Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 13.09.2019, 11:51
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 973
Standard

Zitat:
Zitat von Yahoo Beitrag anzeigen
Moin Wilfried,

ich habe in diesem Jahr bei meinen Jungtauben, wie in jedem Jahr zuvor, direkt bei der Impfung gegen Paramyxovirose per Folikelmethode gegen Pocken geimpft!

Im Gegensatz zu den voran gegangenen Jahren hatte ich in diesem Jahr ebenfalls eine Jungtaube mit einer Auffälligkeit am Augenrand. Da diese zeitgleich mit der Impfreaktion am Bein auftrat gehe ich davon aus, dass es sich um eine Pocke gehandelt hat. Diese verschwand nach circa 6 Wochen. In dieser Zeit habe ich das Immunsystem der jungen Bande durch Probiotika und Multivitaminen zusätzlich angekurbelt. Wäre es nicht von selbst verschwunden hätte ich die Taube dem Bestand entnommen.

Es gibt halt, wie bei allen im schönen Leben, bei genauer Betrachtung kein 100%. Auch, wenn sich das viele immer wieder wünschen. In der Ruhe liegt die Kraft & einer ist keiner.

Ich impfe meine Tauben gegen Pocken nur als Jungtaube. Den Tipp habe ich vor einigen Jahren von einen alten Liebhaber mit vielen Jahren Praxiserfahrung bekommen, welcher auch mal seine Weisheiten weitergibt. Schade, dass heute im Taubensport so viel gelogen wird und "Anfänger" dadurch immer noch aufs Glatteis geraten und die Tauben es dann letztendlich ausbaden müssen. Eine Schande, was soll das nur - Preis vor Ehrlichkeit?

Moin Frank,
in der Ruhe liegt die Kraft. Damit liegst du zu 100% richtig. Ich muss aber leider gestehen, dass Wort Ruhe ist für mich ein Fremdwort. Bei mir muss immer alles von jetzt auf gleich gehen. Bin einfach so gestrickt. Bei meinem Alter werde ich diesbezüglich auch wohl nicht mehr zu retten sein.
Fakt ist, der Vogel bekommt seine Chance. Das habe ich ihn versprochen.


Mit der Ehrlichkeit unter uns Sportfreunden ist das in der Tat nicht immer sportfreundschaftlich. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. Wir müssten bewusst offen mit unserem Erfahrungen umgehen. Dadurch findet nicht nur ein besseres "Miteinander" statt, sondern unsere Tauben wären die größten Nutznießer. Denn ich bin davon überzeugt, durch Unwissenheit werden unsere Tauben oft über Gebühr beansprucht. Einmal vorsichtig ausgedrückt.
Das werden aber auf lange Zeit wohl nur Träume bleiben. Warum sollten ausgerechnet wir anders agieren, als alle unsere Mitmenschen auf diesem Planeten?
Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten