Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Taubengesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01.01.2020, 13:22
Fahler 6460 Fahler 6460 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2019
Ort: Flörsbach
Beiträge: 29
Standard

Hallo Markus,

Frohes neues Jahr.

Um es kurz zu machen, wenn mein Tierarzt sagt: das ein positiver Befund da ist,werden alle Tauben gekurt.
Was und wieviel entscheidet mein Tierarzt nach dem Befund.
Ich halte es für nicht gut, Medikamente einzusetzen auf bloßen Verdacht hin sie könnten was haben. Mittlerweile ist es mehr als genug erwiesen das der fahrlässige Umgang mit Medikamenten mehr schadet als gut macht.

Gruß Christian
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.01.2020, 13:56
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 2.945
Standard

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen
Moin ,


was immer hilft ist Conkurat - L 10% 7,5 gr.


2 Tage ins Wasser nach 12-14 Tage nochmals .Desinfizieren nicht vergessen !



Manche geben das " Blind " während der Reise sogar als FORMSTEIGERUNG !

Hallo Wilfried, ich muss dir widersprechen, nach einer Weile wo ich mit Conkurat 10% behandelt habe, haben mein Tierarzt und ich festgestellt dass das Mittel seine Wirksamkeit verloren hat,ist ja auch Logisch wenn das als Formsteigerung gegeben wird, und haben dann mit einer anderen Medikation behandelt. Allen die, die niemals Würmer hatten bei ihren Tauben, sollten Gott Danken und an sich bei dem Thema zurückhalten, da sie ja nichts konstruktives beisteuern.
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/







Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.01.2020, 14:26
Yahoo Yahoo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2011
Ort: Worpswede
Beiträge: 162
Standard

Moin Sportfreunde,

wie bei (fast) allen Sachverhalten im schönen Leben gibt es auch bei diesem Thema Befürworter und Gegner!

War ja nun auch nicht anders zu erwarten. Es heißt ja nicht um sonst "Viele Wege führen nach Rom".

Nur mit dem wachen Auge kann man(n) ja nun mal sehr schlecht feststellen, ob eine Taube Schmarotzer in sich trägt. Das Mittel der Wahl ist hier dann ja wohl, wie ich es hier lesen darf, eine Untersuchung mittels einer Kotprobe. Aber bringt diese wirklich die gewünschte Sicherheit, welche wir uns wünschen? Ich für meinen Fall sage ganz klar nein. Es ist halt aus meiner Sicht so, je größer eine Bestand ist, desto leichter wird es dem Spielverderber in Gestalt des Schmarotzers fallen beim Sammeln des Kotes nicht erwischt zu werden. Und was kann das, speziell während der Reise, zur Folge haben? Das kann sicher jeder für sich beantworten. Ich sage nur, last jeden seinen eigenen Weg suchen und folgen und verurteilt nicht jede abweichende Meinung. Nicht einer unter uns hat das Recht für sich gepachtet.

Ein Erlebnisbericht aus dem vergangenen Jahr. Ich führte ein paar Wochen nach der Jungtaubenreise mit einen sehr erfolgreichen Liebhaber ein Gespräch. Er schilderte mir, dass er überzählige gespielte Jungtauben aus den Bestand genommen hat. Wie immer wurden die Tauben der Küche zugeführt. Er war bei der Entnahme der Innereien total erschrocken, dass jede Taube voll mit Würmern war. Eine Kotprobe vor der Reise, als auch der Allgemeinzustand der Tauben hatten keinen Aufschluss gegeben. Auch hatte er in seiner sehr langen Laufbahn nie etwas in der Art erlebt.

Anbei noch einen Link zur Sache:

https://www.youtube.com/watch?v=QVwkfs6y_Fw

Ansonsten wünsche ich Euch allen ein positives Jahr 2020 und harmonisches miteinander.
__________________
Bis dann
Frank

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.
Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man, blieben darunter verborgen und dann würde, was uns groß und wichtig erscheint, plötzlich nichtig und klein!(Reinhard Mey)

>> carpe diem <<
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.01.2020, 14:38
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 756
Standard

