Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.01.2010, 22:11
Benutzerbild von Hercules
Hercules Hercules ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Oberwittbach
Beiträge: 111
Standard Lösung ? Ebay und Ringe

Hallo Sportfreunde !

Ich habe mir gerade Gedanken darüber gemacht warum unser Verband Deutscher Brieftauben Züchter nicht auf den Fahrenden Zug aufspringt und Brieftauben Ringe bei Ebay verkauft !?

So wie ich das Beobachte ist es doch ein recht einträgliches Geschäft.

Ich hätte es gerne das der Verband sich diese Geldquelle erschließt da es meiner Meinung nach Sehr viele Vorteile hätte.
Stelle mir das ganze so vor:
Der Verband lässt sich Ringe herstellen mit Vereinsnummern die mindestens seit 25 Jahren nicht mehr Vergeben wurden.Dürfte kein Problem sein,da es über 2000 frei Vereinsnummern gibt.
Jeder Mann /Frau ist berechtigt diese Ringe zu kaufen.Ich stelle mir einen Sofort Verkaufspreis von 1 €/Stück vor.
Bei jedem Verkauften Ring ist dem Verband der Käufer mit Adresse bekannt.Problem bei Zuflügen ohne Telefonnummer - in diesem Fall gelöst.
Züchter die Ihre Ringe am 01.01. eines jeden Jahres noch nicht haben ,können sich unkompliziert Ringe vorab besorgen.Ich bekomme meine immer erst im Februar !
Ringkäufer die nicht als Verbandsmitglied gemeldet sind könnten Geziehlt zur Mitgliedschaft beworben werden.
Der Verkauf von Verbandsringen bei Ebay wird Uninteressant,da keine großen Gewinne abfallen.
Die jährliche Aufregung hier im Forum währe Geschichte.......

Ich bin Überzeugt und mir sicher,das dies ein gute Idee ist !
Wenn jemand hier aus dem Forum einen guten Kontakt zum Präsidium hat währe ich Dankbar wenn er meinen Vorschlag weiterleitet.
Die Umsetzung dürfte bei gutem Willen kein Problem sein !

Bitte diese Zeilen erst lesen,dann Nachdenken und dann erst Motzen....

Gut Flug für 2010,Hercules
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.01.2010, 06:10
Benutzerbild von Heinrich
Heinrich Heinrich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 16.07.2005
Ort: Hörstel-Dreierwalde
Beiträge: 3.001
Standard Moin Helmut,

vom Ansatz her ist Dein Vorschlag sicherlich stimmig, allerdings geht es den meisten Leuten, die bei ebay Ringe kaufen, um das Sammeln verschiedener Ringe.
Eine freie Ringvergabe an Interessierte "unorganisierte" Brieftaubenzüchter fände ich aber trotzdem gut! Allerdings würde ich keine "brach" liegende Vereinsnummer dafür nehmen, sondern beispielsweise 10000 Ringe mit den Nummer "DV-10-1-9999" ausgeben, die eindeutig dem Verband als ausgebendem "Verein" zu zuordnen sind.
Vielleicht kommt man dazu, über diese Schiene auch das Ringnummernsystem in Deutschland überdenken und bei Zeiten das Meldesystem revolutionieren. Das ginge analog zu den NL oder B, indem hinter den ausgegebenen Ringen direkt die Züchter stünden, die dann via I-Net abgerufen werden könnten... .

Sicherlich wird sich die Geschäftsstelle auf den recht hohen Aufwand berufen, der durch die Ausgabe solcher Ringe entsteht. Zu Recht, wie ich finde. Allerdings könnte man einen Teil dieser Ringe auch dafür nutzen, diese für Verbandsveranstaltungen (nat. Tribünenflüge der Besten, Versteigerungen, Beteiligungen des Verbandes an intern. Tribünenflügen, usw.) auf zu ziehen. Vielleicht brächte das etwas Pepp in die Sache.

Das Argument, dass Deine Ringe immer erst im Februar ausgeliefert werden, ist eigentlich keins. Dir stehen die Ringe ab 01.01. eines jeden Jahres zu. Wenn die Dinger dann nicht passend für Deine Winterzucht da sind, solltest Du Dich vertrauensvoll an Deinen Vereins.-,RV.-oder RegV-Vorsitzenden wenden. Irgendwo da liegen die seit Ende Novenber/Dezember und warten am 01.01. auf die Verteilung.

Ich jedenfalls würde einen Teufel tun, mir beim Verband Ringe zu besorgen, weil meine eigenen noch auf die Zuteilung an mich warten.

Viele Grüße

Heinrich
__________________
für die, die ich liebe, gehe ich durch die Hölle. Den anderen zeige ich den Weg dort hin...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.01.2010, 09:26
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 973
Standard

Hallo Helmut,

ich habe gelesen, dann nachgedacht und bin zu dem Schluß gekommen:
"Gute Idee"!

