Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 10.02.2017, 17:53
filzbernhard filzbernhard ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2008
Ort: maintal
Beiträge: 107
Standard

Hallo Sportfreund Weber! Tja dieses verhalten,daß die Tauben beim füttern nicht auf den Schlagboden fliegen habe Ich bei unseren Spetzis auch schon die letzte zeit bemerkt,sind topfit sitzen beim füttern in den Zellen landen dann kurz auf dem trog und fliegen wieder in ihre Zelle.Dies geht dann meist so 3-4min bis sie dann doch zum fressen an den trog gehen.Meist geb Ich den Kerlen noch 2-3 erdnüsse,da ich immer denke sie haben kein futter mehr abbekommen.Aber wie heisst denn nun eigentlich dein Wundermittel das deinen Tauben so geholfen hat?Wenn es denn kein Medi ist kann es doch eigentlich nur ein Naturprodukt sein was denn doch anderen Züchtern helfen könnte die solche probleme bei ihren Tauben haben.Sehe es aber bitte nicht als Kritik an,finde deine ausführungen ansonsten wirklich super und aufschlussreich.Sportgruss B.Filz
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.02.2017, 06:20
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.308
Standard

Zitat:
Zitat von Toddy Beitrag anzeigen
Hallo Alfred,

es freut mich das es deinem Tauben besser geht.

Was haben sie deiner Meinung nach gehabt? Würde mich interessieren, da ich erstmal davon

ausgehe das du ihnen keine Medis gegeben hast. Das Produkt das du jetzt eine Woche u.a.

gegeben hast klang jetzt nicht nach Medizin.

Gruß Toddy
Hallo Toddy
Ich denke es war dieses:
http://www.blattin-shop.de/de/rinder...n-kaelber-star
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.02.2017, 14:25
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.117
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Guten Morgen Didi,
ich denke Du bist ein guter Googler ;-)
hab es ja auch relativ leicht gemacht.
Das andere Produkt hast aber vergessen.

nachfolgend der Link
http://www.blattin-shop.de/de/rinder...lattiviko-plus

somit ist alles zu diesem Thema gesagt.

Da kann sich nun jeder seine Gedanken machen ob ja oder nein.
Wer rechnen kann...............;-)

Warum ich nicht so recht herausgerückt bin???

Ich habe vor vielen Jahren, lange bevor aus auf dem Taubensektor aufgetaucht ist, 10 Lite Oxilite gekauft für 28 €.
Nachdem ich das 2-3 Jahre gekauft habe, hat der Hersteller damit eine Marktlücke endeckt.....die "Tauberer".
Tija...das Ende vom Lied....heute bezahlt man für 5 Liter 45 €.

Ich habe meinen Tauben von 2003 bis 2011 Kälberstartermilch gegeben.
Anfangs für 18 € 25 kg, zum Schluß 67 € für 20 kg.


einen schönen Sonntag
Alfred

PS: wer kaufen will am besten gleich 5 kg umrechnen
Hallo Alfred,
so langsam kommen wir hinter dein Geheimnis der Erfolge.

Ohne diese Mittelchen würden deine Tauben bestimt nur Mittelmäßig fliegen werden jetzt bestimmt wieder einige denken. ;-)

Das ich Oxilite gebe habe ich von Dir abgekupfert.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.02.2017, 12:03
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.209
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Grüß Dich Thomas,

im Taubensport gibt es eigentlich keine Geheimnisse.
Da heißt es nur "die Tauben gesund halten und gute oder beste Tauben dazu und ein wenig logisches denken.
" das brauche ich aber Dir nicht sagen ;-)

Taubengruß
Alfred :-)
Hallo Alfred
Beim ein wenig "Logisch" denken kommt es nicht auf Fachwissen an, sondern darauf, bestimmte Beiträge von mehreren Jahren logisch fortzuführen und daraus die korrekten Schlussfolgerungen zu ziehen.

Mit der Zeit wird man immer besser, und man kommt zu den logischen Schlussfolgerung, warum hat man nach den vielen vielen langjährigen " Produkt - Versuchen" immer wieder jedes Jahr das gleiche gesundheitliche Problem bei den Tauben hat.

Was nun genau immer wieder das Immunsystem zusammenbrechen lässt, nun, ... der Grund wäre wohl in einigen Beiträgen suchen..
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.02.2017, 12:43
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 2.889
Standard

Zitat:
Zitat von WernerW Beitrag anzeigen
Hallo Alfred
Beim ein wenig "Logisch" denken kommt es nicht auf Fachwissen an, sondern darauf, bestimmte Beiträge von mehreren Jahren logisch fortzuführen und daraus die korrekten Schlussfolgerungen zu ziehen.