Zitat:
Zitat von haluter Beitrag anzeigen

Hallo Wilfried, ich muss dir widersprechen, nach einer Weile wo ich mit Conkurat 10% behandelt habe, haben mein Tierarzt und ich festgestellt dass das Mittel seine Wirksamkeit verloren hat,ist ja auch Logisch wenn das als Formsteigerung gegeben wird, und haben dann mit einer anderen Medikation behandelt. Allen die, die niemals Würmer hatten bei ihren Tauben, sollten Gott Danken und an sich bei dem Thema zurückhalten, da sie ja nichts konstruktives beisteuern.
meine Version ,


2005 hatte ich etwa 30 Andere Tauben bei mir geparkt.Ein Züchter meldete sich das er von den " neuen " welche Würmer im Kot sich befanden . Darauf hin habe ich alle neuen im Sitzregal eingesperrt .
Hinter einer Estrich Matte . So konnte ich 3- oder 4 Tauben ersehen , wo die Roten Würmer herausragten !!!!! Im Kot . Wie oben beschrieben habe ich gehandelt ... seit dem nie mehr Würmer gefunden . Das Mittel ist auch für die Hühner Zucht geeichnet aber anders dosiert . Dein T A hat keine Ahnung ... es wurde auch nur sehr wenigen mitgeteilt zur Formsteigerung das wissen sehr sehr wenige - also kein Missbrauch .Auf breiter Basis ....Klaro ! Es könnte nämlich für den T A Teuer werden ..... wenn er das behauptet . R A Anwälte Gewinnen alle Prozesse ....nur dies als Hinweis MITTEL NICHT MEHR WIRKSAM .

Die Tauben waren aus einer Schlagauflösung bei mir für einige Wochen sich aufgehalten .
Ein Abteil war feucht durch Wasser eintritt ... da saßen die wohl drauf bei dem Züchter - unerkannt und unbehandelt .


B G
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.01.2020, 15:19
Benutzerbild von Standard
Standard Standard ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2003
Ort: Schüttorf (Ohne )
Beiträge: 1.339
Standard

Hallo


Ein großes Problem sind auch offene Volieren mit gewachsenen Mutterboden. In den 70 ziger Jahren hatten meine Tauben auch schon mal öfter Würmer.
Dann habe ich alle Volieren mit Rosten ausgerüstet, und der Spuk war vorbei.
__________________
Gruß Hermann

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

„Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende – und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen.“ (Mark Twain)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.01.2020, 15:27
Reuler Reuler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Erkelenz
Beiträge: 262
Standard

Hallo Fahler!

Ich hatte einen Tierarzt, dessen Diagnose bei meinen Tauben hieß immer "Würmer".
Nach der dritten Diagnose bin ich mit den gleichen Tauben bei der Verbandsklinik
vorstellig geworden. Man fand hier keine Wurmeier. Das gleiche erlebte ich mit anderen
Diagnosen.Behandelt habe ich nicht, weil ich selber ein Microskop benutzte und nie
Wurmeier fand.Noch nie hatten meine Tauben Würmer.
Und einem frei praktizierenden Tierarzt, glaube ich "Nichts" mehr.
MfG
Reuler
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.01.2020, 16:22
Fahler 6460 Fahler 6460 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2019
Ort: Flörsbach
Beiträge: 29
Standard

O
Zitat:
Zitat von Reuler Beitrag anzeigen
Hallo Fahler!

Ich hatte einen Tierarzt, dessen Diagnose bei meinen Tauben hieß immer "Würmer".
Nach der dritten Diagnose bin ich mit den gleichen Tauben bei der Verbandsklinik
vorstellig geworden. Man fand hier keine Wurmeier. Das gleiche erlebte ich mit anderen
Diagnosen.Behandelt habe ich nicht, weil ich selber ein Microskop benutzte und nie
Wurmeier fand.Noch nie hatten meine Tauben Würmer.
Und einem frei praktizierenden Tierarzt, glaube ich "Nichts" mehr.
MfG
Reuler
Hallo Reuler,

Also mein Tierarzt ist speziel für Geflügel und Tauben tätig und er hat einen sehr guten Ruf im in und Ausland.
Ich gehe übrigens auch davon aus, wenn einer eine Untersuchung von Tauben machen will, sich auch einen Tierarzt nimmt der sich damit auskennt.
Erstens gibt es da die Verbandsklinik die ja bekanntlich sehr gut sein soll was Tauben und Geflügel betrifft und zweitens gibt es da etliche Tierärzte die auf Tauben und Geflügel spezialisiert sind. Wenn du Adressen brauchst geb ich sie dir gerne.


