenfreunde,
ich weis auch nicht wieso sich solche Züchter überhaupt Züchter nennen dürfen. Zucht ist für mich, über mehrere Generationen aus den eigenen Tauben zu Züchten,alles andere ist doch nur Vermehrung.
Einen eigenen Stamm aufbauen, kann eine Lebensleistung sein.

M.f.G. Haluter:)

Konni 433 05.10.2020 18:20

Hallo Sportfreunde,

wer wird denn gezwungen die Tauben zu kaufen? Es gab (wohl auch heute noch) viele Sportfreunde die unbedingt seine Tauben haben wollten. Wer kann sich denn davon freisprechen bei dem kometenhaften Aufschwung die Bodenhaftung nicht zu verlieren? Und was glaubt man denn zu wissen über andere Sportgrößen? Der Sportfreund Drapa hat alles was ihm zur Verfügung steht genutzt seinen persönlichen Traum vom Taubensport zu verwirklichen. Strafbar hat er sich nach meinem Wissen nicht gemacht. Wer von den vielen Moralaposteln hätte anders gehandelt? Man kann immer sachlich über Dinge diskutieren aber aus Neid oder anderen niedrigen Beweggründen jemanden an den Pranger zu stellen ist ein Hauptproblem in unserem Taubensport. Wenn ich es mir leisten könnte würde ich auch heute noch eine Toptaube von Drapa nehmen.

Gruß Konrad

Schwarzwälder 05.10.2020 21:23

Wer die Flug- Ergebnisse lesen kann, muss keinen Neid entwickeln, um festzustellen, das hier was "faul" ist. Dopingproben und der Austausch des Kabifahrers, ab dem Zeitpunkt sind die Resultate nunmehr Kreisligareif ; paralell als Vollzeit-Profi und Weltmeister mit gefühlten 20 As- Tauben in der Zuchtbox sich nicht mehr gegen Amateur-Hobbyhalter durchsetzen können. Die fortschreitende Naivität ist leider in unserer heutigen Gesellschaft ein immer größer werdendes Problem.

Standard 05.10.2020 22:09

Hallo


Bist du ein Namenloser ?

Lessing 06.10.2020 16:22

Zitat:

Zitat von Standard (Beitrag 191578)
Hallo


Bist du ein Namenloser ?

Bla bla bla,
Ich weiß von nix drum sag‘ ich besser nix!

Kein Wunder das in diesem Forum kaum noch jemand einen „sachlich fundierten und /oder vernünftigen“ Beitrag leistet!
Diese dauernde Miesmacherei schreit ja schon zum Himmel... Ist natürlich leicht wenn der Schreiberling anonym bleibt!!!
Ich meine das „ernst“
LG

Hotwing50 07.10.2020 06:46

Moin Lessing,
dass ein Schreiberling in einem Forum anonym bleibt ist eigentlich die Regel und nicht die Ausnahme. Normalerweise schreibt man unter seinem Nick- Namen und die tatsächlichen realen Daten sind nur dem Webmaster bzw. Administrator bekannt.
Von daher hat man auch keinen Freibrief, unter seinem Nick- Namen Unwahrheiten, persönliche Beleidigungen und ähnliches in einem Forum zu verbreiten.
Allein schon die Tatsache, dass der Betreiber des Internet- Taubenschlags das Mitglieds- Profil ohne den realen Namen akzeptiert, gestattet dem Mitglied, selbst zu entscheiden, ob er weitere Daten außer seinem Nick- Namen hier veröffentlichen möchte.
Die Beiträge des "anonymen Schreiberlings" finde ich persönlich sowohl von der Form als auch vom Inhalt her weder unsachlich noch beleidigend, wobei ich anmerken muss, dass ich mich bisher weder mit dem Züchter Drapa noch mit seinen Tauben näher beschäftigt habe.
Ein Blick auf das letzte Reisejahr zeigt mir ordentliche Leistungen, die aber wohl bei weitem in keiner Relation zu früheren Jahren stehen. Warum dem so ist, kann und möchte ich auch nicht beurteilen.
Eins ist aber sicher und das natürlich nicht nur im Taubensport.Je mehr ich auf mich in der Öffentlichkeit aufmerksam mache, sei es durch Taubenverkäufe, deren Erlös über das normale bzw. übliche Maß hinausgehen oder durch Veranstaltungen, an denen ich mein Wissen über das erfolgreiche Betreiben des Taubensports kostenpflichtig weitergebe,desto mehr wird mir die Öffentlichkeit auch Aufmerksamkeit schenken.
VG
Hans-Albert


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 09:21 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.