Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.08.2019, 08:38
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 286
Standard Wen interessiert es?

Zitat:
Zitat von Fuchsi Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde!
Das eigentliche Krebsgeschwür ist doch eigentlich nicht angesprochen worden.
Keine PAUSE zwischen Alt und Jungflug!
Die Saison geht vom 1.5- bis erstes September Wochenende.
Was machen da Züchter mit Schulkindern?
können nicht mal eine Woche wegfahren es läuft der Jungflug.
Aktuell bei mir.
2 Wochen Betriebsurlaub (sind schon vorbei)Wochen mit der JTK gekämpft.
Meine Familie ist da sauer.
Kann ich auch verstehen. 13 Wochen Altflug!
Während des Altflugs noch die Jungen Trainieren.
Bin seit !977 dabei aber die Zeit läuft langsam für mich ab.
Aber es wird immer schlimmer.
Aktuell 6 Jungflüge!!!!! Plus vortouren!!!
wenn man was dagegen sagt heißt es nur nah ja.
aber im Regio. Das lassen wir mal auf uns zukommen.
Das heißt eigentlich l.m.a.a.
Darüber sollte man mal nach denken.
Gruß Fuchsi
!!!
wenn man was dagegen sagt heißt es nur nah ja.
aber im Regio. Das lassen wir mal auf uns zukommen.
Das heißt eigentlich l.m.a.a.
Darüber sollte man mal nach denken.
Gruß Fuchsi
Dazu ein Originaltext aus einem Chat mit Züchter X,
um die 30, 3 Kinder und Schichtarbeiter:
"Bei uns schreien sie sofort laut auf wenn man etwas ändern will, die alten wollen nichts neues zu lassen, für die paar Jahre reicht das so...."
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 20.08.2019, 09:24
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.144
Standard

Zitat:
Zitat von Berger Beitrag anzeigen
Hallo,
ich komme ja mit vielen Züchtern aus allen Regionen Deutschlands immer wieder in Kontakt und noch keiner hat mir gesagt, er wollte nicht um die deutsche Meisterschaft fliegen, wenn er die Chance hätte sich zu platzieren.
Deswegen bin ich der Meinung, dass alle daran ein Interesse haben, weil es sicherlich und grundsätzlich jeder Sportler Gewinnen möchte. Das dies für ganz viele kein realistisches Ziel ist, und das aus ganz unterschiedlichen Gründen, ist ja klar.
Noch ein Satz zur Vergleichbarkeit der Meisterschaften. Die sind ja streng genommen schon auf Vereinsebene nicht vergleichbar und dennoch schreibt ihr es sollten andere Meisterschaften geben. Wenn ich das eine nicht befürwortet sollte man dann aber nicht auch so konsequent sein das andere auch abzuschaffen!?
Beste Grüße

Hallo Alfred

ich denke mal wenn man sich mit den älteren Spfr. unterhält sind sie auch derselben Meinung wie du schreibst... sagen wir mal keine Meisterschaften abzuschaffen (Auch Verbands-M.) !!!

Brieftauben Wettflüge sind nun mal ein Freilandsport bei dem die Tauben so schnell wie möglich eine bestimmte Strecke zurücklegen müssen, und dies ist nun mal bei schlechten Wetterbedingungen nicht immer möglich !!

Ich weis nicht das dies der Verbands "älteren Rat" nach so viele Jahren mit Fehlschlägen nicht begreifen kann, die unsinnigen Meisterschafts - Bedingungen (km Vorgaben) abzuschaffen.



Früher als noch die Deutsche Bezirksmeisterschaft ( Jahrzehnte lang) aus geflogen wurde ging es doch auch gut, weil eben die Bedingungen von den jeweiligen Fluggemeinschaften festgelegt wurden!!.z.B. die 5 besten Tauben auch den 10 gleichen Flügen nach Wahl usw.
War kein Auflas an den vorgesehenen Tag möglich wurde einfach der Flug verschoben.



Wenn man z.B. den damaligen Bezirk "Bayern Süd" (größter Bezirk Deutschlands) angeschaut hat waren hier die Züchter mit den Bedingungen zufrieden weil eben die Bedingungen an den Bezirk angepasst waren!!

Übrigens abgeschafft wurden die "Bezirke" von denjenigen die jetzt nach "Erneuerungen" schreien.
Wünsch noch einen schönen Tag !
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 21.08.2019, 14:16
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 286
Standard Muss das so bleiben?

Gefangen in alten Strukturen, früher war alles besser.....? Modalitäten bezgl. der Meisterschaften, haben wir schon über all' die Jahre diskutiert und kaum etwas hat sich verändert.
Warum nicht einmal gedanklich bei komplett 0 anfangen?
Tauben und Züchter gibt es in allen Regionen der BRD wie auch der angrenzenden Länder. Die Züchter möchten mit ihren Tauben an Wettflügen teilnehmen und suchen eine Möglichkeit des Einsetzens.
Zunächst müssen sie aber Mitglied eines Vereins werden und in eine RV aufgenommen werden. Schon da beginnen die Probleme, "den wollen wir nicht" ....
Ist dies dann doch geschehen wird er Verbandsmitglied und bereits jetzt steht fest, hier in seiner RV, Regio muss er die angebotenen Wettflüge bestreiten. Es bleiben als Alternative nur noch sog. Freie Flüge in zB Weitstreckenclubs
oder solchen nach der Saison von wem auch immer veranstaltet.
Die Flüge einer RV sind so gestaltet das eine Teilnahme an "Verbandsmeisterschaften"
jedem Züchter ermöglicht wird!
Um diese Möglichkeit noch zu unterstreichen werden die Wertungsflüge nun als Regio -
Flüge organisiert und alle RVen haben sich zu beteiligen, gibt es doch die Anwärter auf die VB Meisterschaften oder Astauben, denen eine Teilnahme ermöglicht werden muss in nahezu jeder RV.
Und schon werden fast nur solche Flüge angeboten die einzelnen "zur Ehre gereichen"
Während das Gros der Züchter dies (gewollt?) mitmachen muss da keine anderen Angebote da sind. Den RVen ist es nicht möglich weitere Flüge an den Woenden der Regioflüge anzubieten, also geht alles nach Plan derer, die VB, Regiomeister werden wollen, sollen und können!
Soweit die Realität bundesweit, alles gehorcht dem Verband und der setzt sich aus seinen Mitgliedern zusammen die von Delegierten vertreten werden und auf "höherer" Ebene die Beschlüsse fassen.
Inwieweit das Beschlossene im Sinne/Auftrag der Mitglieder zu sehen ist, bleibt offen.
Das Stimmrecht wird meist nicht durch voran gegangene Beschlüsse der Mitglieder ausgeübt, eher werden persönliche Ansichten der Delegierten den Ausschlag geben ob ja oder nein.
Auszug aus einem Beitrag von "Taubendidi", klar erkannt!
Zitat:
"Dabei wäre die ganze Sache doch recht einfach zu lösen,wir leben doch (hoffentlich) in einer Demokratie. Jede RV braucht doch nur abstimmen lassen ,mit genauer Stimmenzahl, und das Ergebnis an den Reginalverband weitergeben.Dieser dann an den Verband,und recht schnell wüssten wir wie die Verhältnisse wirklich sind ! Nur ,fürchte ich,wird es zu dieser Abstimmung niemals kommen,weil der Verband das Ergebnis kennt,und dieses eben nicht will. !
Zitat Ende
Das sind nur einzelne Punkte die angesprochen werden sollten wenn es um "Meisterschaften" geht.
Es sind nicht alle Regionen gleich stark was die Mitgliederzahlen betrifft, auch sind die geographischen Gegebenheiten sehr unterschiedlich woraus weitere Probleme erwachsen, sei es ob der Ausdehnung und der daraus resultierenden Ergebnisse, besonders jedoch auch die Strecken zu den Einsatz/Uhrenstellen.
Würde ich mich persönlich an allen Vor- und Preisflügen meiner RV beteiligen, kämen da gut 2000km im Jahr zusammen!
Aus vielerlei Gründen unsinnig!
Es bedarf nicht neuer Modalitäten bezgl der Meisterschaften, es bedarf einer echten Erneuerung wenn eine Zukunft erwünscht ist. Wenn nicht, weiter so wie bisher und in 10 !? Jahren ist es vorbei mit dem "Hobby", dem "Rennpferd des kleinen Mannes".....
Die professionelle Seite im "Brieftaubenwesen" spielt längst eine tragende Rolle, bietet sie doch ein breites Spektrum an Teilnahmevarianten bei sog. "One Loft" Rennen weltweit an.
Diese Rennen bieten einerseits die Möglichkeit einen Gewinn zu verzeichnen, andererseits auch einen Kurzurlaub einzulegen. Ob das nun im Sinne des Taubensports ist mag jeder für sich beurteilen!
Fortsetzung folgt!
Bis dahin LG
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt Gestern, 19:59
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 286
Standard Ein Gedanke..