Gruß Christian

Geändert von Fahler 6460 (01.01.2020 um 21:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.01.2020, 21:02
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 3.005
Standard meine Ansicht zum Thema........

Guten Abend Sportfreunde,

allen noch ein gesundes, zufriedenes Jahr 2020 und viel Freude mit euren Tauben.

Zum Thema...ich denke, das gerade bei Kokzidien und Würmer Medikamente viel zu oft eingesetzt werden...sprich alljährliche Wiederholungen während der Winterzeit und auch während der Reise bei vielen Züchtern stattfinden.

Nach meiner Meinung erkranken Tauben in der Regel an Coces und Würmern...die nicht das ganze Jahr über bestens versorgt werden...mit Mineralien, Vitaminen, Aminosäuren und ausgeglichenem Futter.

Wer meine "Live-dabei" Berichte in den letzten Jahren gelesen hat, der weiß das es bei mir nicht gerade reinlich in den sehr einfachen und feuchten Schlägen zugeht. Auch die Tränkenreinigung ist bei mir an hinterster Stelle angesiedelt.
Meine Tauben spazieren das ganze Jahr über in der Wiese und Garten vor und hinter den Schlägen rum und fressen vom Frühjahr bis in den späten Herbst alles was da rum liegt.
Die Volierenböden vor den Schläge sind normale Bretter mit Spalten, wo die Scheiße direkt oder verdünnt mit Regenwasser unter die Volieren rinnt...und dort picken meine Tauben das ganze Jahr am liebsten herum.
Auch unter dem Hauptanflugbrett picken die Tauben all zu gerne, was man auf den nachfolgenden Bildern sehen kann....und wissen Sie was da drunter liegt...die vom Flugbrett mit Regenwasser abgespülte Scheiße...und genau das ist den Tauben am liebsten....warum?...weil da wahrscheinlich eben auch die ausgeschiedenen Mineralsalze im Erdboden sich befinden ;-)


Bild1.jpg

Bild 2.jpg

Tija Sportfreunde...und was tue ich gegen die Plage Coces und Würmer???

Seit mehr als 20 Jahren nix... gar nix

Keine Wurmkur, keine Cocekur, keine Schlagdesinfektion, kein ausflammen,
ob ich schon Würmer oder Coces gehabt habe?...weiß ich nicht, den eine Kotprobe und dergleichen....habe ich seit...ich weiß nicht mehr seit wie vielen Jahren... nicht mehr gemacht.
All das findet in der Gesunderhaltung meiner Tauben nicht statt....das einzige was bei meinen Tauben seit mehr als 20 Jahren immer statt findet...beste Versorgung das ganze Jahr....und besonders im Herbst und Winter:

Bei meinen Tauben gibt es keine Futterknappheit sondern das ganze Jahr über sehr ausreichend und gut...und ich glaube da liegt vielleicht auch ein Schlüssel gegen Würmer und Coces ;-)

Taubensport kann sehr einfach sein...man kann aber auch immer...das Haar in der Suppe suchen.

Taubengruß
Alfred Weber
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.01.2020, 07:50
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.256
Standard

Hallo Haluter
Wahrscheinlich meinst du mich, der sich zu dem Thema nicht äußern sollte.
Ich nehme mir die Freiheit auch in Zukunft zu den Themen Stellung zu nehmen wenn sie mich interessieren. Ob das dann konstruktiv ist oder nicht entscheidest sicher nicht du allein sondern jeder für sich
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.01.2020, 09:50
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 2.945
Daumen runter

Zitat:
Zitat von linus Beitrag anzeigen
Hallo Haluter
Wahrscheinlich meinst du mich, der sich zu dem Thema nicht äußern sollte.
Ich nehme mir die Freiheit auch in Zukunft zu den Themen Stellung zu nehmen wenn sie mich interessieren. Ob das dann konstruktiv ist oder nicht entscheidest sicher nicht du allein sondern jeder für sich
Hallo Linus,
du hast ja den Begriff Wahrscheinlich benutzt, das ist gut, denn mir ist es egal ob wer was zu einem Thema schreibt. Es gibt Leute die zu allem was zu sagen haben, ob das am Ende sinnvoll ist mag jeder für sich entscheiden. Es gibt hier Schreiber die fangen ein Thema an und wenn ihnen die Antworten nicht passen, keilen sie aus und machen ein auf beleidigt. Es ist wie es ist.

M.G. Haluter
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/







Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 15:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.