Mit der Zeit wird man immer besser, und man kommt zu den logischen Schlussfolgerung, warum hat man nach den vielen vielen langjährigen " Produkt - Versuchen" immer wieder jedes Jahr das gleiche gesundheitliche Problem bei den Tauben hat.

Was nun genau immer wieder das Immunsystem zusammenbrechen lässt, nun, ... der Grund wäre wohl in einigen Beiträgen suchen..
Servus Werner,
schön Dich wieder hier zu lesen…..fehlst ganz einfach mit Deinen wirklich oftmals sehr guten Links, damit auch hausgebackene wie ich besser informiert werden.
„logisches denken“ auch aufrecht zu halten, ist oftmals gar nicht so einfach weil…..man sich ja immer ein wenig vorwärtsbewegen möchte und da unterlaufen einem schon wieder Fehler, die man vorher gar nicht gemacht hat.
Sehe ich auch sehr gut bei mir, indem ich wirklich gut bewährtes plötzlich nicht mehr gewillt bin weiter zu führen, weil man glaubt das es auch einfacher gehen könnte…..weil mir ganz einfach die Arbeit zu viel ist. Da aber geht’s ja schon los. Schon ist das logische denken ausgesetzt und man gibt sich wieder auf den Probierweg.
Du hast mich jedenfalls mit Deinem Beitrag wieder daran erinnert, gut bewährtes aus der Mottenkiste zu holen und bei meinen Tauben wieder einzusetzen.
Vielleicht wäre es dann auch gar nicht zu den Schieffliegern auf meinem Schlag gekommen. Es ist ganz einfach die konsequente Fortführung gemachter Erfahrung nicht zu unterbrechen, was dann eben das Immunsystem zusammenbrechen läßt. Du hast recht Werner…..aber es ist trotzdem alles nicht soooo einfach umzusetzen.

Taubengruß
Alfred :-)

PS: laß Dich wieder öfter hier lesen Werner ;-)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.02.2017, 16:52
timo timo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2002
Ort: hausheim
Beiträge: 1.032
Standard

Grüß dich Alfred,
nun schreib ich doch wieder mal und will dir ein wenig widersprechen.
Es ist nicht unbedingt die Bequemlichkeit oder Faulheit, nein, es sind die so genannten, vermeintlich wissenschaftlichen Erkenntnisse die uns sehr oft irritieren und uns von erfolgreichen Pfaden weggeführt haben.

Habe letzte Woche mit einem Professor darüber diskutiert der meinte, dass die Untersuchungen in unserem Labor nicht auf wissenschaftlicher Basis erfolgten.

Meine Antwort hierauf:" mag sein, aber diese Untersuchungen waren über 40 Jahre erfolgreich und, wir übernehmen für unsere aussagen und Empfehlungen auch die Verantwortung.
Ich habe aber in all den Jahren noch nie erlebt, dass ein Wissenschaftler für sein oftmals Geschwafle, je die Verantwortung übernommen hat!"

Damit war das Thema vom Tisch und auf eine qualifizierte Antwort warte ich immer noch.

Logisches, praktikables Denken ist heute nicht mehr gefragt und, Alle wollen nur dein Bestes.

Gruß aus NM
Gerhard
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.02.2017, 18:11
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 2.889
Standard festgeklemmt

Zitat:
Zitat von timo Beitrag anzeigen
Grüß dich Alfred,
nun schreib ich doch wieder mal und will dir ein wenig widersprechen.
Es ist nicht unbedingt die Bequemlichkeit oder Faulheit, nein, es sind die so genannten, vermeintlich wissenschaftlichen Erkenntnisse die uns sehr oft irritieren und uns von erfolgreichen Pfaden weggeführt haben.

Habe letzte Woche mit einem Professor darüber diskutiert der meinte, dass die Untersuchungen in unserem Labor nicht auf wissenschaftlicher Basis erfolgten.

Meine Antwort hierauf:" mag sein, aber diese Untersuchungen waren über 40 Jahre erfolgreich und, wir übernehmen für unsere aussagen und Empfehlungen auch die Verantwortung.
Ich habe aber in all den Jahren noch nie erlebt, dass ein Wissenschaftler für sein oftmals Geschwafle, je die Verantwortung übernommen hat!"

