Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.07.2019, 18:41
Mario1202 Mario1202 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Oyten
Beiträge: 248
Standard Trainingsflug mit den Jungtieren

Hallo Sportfreunde
Nun liegt bald das Jungtierreise vor der Tür.
Nun meine frage????
Auf wieviel Kilometer fängt ihr mit den Jungtieren an zu trainieren? ???
Und wie ist dann die Steigerung an Kilometer

Wurde mich freuen auf Antworten

L.g. Mario
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.07.2019, 20:08
Fahler 6460 Fahler 6460 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2019
Beiträge: 7
Standard

Hallo Mario,

Ich fange mit ca 1 km auf Sichtweite zum Schlag an sobald die jungen größere runden fliegen das mach ich ca. 10 mal , dann fahr ich auf 3km bis sie vor mir zuhause sind , für gewöhnlich ist das beim 3 mal der Fall dann geht es mit 5 km weiter und dann auf 10 bis Max. 20 km danach geht es in Kabi bei 45 km

Gruss Christian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.07.2019, 20:30
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.003
Standard

Hallo Mario!

Wir trainieren die Jungen privat gar nicht. Ich sehe den Sinn darin einfach nicht. Sie gehen erstmals auf 45 oder 65 km mit der RV in den Kabi und fertig. Das machen wir schon viele Jahre so und die Verluste sind bisher nicht größer als wenn ich sie zig mal privat durch die Welt fahre.

Gruß Sascha
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.07.2019, 20:40
Sauerlandblitz Sauerlandblitz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2017
Ort: Olpe
Beiträge: 128
Standard

hallo mario,
mach es wie fahler gesagt hat ,bei 1 km anfangen und dann immer das doppelte ungefähr steigern.also zb. 1-2-4-8-16-32.da was mime sagt ist schwachsinn,wenn du nicht kurz anfängst und steigerst,sind die verluste enorm,dann fehlen auch gute tauben ,die dann noch überfordert sind ,aber hintenraus ,dann immer besser werden.
gruss frank
ps:nur meine meinung ,jeder ist für seine tauben selbst verantwortlich.
mime,wenn du die tauben dafür hast ,ist das kein problem,aber mir wär es zu riskant.

Geändert von Sauerlandblitz (12.07.2019 um 20:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2019, 04:47
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.003
Standard

Zitat:
Zitat von Sauerlandblitz Beitrag anzeigen
hallo mario,
mach es wie fahler gesagt hat ,bei 1 km anfangen und dann immer das doppelte ungefähr steigern.also zb. 1-2-4-8-16-32.da was mime sagt ist schwachsinn,wenn du nicht kurz anfängst und steigerst,sind die verluste enorm,dann fehlen auch gute tauben ,die dann noch überfordert sind ,aber hintenraus ,dann immer besser werden.
gruss frank
ps:nur meine meinung ,jeder ist für seine tauben selbst verantwortlich.
mime,wenn du die tauben dafür hast ,ist das kein problem,aber mir wär es zu riskant.
Hallo Frank.
Erkläre mir doch mal was daran Schwachsinn ist.
Wenn Jungtauben am Haus gut fliegen und gut ziehen, dann ist es doch unnütz sie auf 1 oder 3 oder 5 km zu fahren oder nicht?
Wenn sie nicht fliegen und nicht ziehen, dann ist es erst recht ein Risiko mit ihnen zu fahren. Denn dann hat man Verluste.

Es gab Zeiten da handhabte das mit den Jungtauben fast jeder so wie wir. Und sie kamen auch nach Hause bei normalen Verlustquoten. Heute soll das alles nicht mehr gehen. Warum eigentlich? Wenn ein Flug daneben geht dann tut er das von 5 km genauso wie von 40. Die Gründe kennen wir meistens nicht. Und insofern ist privates Training oft risikoreicher als das Training im Kabi.

Seit mehreren Jahren trainieren viele Sportfreunde ihre Tauben privat. Oft sehr häufig und mit großem Engagement. Ist dadurch irgendwas besser geworden? Weniger Verluste? Bessere Taubenqualität?

