Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 07.11.2019, 11:08
Benutzerbild von Blausch_22
Blausch_22 Blausch_22 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2003
Ort: Niedergörsdorf
Beiträge: 367
Reden

Zitat:
Zitat von taubendidi Beitrag anzeigen
Hallo Heinz
Das ist sicherlich nicht verkehrt was du schreibst,und die meisten werden das auch so sehen.MEIN Ziel war aber am Anfang ein ganz anderes,und dieser Beitrag in der BT hat mich daran erinnert. ICH wollte schon immer MEINE Linie züchten,und irgendwann stolz auf diese Arbeit zurückblicken können.Ich möchte es gerne sehen das auch die Großeltern von einem 1. Konkursflieger ,oder einer RV besten Taube,schon auf meinem Schlag das Licht der Welt erblickt haben ! Der Brieftaubensport ist vielfältig,und jeder betreibt ihn ein wenig anders, aber für mich steht fest das die Versteigerungsseiten von meinem PC gelöscht werden,obwohl ich durchaus zufrieden war mit den Tauben die ich gekauft habe.Ich werde die nächsten Jahre,wenn ich den Sport noch so lange ausüben kann,nichts neues mehr einführen,ich möchte das sicher vorhandene Potenzial ausschöpfen !

Hallo Dieter,


ich sehe es ähnlich wie du, deshalb haben wir seit 1999 einen Stamm aufgebaut. 80 % gehen auf zwei vererber zurück. Dann fällt immer wieder etwas, auch in der zweiten oder dritten Generation.
Aber ... du musst immer auch etwas Neues einführen, sonst bist du
ERSTENS zu eng im eigenen Stamm
ZWEITENS nicht jede Neueinführung passt, je besser du wirst, um so schwieriger wird es!


Also - die eigenen Tauben ja, auf jeden Fall, aber immer auf der Suche nach dem Passer.
So ist unsere Devise - aber jeder entscheidet ja schließlich selbst, welchen Weg er geht!


Zur Ausgangsfrage: ZÜCHTER!!


Gruß
Frank


Ps Wenn du mal etwas bei mir kaufst, kenne ich ja jetzt deine Präferenzen!
__________________
"Das geht nie vorbei..." (HÖHNER)

www.brieftauben-marquart.de

Geändert von Blausch_22 (07.11.2019 um 11:11 Uhr)
Mit Zitat antworten