Von Schleswig Holstein über Hamburg durch die Heide bis zum Harz.
Das sind die Regionalverbände 100/150/252/253/350,
fast alle RVen beschicken die Ostrichtung. Vor diesem Hintergrund stelle ich mir vor gemeinsame Auflässe zu organisieren die für eine Ländermeisterschaft gewertet werden. Bis 400 km innerhalb der Regio's, dann drei Flüge über 500/600 km als "Nationalflüge" mit Gruppenlisten Nord 100/150, Süd 252/253/350.
Auch könnte eine Gesamtliste erstellt werden, evtl auf Basis 1/10 in der besondere Ehrenpreise ausgelobt werden.
An diesen Wochenenden können RV Flüge mit geringerer Entfernung ebenfalls angeboten werden für jene Züchter die sich am Nationalflug nicht oder nicht mit allen Tauben beteiligen wollen. Alles eine Frage der Organisation, die Logistik sollte zu regeln sein!
Insterburg , Schneidemühl und Posen..
In Anlehnung an belgische Nationalflüge, siehe hierzu auch die Links, eingestellt von "Trophi".... unter Dies und Das, könnten solche Flüge Highlight's werden!?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt Heute, 07:14
Berger Berger ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2001
Ort: Winseldorf
Beiträge: 478
Standard

Zitat:
Zitat von Lessing Beitrag anzeigen
Von Schleswig Holstein über Hamburg durch die Heide bis zum Harz.
Das sind die Regionalverbände 100/150/252/253/350,
fast alle RVen beschicken die Ostrichtung. Vor diesem Hintergrund stelle ich mir vor gemeinsame Auflässe zu organisieren die für eine Ländermeisterschaft gewertet werden. Bis 400 km innerhalb der Regio's, dann drei Flüge über 500/600 km als "Nationalflüge" mit Gruppenlisten Nord 100/150, Süd 252/253/350.
Auch könnte eine Gesamtliste erstellt werden, evtl auf Basis 1/10 in der besondere Ehrenpreise ausgelobt werden.
An diesen Wochenenden können RV Flüge mit geringerer Entfernung ebenfalls angeboten werden für jene Züchter die sich am Nationalflug nicht oder nicht mit allen Tauben beteiligen wollen. Alles eine Frage der Organisation, die Logistik sollte zu regeln sein!
Insterburg , Schneidemühl und Posen..
In Anlehnung an belgische Nationalflüge, siehe hierzu auch die Links, eingestellt von "Trophi".... unter Dies und Das, könnten solche Flüge Highlight's werden!?
Moin Moin,
glaubt wirklich jemand die Züchter heute wollten gemeinsame Transporte und Auflässe von Schleswig-Holstein (ich sage mal vorsichtig südlich des Kanals) bis südlich Hannover und Magdeburg durchführen?
Ich glaube da wird man wenige Idealisten nur finden die sich das antuen wollen.
Aber möglichst große Auflässe von größeren Entfernungen finde ich grundsätzlich erstrebenswert. Aber ob heute noch durchführbar ???
Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt Heute, 14:27
Austria Austria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2004
Ort: M.
Beiträge: 758
Standard

