Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 15.11.2019, 09:01
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.200
Standard

Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,


ich habe die JTK bei meinen Tauben in den letzten 2 Jahren mit erstmaligen Todesfällen immer noch nicht verdaut .
Deshalb noch eine Frage an euch, trotzdem das Thema schon oft diskutiert wurde.
Ich kenne einen Sportfreund, der hat nach seinen Aussagen noch nie eine JTK auf seinem Schlag gehabt. Als Beleg kann ich anführen, dass diese Aussage aufgrund der ununterbrochenen jahrelangen Teilnahme an den Jungtaubenflügen richtig sein könnte/muss.
Als Grund hat er den Rat von Dr. Warzecha befolgt, und den Tauben täglich Grünzeug aus der freien Natur verabreicht. Dieses Kraut hat er sogar an befahrenden Straßenränder gesammelt, was nach meiner Meinung wohl keine so gute Idee ist. Dieses wirft er so wie gefunden auf den Schlagboden, und es ist am Abend nichts mehr davon zu sehen.
Auf meine Frage, welche Kräuter er sammelt, bekomme ich immer die Antwort, Butterblumen, und alles was sonst noch zu finden ist. Ich glaube nicht, dass er daraus ein Geheimnis macht, sondern eher, dass er es auch nicht genau weiß
Jetzt zu meiner Frage, welche Wildkräuter kann man den Tauben verfüttern? Ich denke mir, dass es auch in der freien Natur Kräuter gibt, die giftig sind!? Würde mich freuen, wenn ihr mir einige nennen könnt.


Und am Schluss fällt mir ein, können diese Kräuter auch durch künstlich hergestellte Produkte (Tinkturen o. ä.) ersetzt werden? Dieses Sammeln ist natürlich für Sportfreunde, die in großen Wohngebieten beheimatet sind, sehr aufwendig. Oder gibt es ungiftige Wildkräutersamen, den man in einem evtl. vorhandenen Kleingarten kultivieren kann?
Oder glaubt ihr, dass die Sache mit dem Grünzeug nur Wunschdenken ist?????
Ich persönlich habe jahrelang meinen Tauben Kopfsalat verfüttert. Bis mir ein Kenner gesagt hat, kannst du vergessen, ist nur alles Wasser. Trotzdem, sie haben es gefressen, wie "geschnitten Brot".
Gruß
Wilfried
Moin Wilfried
Was für Bienen gut ist sollte für Tauben auch nicht schlecht sein ! Hier ist EIN Angebot,es gibt deren vieler.....

https://beegut.de/products/bienenwei...QaAlE4EALw_wcB
__________________
MFG
DIETER
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten