Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.10.2019, 18:54
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.308
Standard Anmeldungen

Hallo Sportfreunde
Ist hier was im Busch ?? JEDEN tag merkwürdige,unvollständige Anmeldungen !
Die sehen fast alle gleich aus,nämlich so:

Name
Cook Islands
Vorname
WayneGon
Geschlecht
WayneGonRA
Schlaggemeinschaft
WayneGon
Land
WayneGonRA
Bundesland
81432213929
PLZ
11252
Wohnort
Cook Islands
Regionalverband, RV
ветклиника биоконтроль
Verein
WayneGon
Interessen
WayneGonRA
Biografie
Man
Beruf
Cook Islands
Kurzinfo
Registriert seit
28.10.2019
Beiträge
0
Was soll das ?
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.10.2019, 02:19
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 497
Standard Seit einiger Zeit,

erhalte ich aus "weltweit" Mails ...
Immer habe ich "viel Geld" gewonnen oder geerbt!
Soll nur meine Ktonr angeben ....
Aufpassen !?!?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.10.2019, 05:24
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.132
Standard

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bot

Letztlich handelt es sich bei all diesen Anmeldungen darum....
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.10.2019, 10:11
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.116
Standard Anmeldungen etc.

Hallo Sportfreunde,
ein mit mir befreundeter hauptkommisar hat mich gebeten das für ihn hier rein zu stellen.



Gewinnmitteilung, Erbschaften und Kriegskassen
Nicht nur die sogenannte Nigeriamafia, sondern auch andere (Netz-)Kriminelle finden immer neue Wege, um an das Geld der ahnungslosen Opfer zu gelangen. Geübte Maschen sind dabei, dem zukünftigen Opfer zu vermitteln, dass es einen enormen Geldbetrag gewonnen oder manchmal auch von einem unbekannten Verwandten in einem anderen Land geerbt hat und nicht zuletzt gar irgend ein hochrangiger Militär in einer Kriegs- und/oder Krisenregion noch einen Geldbetrag von mehreren Millionen Dollar/Euro hat, von denen niemand etwas weiß. Diese „Kriegskasse“ soll gesichert werden, damit sie nicht …. bekommt und dazu braucht man das Konto des jetzt Kontaktierten, um die Transaktion unauffällig bewerkstelligten zu können. Im Verlauf des weiteren Chats kommen dann unvorhergesehene finanzielle Probleme auf, die aber schnell behoben werden können. Der Kontoinhaber muss nur ein paar Euro/Dollar vorschießen, um die Summe dennoch auf sein Konto transferieren zu können. Sind es anfangs vielleicht nur ein paar hundert Euro, werden die notwendigen Summen immer größer. Wenn die Betrüger merken, dass der „Fisch angebissen hat“, sozusagen den Köder geschluckt hat, wird er finanziell ausgenommen. In der Gier, einen gewissen Betrag von der Gesamtsumme, der ihm zugesichert wird, zu bekommen, tritt er bereitwillig in Vorlage, um die „kleinen“ Schwierigkeiten, die der Überweisung noch entgegenstehen, zu überwinden. Beim großen Gewinn ist es dasselbe. Schwierigkeiten können sein: Es muss noch einer auf der anderen Seite bestochen werden, es sind Gebühren fällig und dem Einfallsreichtum des Betrügers sind keine Grenzen gesetzt. Oftmals sind ganze Banden dahinterstehend. Gleiches gilt auch für Frauenvermittlungen, wobei diese ihr Opfer lieben und sich plötzlich finanzielle Schwierigkeiten ergeben. In allen Fällen kann der sehnliche Wunsch des Opfers, seien es Reichtum oder Liebe, durch unvorhergesehene finanzielle Schwierigkeiten nicht erfüllt werden. Aber, durch finanzielle Hilfeleistungen des Opfers kann dem schnell abgeholfen werden und die Millionen aus den Gewinnen, der heimlichen Kriegskasse können auf das Konto des Opfers überwiesen werden. So sollten auch ein „paar“ Euro dem Liebensglück nicht entgegenstehen. Der große Geldbetrag, den er für seine Hilfe bekommt, steht in keinem Verhältnis zu dem „lächerlichen“ Betrag, den er in Vorleistung erbringen muss. Der zuhause nach Liebe Schmachtende kann durch die Zahlung von ein paar (tausend) Euro alle Hindernisse, die dem Liebesglück im Wege stehen, sein Glück selbst in die Hand nehmen. Wehe, wenn die Dummen erstmals angebissen haben. Dann werden sie wie die sprichwörtliche Gans ausgenommen. Zu spät erkennen sie die Falle, in die sie getappt sind. Ob man mit denen, die von einer heimlichen „Kriegskasse“ etwas abhaben wollen, Mitleid haben sollte, bleibt dem Leser überlassen. Geld frisst manchmal die Moral. Aber die Beispiele finden und fanden allesamt schon statt und dem Ideenreichtum der Kriminellen ist keine Grenze gesetzt. Übrigens: Die Ermittlungen laufen regelmäßig ins Leere, denn wer soll in Nigeria oder einem anderen exotischen Staat schon ermitteln. Das weltweite (Internet-) Netz hat nicht nur Vorteile für ehrbare Nutzer, sondern wird auch von Kriminellen intensiv genutzt. Man denke nur an das sogenannte Darknetz.