Dann habe ich noch einmal nachgedacht und bin bei der Überlegung angekommen, was machen die Sportfreunde, die keinen PC haben?
Oder was machen die Sportfreunde, die mit ihrem PC wohl eine schöne Abstammung ausdrucken können, aber bei allen weiteren Anwendungen an ihre Grenzen stoßen? ( z.B. mein Problem!)

Sicher, die könnten sich an jemand wenden, der "schlauer" ist. Aber damit steigt dann schon wieder der Aufwand.

Keine schlechte Idee, aber aufgrund der Alterstruktur der Verbandsmitglieder bei der jährlichen Ringbestellung doch ein wenig problematisch. Oder? Ich kann natürlich auch total falsch liegen!

Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.01.2010, 16:26
Fangio Fangio ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Westoverledingen
Beiträge: 247
Standard

Moin
Zitat Hercules: Jeder Mann /Frau ist berechtigt diese Ringe zu kaufen.

Meine Meinung dazu: Schnell wieder vergessen!
Warum? Wenn jeder sich diese Ringe kaufen kann, wird das Ansehen der Brieftaubenzüchter in der Öffentlichkeit noch schlechter werden als bisher.
Denn jeder Züchter von "Feldflüchter", "Krätzer" usw. wird seine "Brieftauben" dann natürlich beringen. Ringe gibt es ja, ganz legal vom Verband.
Und wenn sich diese Tauben verirren und gemeldet werden? Was dann? Glaubt ihr, dass sich diese Züchter über eine Rückführung Gedanken machen? Mit Sicherheit nicht.
Also, das sollten wir ganz schnell wieder vergessen.

Gruß
Joachim
__________________
Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe.
(Muhammad Ali)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.01.2010, 19:03
Benutzerbild von Heinrich
Heinrich Heinrich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 16.07.2005
Ort: Hörstel-Dreierwalde
Beiträge: 3.001
Frage Gegenthese

Zitat:
Zitat von Fangio Beitrag anzeigen
Und wenn sich diese Tauben verirren und gemeldet werden? Was dann? Glaubt ihr, dass sich diese Züchter über eine Rückführung Gedanken machen? Mit Sicherheit nicht.
Hallo Fangio,

Freunde von Brieftauben, bzw. Brieftaubenmischlingen und "Krätzern", wie Du sie nennst, sind oftmals SEHR daran interessiert, ihre Tauben zu beringen, eben DAMIT sie gemeldet werden können! UliB weiß, wie und vor allem, wen ich meine... .

Ich wage die kühne Behauptung, dass gerade diese Kameraden sich wohltuend von uns abheben könnten, was die Mentalität angeht, sich um gemeldete Tauben zu kümmern.

Unter anderem auch aus diesem Grund schlug ich ja vor, die frei zu vergebenden Ringe von den "regulären" Ringen zu unterscheiden.
Und vielleicht kann man so auch den einen oder anderen zu den regulären Züchtern herüber ziehen. Ein Versuch wäre es allemal wert!

Wie üblich, hat jede Medaille zwei Seiten.

Viele Grüße

Heinrich
__________________
für die, die ich liebe, gehe ich durch die Hölle. Den anderen zeige ich den Weg dort hin...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.01.2010, 19:10
odin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Fangio Beitrag anzeigen
Moin
Zitat Hercules: Jeder Mann /Frau ist berechtigt diese Ringe zu kaufen.

Meine Meinung dazu: Schnell wieder vergessen!
Warum? Wenn jeder sich diese Ringe kaufen kann, wird das Ansehen der Brieftaubenzüchter in der Öffentlichkeit noch schlechter werden als bisher.
Denn jeder Züchter von "Feldflüchter", "Krätzer" usw. wird seine "Brieftauben" dann natürlich beringen. Ringe gibt es ja, ganz legal vom Verband.
Und wenn sich diese Tauben verirren und gemeldet werden? Was dann? Glaubt ihr, dass sich diese Züchter über eine Rückführung Gedanken machen? Mit Sicherheit nicht.
Also, das sollten wir ganz schnell wieder vergessen.

Gruß
Joachim
Hallo,

sind Brieftaubenzüchter, RV-Meister und "Spitzenzüchter" Götter?
Es soll auch Briftaubenzüchter geben, den geht die Preisjägerrei am A...h vorbei.

Mit freundlichen Grüßen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.01.2010, 19:23
Fangio Fangio ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Westoverledingen
Beiträge: 247
Standard

Hallo Odin

Wenn einer seine Tauben beringen will, sollte er Mitglied in einem Verein sein. Egal, ob es sich um Brief- oder Rassetauben handelt. Egal, ob aktiv oder passiv. Kein Verein in der BRD gibt Ringe, Ohrmarken oder dergleichen "unkontolliert" an jeden, der sich meldet.
Gerade auf dem Land gibt es sehr viele "wilde Schläge". Man stelle sich vor, diese Jungtauben werden alle beringt.