Zitat:
Zitat von Lessing Beitrag anzeigen
Von Schleswig Holstein über Hamburg durch die Heide bis zum Harz.
Das sind die Regionalverbände 100/150/252/253/350,
fast alle RVen beschicken die Ostrichtung. Vor diesem Hintergrund stelle ich mir vor gemeinsame Auflässe zu organisieren die für eine Ländermeisterschaft gewertet werden. Bis 400 km innerhalb der Regio's, dann drei Flüge über 500/600 km als "Nationalflüge" mit Gruppenlisten Nord 100/150, Süd 252/253/350.
Auch könnte eine Gesamtliste erstellt werden, evtl auf Basis 1/10 in der besondere Ehrenpreise ausgelobt werden.
An diesen Wochenenden können RV Flüge mit geringerer Entfernung ebenfalls angeboten werden für jene Züchter die sich am Nationalflug nicht oder nicht mit allen Tauben beteiligen wollen. Alles eine Frage der Organisation, die Logistik sollte zu regeln sein!
Insterburg , Schneidemühl und Posen..
In Anlehnung an belgische Nationalflüge, siehe hierzu auch die Links, eingestellt von "Trophi".... unter Dies und Das, könnten solche Flüge Highlight's werden!?
Zitat:
Zitat von Berger Beitrag anzeigen
Moin Moin,
glaubt wirklich jemand die Züchter heute wollten gemeinsame Transporte und Auflässe von Schleswig-Holstein (ich sage mal vorsichtig südlich des Kanals) bis südlich Hannover und Magdeburg durchführen?
Ich glaube da wird man wenige Idealisten nur finden die sich das antuen wollen.
Aber möglichst große Auflässe von größeren Entfernungen finde ich grundsätzlich erstrebenswert. Aber ob heute noch durchführbar ???
Beste Grüße

Belgien hat eine Fläche von 30,7km²

Schleswig-Holstein eine Fläche von 15,8 km²



Dass man auf halb so großer Fläche keine gemeinsamen Flüge machen kann, ist total logisch. Wo kein Wille, da kein Weg!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt Heute, 17:28
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 286
Standard Info

Fläche SH 15800 qkm
Nur zur Info, das angesprochene Gebiet ist doch etwas größer, vom Nordostsee Kanal bis zum Harz sind es gut 240 km Nord/Süd...in der Tiefe wäre das Gebiet etwa 100/120km wenn man die östlichsten Gebiete bis Magdeburg dazu nimmt! Also ein Gebiet von ca 30000qkm. Allerdings ist Belgien mit auch ca 30000 qkm ähnlich groß und da funktioniert das auch.
Allerdings bei weit mehr aktiven Züchtern !
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt Heute, 18:22
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 286
Standard Nachsatz...

Ehrlich gesagt, ein Gedanke den sicher viele für utopisch halten. Schauen wir jedoch in verschiedene Regionen so finden derartige Flüge schon lange statt! Nehmen wir nur als Beispiel die Arge Euskirchen mit ihren internationalen Flügen. Da werden Tauben aus verschiedenen Ländern gemeinsam aufgelassen, die Schläge liegen hunderte km voneinander entfernt und die Beteiligung ist ungebrochen hoch.
Sicher sind die Züchterzahlen in bestimmten Regionen weit höher als hier im Norden, die Bedingungen der Ostrichtung bei überwiegend Kopfwind auch anspruchsvoller als anderswo. Daher auch der Gedanke 500/600 km Flüge anzusetzen die bei normalen Bedingungen eine Flugzeit von 8/10 Stunden erwarten lassen.
Die genannten Auflassorte habe ich nur gewählt da sie mir noch aus den 60er Jahren in den Ohren klingen...
Doch zurück in die Realität, was spricht dagegen einige Highlights für die Ostrichtung zu organisieren?
Positiv gestalten und den Züchtern anbieten ist mE einen Versuch wert!
Ohne eine persönliche Wertung, ich kenne beide Züchter nicht persönlich, es könnte Wolfgang Roeper, Braunschweig gegen Wolfgang Roeper, Südholstein antreten...
Wenn man "Mauern" einreißt kann etwas "Neues" entstehen!
Und, ich denke auch, dass viele Züchter in solchen Flügen einen Reiz finden und sich beteiligen werden !
Ein Beispiel ist der Londonflug 2019 mit 194 Teilnehmern und gut 1200 Tauben!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 23:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.