Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Taubengesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.09.2021, 11:33
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 1.102
Standard Desinfektionmittel

Hallo Sportfreunde,

wie schon in vorherigen Beiträgen geschrieben, haben sich meine Tauben mit Staphylokokken infiziert. Nach 3 Tagen Antibiotika und einigen Umbauten der Be- und Entlüftung sehen sie aber schon wieder ganz manierlich aus. D. h., sie fliegen schon wieder auf der Stelle, und die Männchen prügeln sich schon wieder wie die Kesselflicker.
Jetzt stehe ich aber wieder wie der Ochse vor dem Berg, und zwar will/muss ich die Schlaganlage mehrmals desinfizieren. Ich habe mir das Produkt "desinfectans" von chevita besorgt, weil die Werbung lautet, die Tauben können in dem Schlag bleiben.
Nach lesen des Merkblattes kann das Zeug aber für Mensch und Tier schon beim Einatmen so gefährlich werden, dass ernste gesundheitliche Situationen entstehen können.
Natürlich nur bei nicht sachgemäßer Anwendung.?! Nach meiner Meinung ist bei dieser Vorsichtsmaßnahme "das im Schlag lassen der Tauben" schon eine unsachgemäße Anwendung.
Ich habe wegen meiner Unsicherheit nachgefragt, und als Antwort bekommen, nur nach Abtrocknen der Decken, Wände, Zellen Futtergeräte, und der eingesprühten Inneneinrichtung die Tauben wieder reinlassen. Bei einer vorgeschriebenen Besprühung, bis hin mit Bildung von Tropfen, um diese Jahreszeit gar nicht so einfach.
Ergebnis: Aus Unsicherheit werde ich das Produkt in die Tonne hauen, und hoffe, dass ich hier im Forum eine andere Möglichkeit der Desinfizierung bekomme. Oder das Erfahrungswerte bestehen, die meine Befürchtungen widerlegen.
Voraussetzung, meine Tauben und ich überleben die ganze Aktion.

Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.09.2021, 12:14
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.298
Standard

Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,

wie schon in vorherigen Beiträgen geschrieben, haben sich meine Tauben mit Staphylokokken infiziert. Nach 3 Tagen Antibiotika und einigen Umbauten der Be- und Entlüftung sehen sie aber schon wieder ganz manierlich aus. D. h., sie fliegen schon wieder auf der Stelle, und die Männchen prügeln sich schon wieder wie die Kesselflicker.
Jetzt stehe ich aber wieder wie der Ochse vor dem Berg, und zwar will/muss ich die Schlaganlage mehrmals desinfizieren. Ich habe mir das Produkt "desinfectans" von chevita besorgt, weil die Werbung lautet, die Tauben können in dem Schlag bleiben.
Nach lesen des Merkblattes kann das Zeug aber für Mensch und Tier schon beim Einatmen so gefährlich werden, dass ernste gesundheitliche Situationen entstehen können.
Natürlich nur bei nicht sachgemäßer Anwendung.?! Nach meiner Meinung ist bei dieser Vorsichtsmaßnahme "das im Schlag lassen der Tauben" schon eine unsachgemäße Anwendung.
Ich habe wegen meiner Unsicherheit nachgefragt, und als Antwort bekommen, nur nach Abtrocknen der Decken, Wände, Zellen Futtergeräte, und der eingesprühten Inneneinrichtung die Tauben wieder reinlassen. Bei einer vorgeschriebenen Besprühung, bis hin mit Bildung von Tropfen, um diese Jahreszeit gar nicht so einfach.
Ergebnis: Aus Unsicherheit werde ich das Produkt in die Tonne hauen, und hoffe, dass ich hier im Forum eine andere Möglichkeit der Desinfizierung bekomme. Oder das Erfahrungswerte bestehen, die meine Befürchtungen widerlegen.
Voraussetzung, meine Tauben und ich überleben die ganze Aktion.

Gruß
Wilfried

Hallo Wilfried

welch Beschreibung hast du da gelesen ??




BESCHREIBUNG von der Firma !!!!! die dürfen keinen Mist schreiben !!Das muss stimmen.



Sichere Wirkung gegen Bakterien, Viren, Mycoplasmen und Pilze. Die Desinfektion ist auch im belegten Schlag möglich. Ohne Phenole angenehmer Geruch.

Anwendungshinweise: Vorbeugende Desinfektion als Hygienemaßnahme 1 mal mit Beginn des Jahresvorsorgeplanes 60 ml auf 2 Liter Wasser 1 Flasche (300 ml) ergibt 10 Liter Gebrauchslösung. 10 Liter Gebrauchslösung reichen für die Behandlung von ca. 100 m² Schlagfläche. – Spezielle Desinfektion bei Erkrankungen Bei Bedarf 60 ml auf 2 Liter Wasser 1 Flasche (300 ml) ergibt 10 Liter Gebrauchslösung. 10 Liter Gebrauchslösung reichen für die Behandlung von ca. 100 m² Schlagfläche.Desinfektion mit desinfectans*:Nach der Reinigung Schlagboden, Wände, Sitzbretter und Geräte mit einer Gebrauchslösung von desinfectans solange besprühen, bis sich auf den Oberflächen Tröpfchen bilden. Einwirkungszeit: 4 Stunden. Nicht mit Wasser nachspülen. Die Tauben können im Schlag bleiben. * Biozide sicher anwenden. Hinweise und Produktinformationen lesen.