Ich bin strikt dagegen.
Gruß
Joachim
__________________
Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe.
(Muhammad Ali)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.01.2010, 20:52
odin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Fangio Beitrag anzeigen
Hallo Odin

Wenn einer seine Tauben beringen will, sollte er Mitglied in einem Verein sein. Egal, ob es sich um Brief- oder Rassetauben handelt. Egal, ob aktiv oder passiv. Kein Verein in der BRD gibt Ringe, Ohrmarken oder dergleichen "unkontolliert" an jeden, der sich meldet.
Gerade auf dem Land gibt es sehr viele "wilde Schläge". Man stelle sich vor, diese Jungtauben werden alle beringt.

Ich bin strikt dagegen.
Gruß
Joachim
Hallo Joachim,

Sorry, ich meinte Mit freundlichen Grüßen, Ralf Löwer. Soviel Zeit muss sein, habe ich vergessen. Nicht das sich wieder ein Herr mit einem Lächeln auf dem Gesicht, der auf seinem Zuchtschlag Tag und Nacht das Licht an hat, aufregt. Jetzt zur Kennzeichnung. Dann müssen die Briefer wie bei den Hunden gechipt werden. Der Verband sollte sich lieber Gedanken machen, das die Bestände komplett durchgeimpft (Paramyxo) werden. Bei uns in Hessen, müssen auch Tauben in der Hessischen Tierseuchekasse gemeldet werden (bis 4.1.2010). Das währe auch ein schönes Thema. Meine Hunde sind zwar nur tätowiert (VDH), aber das geht ja schlecht bei den Tauben. Soviel wilde Schläge gibt es bei uns nicht mehr. Wir sind noch die einzigsten. Ich kaufe auch Ringe bei eBay z.B. China, Schottland, Canada, DomRep., Austria u.s.w. Diese Ringe bekommen aber nur ausgewählte Tauben an, die wir behalten wollen. Z.B. die gut gereist haben, farblich schön aussehen, frisches Blut (wir mache keine Inzucht und auch keine Inzestzucht bei den Tauben) einfach die für uns wichtig sind. Dafür ist mir dann der Ring zu schade, wenn wir die Tiere im Freiflug hätten. Also, wir reisen nicht mit Ausländischen Ringen, nur DV-Ringe.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Löwer
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.01.2010, 21:00
Benutzerbild von Hercules
Hercules Hercules ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Oberwittbach
Beiträge: 111
Standard

Hallo Heinrich !

Ich Freue mich das Du verstanden hast um was es Geht !

Ich glaube nicht das es Überwiegend Ringsammler sind die bei Ebay Ringe kaufen ! Bei Alten Ringen ist es sicher Richtig aber bei den neuen ? Warum sollte ein Sammler im Frühjahr viel Geld für neue Ringe ausgeben die er ein Jahr später "Günstig" bekommen kann ?

Das es ein recht Hoher Aufwand sein soll diese Idee Umzusetzen kann ich nicht nachvollziehen,meist ist dies ein Argument um eine Neuerung im Keim zu Ersticken...eine Möglichkeit währe eine Ausschreibung an Interessierte Vereine diese Ringe mit Gewinnbeteiligung zu Vertreiben.Oder an eine Jugendgruppe des Verbandes zur Finanziellen Unterstützung und Förderung des Nachwuchses.
Möglichkeiten gibt es sicher viele.

Ich Bekomme meine Ringe meist im Februar manchmal auch März,ist bei mir nicht so Schlimm,da ich vor April keine Jungen mehr Beringe seit mir eine Komplette Runde Junge in einer Nacht erfrohren ist.
Dies war nur als Hinweis gedacht,da ich sicher nicht der einzige im Verbandsgebiet bin der schon am 1.1.seine Ringe hat.

Viele Grüße,Helmut
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.01.2010, 21:10
Benutzerbild von Hercules
Hercules Hercules ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Oberwittbach
Beiträge: 111
Standard

Hallo Wilfried !

Eine Möglichkeit des Vertriebes währe auch eine Bestellung direkt beim Verband.So wie ich Beiprodukte über die Zeitung "Die Brieftaube" kaufen kann in etwa.(siehe Rückseite der Taubenzeitung- deine Adresse und Kundennummer ist schon aufgedruckt)
Wenn Du die nicht hast ist es natürlich etwas Ungünstig.........

Der Verkaufspreis sollte aber schon Deutlich über dem Normalpreis liegen,Vorrangig sollte man Ringe aus dem Heimatverein zu verwenden.

Gruß,Helmut
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tauris Ringe Funktion ? dollig Züchter-Stammtisch 6 09.09.2009 21:10
Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!! FranzJosef Züchter-Stammtisch 20 21.12.2005 12:33
RINGE 2006 - wo kommen sie denn her ?????????? Klausel Züchter-Stammtisch 18 01.04.2005 09:02
Ringe 2005 - wo sind sie denn ???????? Klausel Züchter-Stammtisch 95 02.02.2005 18:57
Ringe 2004 perry170 Züchter-Stammtisch 19 07.01.2004 17:24


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 04:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.