Damit war das Thema vom Tisch und auf eine qualifizierte Antwort warte ich immer noch.

Logisches, praktikables Denken ist heute nicht mehr gefragt und, Alle wollen nur dein Bestes.

Gruß aus NM
Gerhard

Servus Gerhard,

........jetzt sitz ich aber ziemlich festgeklemmt zwischen den Stühlen.

Du ein Landschaftsarchitekt und der Werner, Profi beim setzen von wissenschaftlichen Links und dazwischen ich, mit ein wenig hinterwäldlerischem Gehirnschmalz.

Ich....der eh nimmer weiß wo aus und ein ist, der sollte da jetzt eine schlüßige Antwort finden.
Das geb ich lieber auf und versuche auf dem Pfad meiner bisherigen, praktischen Handlungen bei meinen Tauben weiterhin den richtigen Weg zu finden.

Das dies nicht soooo ganz einfach ist, das weiß jeder Taubenzüchter selber und so sind viele meiner Entscheidungen während der Reise letztlich vom Bauchgefühl abhängig.
Ob es dann die richtige Entscheidung war stellt sich hinterher dann schon raus. (vielleicht ;-).
War der Erfolg hinterher gut.....dann "glaubt" man den Stein des Weisen gefunden zu haben, war der Erfolg weniger gut war das Bauchgefühl auch mehr oder weniger scheiße.

Es ist halt so wie Du auch schreibst....alle wollen eh nur Dein bestes, preisen Ihre Produkte als bestes an und am Ende hilft wirklich nur was dann in diesem Moment exakt das richtige ist.

Sieht man ja grad bei der JTK in den letzten 25 Jahren am besten. (worauf Werner abzielt (Bauchgefühl) ;-)
Was heute noch gut war ist morgen schon wieder weniger gut oder was beim einen hilft und anschlägt, hat beim anderen weniger Wirkung, heißt....überall sind die Voraussetzungen etwas anders usw.usw. usw.....und da bin ich dann wieder am Anfang von meinem Beitrag beim Werner.

Man versucht ja immer ein Stückchen weiter zu kommen und probiert und probiert und so ist es grade im Taubensport immer ein probieren, was beim Schlag anfängt, beim Versorgungssystem weiter geht über die Zucht (System) und letztendlich bei der wirklich guten Taube aufhört, den ohne die geht gar nichts.

Danke für Deinen Beitrag Gerhard und schreib wieder mal ;-)

Taubengruß
Alfred :-)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.02.2017, 17:44
Benutzerbild von Taube1999
Taube1999 Taube1999 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Uelzen
Beiträge: 920
Standard Kälber-Star?

Hallo Alfred,

ich habe mir gerade das Produkt Kälber-Star etwas genauer angeschaut und da habe ich als Mikroorganismen "Enterococcus faecium" entdeckt. Können dies Mikroorganismen überhaupt gut sein? Ich habe dazu folgende Beschreibung gefunden.
Enterococcus faecium ist ein grampositives, fakultativ anaerobes Kettenkokken-Bakterium und gehört zur Gattung der Enterokokken. Es ist nahe verwandt mit den Streptokokken.
Für mich hört es sich nicht gut an, denn Streptokokken haben schon viele Resistenzen gebildet und sind daher sehr schwer zu bekämpfen. Anscheinend muss dieses Produkt sich aber positiv auf Kälber auswirken, denn sonst wäre es wohl nicht auf dem deutschen Markt frei verkäuflich.
Kennt sich hier jemand mit diesen Dingen etwas genauer aus und kann es mir erklären?
__________________
Gut Flug
Christian

Ich weiß, dass ich nicht viel weiß, aber das weiß ich sicher!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.02.2017, 08:08
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.209
Standard

Zitat:
Zitat von Taube1999 Beitrag anzeigen
Hallo Alfred,

ich habe mir gerade das Produkt Kälber-Star etwas genauer angeschaut und da habe ich als Mikroorganismen "Enterococcus faecium" entdeckt. Können dies Mikroorganismen überhaupt gut sein? Ich habe dazu folgende Beschreibung gefunden.
Enterococcus faecium ist ein grampositives, fakultativ anaerobes Kettenkokken-Bakterium und gehört zur Gattung der Enterokokken. Es ist nahe verwandt mit den Streptokokken.
Für mich hört es sich nicht gut an, denn Streptokokken haben schon viele Resistenzen gebildet und sind daher sehr schwer zu bekämpfen. Anscheinend muss dieses Produkt sich aber positiv auf Kälber auswirken, denn sonst wäre es wohl nicht auf dem deutschen Markt frei verkäuflich.
Kennt sich hier jemand mit diesen Dingen etwas genauer aus und kann es mir erklären?
Hallo Christian