Gruß Sascha
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.07.2019, 05:00
Mario1202 Mario1202 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Oyten
Beiträge: 248
Standard

Moin Sportfreunde
Vielen Dank für eure Antworten
Was ich bis jetzt gemacht habe .
Die jungTiere abends in den Korb gesetzt 5 mal über Nacht
damit sie das trinken im Korb leeren und am nächsten Morgen auf den Hof fliegen gelassen
Und das mit 80 Jungtiere

L.g. Mario
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.07.2019, 05:44
Benutzerbild von gonzo
gonzo gonzo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2004
Ort: Hemmingen
Beiträge: 285
Standard

Auch ich trainiere niemals Tauben privat. Man erzieht damit nur Schwarmflieger. Seit ca. 150 Jahren reisen wir mit Brieftauben. Erst seit 40 Jahren hat fast jeder ein Auto. Früher gab es also gar kein Privattraining und trotzdem kamen sie nach Haus.
__________________
gut flug
Hans-Heinrich
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.07.2019, 05:50
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.003
Standard

Zitat:
Zitat von Mario1202 Beitrag anzeigen
Moin Sportfreunde
Vielen Dank für eure Antworten
Was ich bis jetzt gemacht habe .
Die jungTiere abends in den Korb gesetzt 5 mal über Nacht
damit sie das trinken im Korb leeren und am nächsten Morgen auf den Hof fliegen gelassen
Und das mit 80 Jungtiere

L.g. Mario
Das ist auch vernünftig und richtig. Sie sind dann ruhiger im Kabi und das ist sehr viel wert.

Gruß Sascha
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.07.2019, 07:23
Sauerlandblitz Sauerlandblitz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2017
Ort: Olpe
Beiträge: 128
Standard jungtauben trainieren

Zitat:
Zitat von Mime Beitrag anzeigen
Hallo Frank.
Erkläre mir doch mal was daran Schwachsinn ist.
Wenn Jungtauben am Haus gut fliegen und gut ziehen, dann ist es doch unnütz sie auf 1 oder 3 oder 5 km zu fahren oder nicht?
Wenn sie nicht fliegen und nicht ziehen, dann ist es erst recht ein Risiko mit ihnen zu fahren. Denn dann hat man Verluste.

Es gab Zeiten da handhabte das mit den Jungtauben fast jeder so wie wir. Und sie kamen auch nach Hause bei normalen Verlustquoten. Heute soll das alles nicht mehr gehen. Warum eigentlich? Wenn ein Flug daneben geht dann tut er das von 5 km genauso wie von 40. Die Gründe kennen wir meistens nicht. Und insofern ist privates Training oft risikoreicher als das Training im Kabi.

Seit mehreren Jahren trainieren viele Sportfreunde ihre Tauben privat. Oft sehr häufig und mit großem Engagement. Ist dadurch irgendwas besser geworden? Weniger Verluste? Bessere Taubenqualität?

Gruß Sascha
hallo sascha,
grundsätzlich hast du recht, egentlich sollten sie es können.aber ich habe ein besseres gefühl ,wenn sie ein paar mal gesteigert werden.denn auch bei mir fehlen ältere jungtauben,die am haus schon 2 stunden weggezogen sind .auch lernen sie dann die gefahren in der luft vielleicht besser einzuschätzen.habe schon drei ,die mit schweren prellungen von überlandleitungen zurückkamen.ein parade rezept gibt es nicht,da man immer verluste hat,die man ja auch nie erklären kann.ich denke ,die tauben sind nicht schlechter als früher ,der luftraum birgt halt vielmehr gefahren,siehe meine verletzten tauben.
PS:viele tauben kommen nicht,weil sie doof sind ,sondern weil sie tot sind.
gruss frank
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.07.2019, 08:03
Bochumer Bochumer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 306
Standard

Hallo Mario,
wir trainieren unsere Jungen privat nicht und haben quasi keine Verluste (bei 5 Vorfügen insgesamt ca. 5 von 60-70 Tauben. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass andere Züchter gerade bei privaten Vorflügen manchmal größere Verluste haben. Uns reichen die 5 Rv-Vorflüge (25, 45, 65, 105 und nochmal 65 km) völlig aus.
Wichtiger als das private Training ist, dass die Tauben das Trinken im Kabi lernen.
Viele Grüße
Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.