Anmerkung: Während der Reisezeit sollte eine Schlagdesinfektion nur im Rahmen von Behandlungsmaßnahmen gegen spezielle Erkrankungen durchgeführt werden.

Zusammensetzung per 300ml: Glutaraldehyd 21,0g, Ethylmethylketon 15,0g, Zitronenöl 3,0g, Didecylmethypolyoxethylammoniumpropionat 15,0g
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.09.2021, 16:23
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.189
Standard

Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,

wie schon in vorherigen Beiträgen geschrieben, haben sich meine Tauben mit Staphylokokken infiziert. Nach 3 Tagen Antibiotika und einigen Umbauten der Be- und Entlüftung sehen sie aber schon wieder ganz manierlich aus. D. h., sie fliegen schon wieder auf der Stelle, und die Männchen prügeln sich schon wieder wie die Kesselflicker.
Jetzt stehe ich aber wieder wie der Ochse vor dem Berg, und zwar will/muss ich die Schlaganlage mehrmals desinfizieren. Ich habe mir das Produkt "desinfectans" von chevita besorgt, weil die Werbung lautet, die Tauben können in dem Schlag bleiben.
Nach lesen des Merkblattes kann das Zeug aber für Mensch und Tier schon beim Einatmen so gefährlich werden, dass ernste gesundheitliche Situationen entstehen können.
Natürlich nur bei nicht sachgemäßer Anwendung.?! Nach meiner Meinung ist bei dieser Vorsichtsmaßnahme "das im Schlag lassen der Tauben" schon eine unsachgemäße Anwendung.
Ich habe wegen meiner Unsicherheit nachgefragt, und als Antwort bekommen, nur nach Abtrocknen der Decken, Wände, Zellen Futtergeräte, und der eingesprühten Inneneinrichtung die Tauben wieder reinlassen. Bei einer vorgeschriebenen Besprühung, bis hin mit Bildung von Tropfen, um diese Jahreszeit gar nicht so einfach.
Ergebnis: Aus Unsicherheit werde ich das Produkt in die Tonne hauen, und hoffe, dass ich hier im Forum eine andere Möglichkeit der Desinfizierung bekomme. Oder das Erfahrungswerte bestehen, die meine Befürchtungen widerlegen.
Voraussetzung, meine Tauben und ich überleben die ganze Aktion.

Gruß
Wilfried



Hallo Wilfreid,
besorge Dir Vierkon S.
ein Kollege von mir gibt das sehr oft auch ins Trinkwasser. Allerdings macht er auch keine Preise.......


Aber zur Desinfektion scheint es mir angeraten.


Oder schau mal nach bei Backs. Die haben ein Ökologisch abbaubares Desinfektionsmittel, da können die Tauben in den Schlägen bleiben und auch angesprüht werden (was ja keiner macht). Das ich auch immer vor den Flügen einsetze. Man kann die Schläge auch mit Oxilite gut bearbeiten. Das klappt auch.



Aber da man nie auslernt und immer mal wieder was neues ausprobieren will habe ich dieses Jahr das AM der Steffls ausprobiert. Für mich riecht das nicht gut, aber es war sichtbar. Sichtbar aus dem Grund, das gesunde Junge deutlich glatteres Gefieder hatten und besser "gedaunt" haben. Die Zeit bleibt halt nicht stehen. Ich habe damit die Schläge ausgesprüht, die Tauben darin Baden lassen und jetzt gebe ich den Rest jeden Tag ins Trinkwasser. Erfahrung habe ich damit keine, aber es scheint ihnen gut zu tun.

Ich würde an deiner Stelle die Schläge damit alle 3 bis 4 Wochen einsprühen. Evtl. kannst du damit oder mit Vierkon S die Staphys in Schach halten.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.09.2021, 06:09
Benutzerbild von Martin Hiller
Martin Hiller Martin Hiller ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Wurster Nordseeküste
Beiträge: 533
Standard

Moin Wilfried

ich würde dir "Menno Neopredisan 135-1" empfehlen.

Gruß,

Martin
__________________

"Gut Flug 2022"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.09.2021, 08:44
Reuler Reuler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Erkelenz
Beiträge: 302
Standard

Hallo Prox!


Desinfektionsmittel dampfen nach, d.h. deine Tauben atmen die Abluft ein.


