Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 15.11.2019, 09:43
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.656
Standard

Moin Wilfried,
Grünzeug ist gesund und falsch machen kannst du damit sicherlich nichts. Ob es tatsächlich zu 100% vor der JTK schützt....ich habe da so meine Zweifel. Aber das du sie mit Grünzeug gesünder ernährst als ohne ist klar. So richtig giftig wird wohl nichts sein,was du auf der Wiese sammeln kannst (bin aber kein Botaniker) doch Tauben erkennen auch am Geschmack ob etwas gut oder schlecht für sie ist. Zumindest sehe ich das immer bei mir wenn die Jungen ja am Anfang nach Herzenslust "grasen" dürfen. Einige Sachen werden gefressen das du denkst, das sind Karnickel anstatt Tauben und andere Sachen picken sie ein Mal an und lassen dann den Schnabel von. Schätze mal,diese Pflanzen haben dann hohe Bitterstoffanteile drin.


Ich habe dieses Jahr erstmals gegen Pocken geimpft und den Avibac Stabilizer gegen die Staubentwicklung eingesetzt. Auch ich hatte KEINE JTK trotz recht engem Besatz aus vielen verschiedenen Herkunftsschlägen. Ich würde aber nie so weit gehen zu sagen das nun genau DAS ausschlaggebend dafür war.


Genauso würde ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, das allein die Fütterung von Grünzeug die JTK fernhält.


Wildblumenmischungen in Bio-Qualität bekommst du saatfertig mittlerweile in jedem gut sortierten Landhandel. Einen Versuch ist es allemal wert. Warum auch nicht?


Gruß,
Michael
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de
Mit Zitat antworten