Also seid Vorsichtig. Die wollen nur euer Bestes. Und das ist das was in der hinteren rechten Hosentasche verwahrt ist.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.10.2019, 16:51
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 497
Standard Danke Thomas!

Allein heute habe ich 1.850.000€ gewonnen bzw geerbt, die Wahrsagerin hatte mir mitgeteilt wie ich das Geld verdoppeln kann und die "Telekom" teilte mir schon vor Tagen mit das meine Mail Adresse gesperrt wird!??
Passt auf. LUG und Betrug!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.11.2019, 06:15
Benutzerbild von Luecke
Luecke Luecke ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 08.08.2004
Ort: Dülmen
Beiträge: 2.360
Standard

Hallo zusammen,


mit dem Umzug auf die neue Plattform wurde diverse Sicherheitsmaßnahmen in Betrieb genommen.
Das war auch einer der Hauptgründe warum wir unbedingt die neue Plattform ins Leben rufen mussten. Die vorherige erfüllte keinerlei Sicherheitsstandards mehr.
Wie richtig erkannt gelingt es immer noch einigen "Bots" trotzdem bis zur Anmeldung durchzudringen. Weiter kommen sie aber eigentlich nicht, da jede Anmeldung von mir erst freigegeben werden muss. Auch eine Maßnahme im Zuge zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen. Nachteil dabei ist, dass "wirkliche" neue User jetzt schon mal einen Tag warten müssen bis sie freigeschaltet werden.
Nur mal so zur Info: Es waren im Durchschnitt ca. 100 Bot-Anmeldungen pro Tag!


Wir haben hier nochmal reagiert und eine zusätzliche Software zur Erkennung von Bots vorschalten lassen.
Seitdem sind diese Anmeldungen auf 2-3 pro Tag zurück gegangen und hoffentlich bald ganz Geschichte!


Soweit zur Info.


Weiterhin haben mir einige Meldungen weitergeleitet bekommen, die per PN durch diese Bots eingestellt wurden. Scheinbar ist es doch jemandem gelungen bis auf diese Ebene durch zu kommen. Evtl. war er auch schon vorher da und ist jetzt erst aktiv geworden.....
Egal, auch hier haben wir Maßnahmen zur Abstellung getroffen.
Sollte jemand trotzdem noch SPAM per PN erhalten, bitte direkte Info per Mail an Andreas@internet-taubenschlag.de. Wir werden auch dann erneut schnellstmöglich Gegenmaßnahmen ergreifen.


Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 13:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.