Ich desinfiziere mittels Flächentrockner, den benutzen die Dachdecker, alles pickobello
säubern und dann mit offener Flamme drüber,das sind so 500 bis 600 Grad,das hält kein Keim aus und die Motten sind dann auch gleich erledigt.
Gut Flug Reuler
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.09.2021, 14:44
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 1.102
Standard

Zitat:
Zitat von Reuler Beitrag anzeigen
Hallo Prox!


Desinfektionsmittel dampfen nach, d.h. deine Tauben atmen die Abluft ein.


Ich desinfiziere mittels Flächentrockner, den benutzen die Dachdecker, alles pickobello
säubern und dann mit offener Flamme drüber,das sind so 500 bis 600 Grad,das hält kein Keim aus und die Motten sind dann auch gleich erledigt.
Gut Flug Reuler
Hallo Sportfreund Reuler,

dort bin ich inzwischen auch gelandet. Nur bei den Nistzellen wird es problematisch. Habe auf den Vorsatzgittern die Namen der Bewohner verewigt. Und ich würde es auch nur in einem Gartenschlag anwenden, denn im Dachboden des Wohnhauses kann es unter Umständen, wenn man so nebenbei das Wohnhaus mit abfackelt, Schwierigkeiten mit der Versicherung geben
Vor einiger Zeit waren ja einmal diese Koudijs Rauchsteine (richtig geschrieben?) der Renner. Hört man nichts mehr von.

Gruß
Prox
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.09.2021, 15:24
Benutzerbild von Martin Hiller
Martin Hiller Martin Hiller ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Wurster Nordseeküste
Beiträge: 533
Standard

Moin Wilfried,

die Rauchtabletten von Koudijs enthalten Formaldehyd als Wirkstoff.
Nicht so der Knaller...

Gruß,

Martin
__________________

"Gut Flug 2022"
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.09.2021, 05:29
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 1.102
Standard

Zitat:
Zitat von Martin Hiller Beitrag anzeigen
Moin Wilfried,

die Rauchtabletten von Koudijs enthalten Formaldehyd als Wirkstoff.
Nicht so der Knaller...

Gruß,

Martin
Moin Martin,

Danke, dann laufe ich wenigstens nicht in diese Falle. Mein Gemütszustand ist bezgl. Tauben im Moment so, dass ich nach jedem Strohhalm greifen würde. Diese verdammten Staphylokokken haben mich total im Griff.
Weltuntergangsstimmung!!!!! Trotzdem die Tauben nach 4 Tage Kur schon wieder sehr gut aussehen bzw. auch sehr lebhaft sind. Sogar die Badewanne als Test haben sie genossen. Und das ist/soll ja ein guter Hinweis bezgl. Gesundheit sein. Man sagt ja, kranke Tauben baden nicht!?

Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.09.2021, 06:11
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.209
Standard

Hallo Wilfried!

Du hast nun schon so lange Brieftauben. Was machst du dich verrückt wegen Staphylokokken? Die Tauben werden damit weitgehend alleine fertig und z.T. gehören diese Bakterien ja auch zu einer normalen Schleimhaut-Mischflora. Da brauchst du nicht desinfizieren oder irgendetwas. Mach die Behandlung wie vom Tierarzt empfohlen wenn du das für richtig hältst und dann ist es auch gut. Die Tauben werden bei dir doch top versorgt. Den Rest schaffen sie schon alleine. Die Bakterien hauen sie doch nicht um...

Gruß Sascha
__________________
Unsere Homepage:
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.09.2021, 09:24
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 1.102
Standard

Zitat:
Zitat von Mime Beitrag anzeigen
Hallo Wilfried!

Du hast nun schon so lange Brieftauben. Was machst du dich verrückt wegen Staphylokokken? Die Tauben werden damit weitgehend alleine fertig und z.T. gehören diese Bakterien ja auch zu einer normalen Schleimhaut-Mischflora. Da brauchst du nicht desinfizieren oder irgendetwas. Mach die Behandlung wie vom Tierarzt empfohlen wenn du das für richtig hältst und dann ist es auch gut. Die Tauben werden bei dir doch top versorgt. Den Rest schaffen sie schon alleine. Die Bakterien hauen sie doch nicht um...

Gruß Sascha
Hallo Sascha,

du glaubst gar nicht, wie gerne ich deinen Beitrag mehrmals immer wieder gelesen habe.
Deine Worte waren Balsam für meine Seele. Vor ein paar Wochen ist meine Frau nach 55 Ehejahren plötzlich verstorben. Seit dem habe ich das Gefühl, die ganze Welt hat sich gegen mich verschworen. Und da meine Kinder neben meinen Tauben mein letzter Strohhalm sind, habe ich meine Phantasien nicht mehr richtig unter Kontrolle.
Tut mir leid, dass ich mich hier öffentlich gefühlsmäßig so ausgemistet habe, aber ich merke, dass es mir irgendwie genau so wie dein Beitrag gut getan hat.

Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 09:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.