Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 24.09.2021, 16:23
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.189
Standard

Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,

wie schon in vorherigen Beiträgen geschrieben, haben sich meine Tauben mit Staphylokokken infiziert. Nach 3 Tagen Antibiotika und einigen Umbauten der Be- und Entlüftung sehen sie aber schon wieder ganz manierlich aus. D. h., sie fliegen schon wieder auf der Stelle, und die Männchen prügeln sich schon wieder wie die Kesselflicker.
Jetzt stehe ich aber wieder wie der Ochse vor dem Berg, und zwar will/muss ich die Schlaganlage mehrmals desinfizieren. Ich habe mir das Produkt "desinfectans" von chevita besorgt, weil die Werbung lautet, die Tauben können in dem Schlag bleiben.
Nach lesen des Merkblattes kann das Zeug aber für Mensch und Tier schon beim Einatmen so gefährlich werden, dass ernste gesundheitliche Situationen entstehen können.
Natürlich nur bei nicht sachgemäßer Anwendung.?! Nach meiner Meinung ist bei dieser Vorsichtsmaßnahme "das im Schlag lassen der Tauben" schon eine unsachgemäße Anwendung.
Ich habe wegen meiner Unsicherheit nachgefragt, und als Antwort bekommen, nur nach Abtrocknen der Decken, Wände, Zellen Futtergeräte, und der eingesprühten Inneneinrichtung die Tauben wieder reinlassen. Bei einer vorgeschriebenen Besprühung, bis hin mit Bildung von Tropfen, um diese Jahreszeit gar nicht so einfach.
Ergebnis: Aus Unsicherheit werde ich das Produkt in die Tonne hauen, und hoffe, dass ich hier im Forum eine andere Möglichkeit der Desinfizierung bekomme. Oder das Erfahrungswerte bestehen, die meine Befürchtungen widerlegen.
Voraussetzung, meine Tauben und ich überleben die ganze Aktion.

Gruß
Wilfried



Hallo Wilfreid,
besorge Dir Vierkon S.
ein Kollege von mir gibt das sehr oft auch ins Trinkwasser. Allerdings macht er auch keine Preise.......


Aber zur Desinfektion scheint es mir angeraten.


Oder schau mal nach bei Backs. Die haben ein Ökologisch abbaubares Desinfektionsmittel, da können die Tauben in den Schlägen bleiben und auch angesprüht werden (was ja keiner macht). Das ich auch immer vor den Flügen einsetze. Man kann die Schläge auch mit Oxilite gut bearbeiten. Das klappt auch.



Aber da man nie auslernt und immer mal wieder was neues ausprobieren will habe ich dieses Jahr das AM der Steffls ausprobiert. Für mich riecht das nicht gut, aber es war sichtbar. Sichtbar aus dem Grund, das gesunde Junge deutlich glatteres Gefieder hatten und besser "gedaunt" haben. Die Zeit bleibt halt nicht stehen. Ich habe damit die Schläge ausgesprüht, die Tauben darin Baden lassen und jetzt gebe ich den Rest jeden Tag ins Trinkwasser. Erfahrung habe ich damit keine, aber es scheint ihnen gut zu tun.

Ich würde an deiner Stelle die Schläge damit alle 3 bis 4 Wochen einsprühen. Evtl. kannst du damit oder mit Vierkon S die Staphys in Schach halten.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten