Thema: Trichomonaden
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 28.11.2015, 11:06
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 1.003
Standard

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen
Hallo Wilfried ,
wenn dein Bestand nicht anfällig gegen Trichos " war " so würde ich das auf 10 % belassen.
Habe vor einigen Jahren bei den Jungen GIARDIEN als Diagnose bekommen.
Produkt Behandlung Ridzol von der Klinik aus Essen
Aber keine Trichos gefunden.
Von Pulver über mehrere Tage sind viele mir erfolgreiche Züchter abgekommen.
Kabseln ist der sichere Weg , da stimmt dann die Menge.
Mein Rest - Pulver habe ich vernichtet.
N S mit einem geringen Befall mit Trichos reist man auch erfolgreich. ( Abstrich- Diagnose )

Gruß Wilfried
Hallo Namensvetter Wilfried,

ich werde die Dose Ridzol 10 % noch aufbrauchen. Ich glaube nicht, dass meine Truppe besonders anfällig für Trichos ist. Ich dagegen muss eingestehen, dass ich sehr oft Gespenster sehe, wo keine sind.

Mit Pulver kure ich auch nur in der reisefreien Zeit. Während den Flügen stehen nur Kapseln von unterschiedlichen Herstellern auf dem Programm.

Was sind Giardien? 70 Jahre Brieftauben, und noch nie gehört.
Sollte das eine Bildungslücke sein, bitte meine 100 Lebensjahre einbeziehen. Oder meinst du Gardienen, die kenne ich.

Gruß
Wilfried (Prox)
Mit Zitat antworten