ich denke mal dass dies eine berechtigte Frage ist um darauf zu antworten , und ich bin der Meinung wenn die Tauben darauf gut reagieren , warum soll es Alfred nicht sein Tauben geben?
Soweit mir bekannt ist weis ich noch das es immer nur in den Fachartikeln heißt , Säugetiere haben ein anderes Verdauung System, ob ein dauerhafter Einsatz sich Positiv auswirkt wird Alfred vielleicht berichten.
Ec. faecium wurde in seiner Wirkung in mehreren Studien mit Antibiotika als
Wachstumsförderer verglichen. Ec. faecium scheint dabei grundsätzlich denselben
positiven Effekt auf das Wachstum zu besitzen wie gängige Antibiotika. Quelle Link.
Lese mal hier weiter so in den 30-40 ger Seiten: https://edoc.ub.uni-muenchen.de/1443/1/Weiss_Marco.pdf


Bei den Tauben setzte ich z.B. den Lactobacillus salivarius ein !!!

Anwendungsgebiete:
Dysbakterie, dysbakteriell bedingter Durchfall, Verdrängung und Hemmung von Enterobacteriaceae, Streptokokken, Staphylokokken und Sprosspilzen.
Stabilisierung der physiologischen Dünndarmflora (bei Allgemeinerkrankungen, Stress, Futterumstellungen) und als Schutz vor Reinfektionen mit pathogenen Erregern.
Zur Unterstützung bei Antibiotika- und Anthelmintikagaben.
Zum Aufbau einer zielgerechten, gutmütigen Dünndarmflora (Handaufzucht).

Viel Spaß beim lesen des oberen Link !
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.02.2017, 18:07
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.117
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Guten Abend Sportfreunde,
ich hab's mir ja gedacht, das da wieder nichts gscheit's rauskommt bei der Veröffentlichung mancher Praktiken auf meinem Schlag.

Ich schreibe eben nur was ich auf meinem Schlag mache und nicht mehr oder weniger.
Das dann immer wieder das eventuelle Haar in der Suppe gesucht und vermeintlich dann auch von jemanden gefunden wird liegt in der Natur der Sache.
Das aber juckt mich nicht all zu sehr, den es muß ja keiner meinen Weg für gut heißen und erst recht nicht nachahmen.

Ich setze zu der Ansicht von Christian nachfolgenden Link ein und jeder kann sich selber seine Gedanken machen ob ja oder nein.

http://www.agrar-ltd.de/www/wp-conte...robiotikum.pdf

Es ist mir jetzt echt peinlich, das ich mich in so eine Situation gebracht habe.....wird nicht wieder vorkommen ;-)

Taubengruß
Alfred :-)

Hallo Alfred,
das habe ich auch schon eingesetzt.
Das ist nicht schlecht gewesen. Beim durchgucken der Seiten von Chevita bin ich da drauf gestoßen.
Habe es besorgt bekommen von einem Geflügelgroßbetrieb. Der hatte es im großen Gebinde.

Und warum verteidigst du dich? Und vor wem? Das ist doch alles OK.

In Holland gibt es einen Spitzenzüchter der schreibt immer in BTI von Püttmann. Der hat auch schon Katzenfutter als Eiweißquelle gegeben (Ich hoffe das ich mich nicht in der Person irre, ist nämlich schon Ca. 10 Jahre her.). Das Ergebnis waren Olympiatauben. Ob er das immer noch macht, weiß ich nicht. Die Eiweißprodukte für Tauben haben sich ja wesentlich gebessert.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IT-Chatterteam 2017 langer Chat-Forum 12 27.07.2017 20:36
Einige Jungtauben 2017 zu verkaufen 2017 Baffie Biete/Suche/Tausche 0 26.12.2016 10:14
Ringverkauf 2017 Pilo Züchter-Stammtisch 1 29.11.2016 17:35
Golden Race Algarve 2014: Link LIVE Übertragung Endflug 505 km 27.9 und LIVE Auktion Martin Züchter-Stammtisch 49 09.10.2014 14:09
Golden Race Algarve 2013: Endflug LIVE von zuhause mitverfolgen Martin Züchter-Stammtisch 19 07.11.2013 14:09


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.