Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.11.2010, 22:09
Benutzerbild von 0891
0891 0891 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Neuk.-Vluyn
Beiträge: 609
Standard

Hallo,

nur um es einmal klar zu stellen,
ich bin nicht wegen dem Meisterschafstsystem in eine andere RV gewechselt, sondern weil die Umstellung nicht aus rein Sportlicher Sicht entschieden wurde. Aber das gehört hier nicht hin!
man hätte eine faire Lösung suchen sollen und nicht diese Züchter vergraulen. Die Leute die diese jetzt vergrault haben, kaufen sich bei Großzüchtern in anderen RVen, die gut reisen Ihre Verstärkungen.
Gute Tauben von diesen Züchtern möchte jeder haben, doch die Züchter als Konkurrenz nicht? Kann das der Sinn sein?

Diese Züchter bringen Tauben und verbilligen kleineren Schlägen die Reise!
Viele Tauben=geringere Kosten

Es ist ein sehr sehr schwieriges Thema!

Gruß Michael
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.11.2010, 09:31
Benutzerbild von FC Köln
FC Köln FC Köln ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2009
Ort: Rietberg
Beiträge: 349
Standard

Hallo
Bei uns wird die Alttier RV Meisterschaft mit den 5 besten aus 40 Vorbenante ausgeflogen, und zwar nach Preiskilometer. Wir machen das schon über Jahre und es bleibt bis zum Schluß immer sehr spannend und es herscht große zufriedenheit unter uns Züchtern. Wir machen Meisterschaften auch immer für 3 Jahre fest. Seid dem wir das so machen herscht auch viel mehr ruhe in der RV.
Gerade Meisterschafte, Reiserichtung oder gemeinsamme Auflässe sollte man über Jahre 3-5 festmachen damit mehr ruhe im Winter in Versamlungen herscht. Sollte man auch mal in unserm Regionalverband (250) drüber nachdenken!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß
Markus
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.11.2010, 13:52
Witpen111 Witpen111 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2010
Ort: Hille
Beiträge: 5
Standard

Hallo Franz,

unsere RV hat sich komplett von 5 Besten oder dergleichen verabschiedet.

Unsere RV-Meisterschaft wird nach dem akt. Verbandsmeister-Modus ausgeflogen, also 30 Benannte vor der Saison, davon zählen die ersten 3 je Flug. Allerdings zählen alle 13 Flüge und wir haben einen Entfernungsbonus eingebaut. Pro vollendete 50 km werden die As-Punkte mit 0,2 multipliziert.

Beispiel: wir fangen mit 210 km an = 4 x volle 50 km = 4 x 0,2 = 0,8 x max 300 As-Punkte = max 240 Punkte für RV-Meisterschaft oder
Endflug 610 km = 12 x volle 50 km = 12 x 0,2 = 2,4 x max 300 As-Punkte = 720 Punkte für die RV-Meisterschaft. Ist jedes Jahr echt spannend am Ende, da spielt ja dann erst richtig die Musik.

Bei den Jährigen, Jungen und den Weibchen arbeiten wir ohne Vorbenannte oder Entfernungsbonus, aber trotzdem mit Satzverhältnis. Also quasi der vorherige Verbandsmeister-Modus. Ich bin z.B. mit ca. 45 Jährige in die Saison gestartet = 5 Jährige zählen pro Woche, 27 Weibchen = 3 pro Woche, 91 Junge = 10 pro Woche.

Für mich ist eine Meisterschaft nach Satzverhältnis die gerechteste Meisterschaft. Der Püttmann-Modus wäre ev. auch noch gerecht. Allerdings hätten dann die "Großen" weniger Chancen, die würden das schon zu verhindern wissen ;-). Dann darf man nicht mehr mit 150 am Tisch stehen und hoffen das vielleicht 10 Gute darunter sind, dann kommt es auf die ganze Mannschaft an.

Züchterisch ist unser aktuelles System auch ein Fortschritt. Tauben die zwar 13/13 fliegen können aber keine Spitz bringen uns nicht weiter. Das ganze Augenmerk liegt auf Spitze und etwas Härte für die weiten Flüge.

Gruß

Torsten Schäffer
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.11.2010, 16:10
Benutzerbild von Landhandel Schmidt
Landhandel Schmidt Landhandel Schmidt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Hohendodeleben
Beiträge: 120
Standard

Hallo Franz...schau mal hier rein....

http://www.internet-taubenschlag.de/...5396#post75396

bitte nicht gleich als zu kompliziert abstempeln....mal geduldig lesen und in Ruhe drüber nachdenken....

Vile Spaß
Stefan aus MD
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.11.2010, 12:21
Frajodu Frajodu ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2008
Ort: Gladbeck
Beiträge: 699
Standard

Hallo Markus,

zunächst einmal allen Sportsfreunden Danke für eure Vorschläge.

Markus, wie sieht es denn bei euch mit der Satzzahl auf den letzten Flügen aus?

Gruß Franz
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 22.11.2010, 12:27
Frajodu Frajodu ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2008
Ort: Gladbeck
Beiträge: 699
Standard

Hallo Thomas,

mit deinem System könnte ich mich ( ich hoffe auch, die Mehrheit der RV-Kollegen ) anfreunden.
Wenn du von 3 - 4 Streichergebnissen spricht, meinst du dann 3 - 4 Flüge, die dann pro Züchter nicht gewertet werden sollen?
Auch hier die Frage: Wie sieht es mit der Satzzahl bei den letzten Flügen aus?
Gruß Franz
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.11.2010, 16:27
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.129
Standard

Zitat:
Zitat von Frajodu Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,

mit deinem System könnte ich mich ( ich hoffe auch, die Mehrheit der RV-Kollegen ) anfreunden.
Wenn du von 3 - 4 Streichergebnissen spricht, meinst du dann 3 - 4 Flüge, die dann pro Züchter nicht gewertet werden sollen?
Auch hier die Frage: Wie sieht es mit der Satzzahl bei den letzten Flügen aus?
Gruß Franz
HalloFranz,
mit den 3-4 flügen meine ich egal welche.
es sei denn, es wird vorher festgelegt welche unbedingt pflicht sind.
als wir dieses system im ersten jahr hatten, hatten wir keine probleme die 200 tauben auf den letzten flügen zu bringen. das letzte jahr schon.

es ist meiner meinung nach so, wenn alle bis zum schluss die möglichkeit haben sich ganz vorne zu plazieren, werden auch viele mitmachen bis zum schluss. denn 3 preise machen doch die meisten.

das problem mit preiskilometern ist, dass ab einem gewissen zeitraum nur noch gewisse tauben gesetzt werden. das drückt meiner meinung nach die setzzahlen auf den letzten flügen sehr.

wenn ich mich recht erinnere, hatten unsere "neuen" sportfreunde aus dem osten anfang der 90er jahre folgende regelung:
von 30 vorbenannten zählten 3,4 oder die 5 ersten tauben.
klar, das da viele mitmachten bis zum schluss.
mit dem ergebnis das sich viele dieser sportfreunde auf bundesebene plazieren konnten.

WEGEN DER HÖHEREN ASPUNKTE.

ich glaube bei dem mühlnickel oder so ähnlich hieß der mann, wurde nach diesen system gespielt.
diese rven hatten auch am schluss noch sehr hohe setzzahlen (prozentual gesehen).

mir geht es darum:
1. ist es gerechter
2. ist es arbeitnehmerfreundlicher
3. können auch kleine rven ihre setzzahlen bis zum schluss halten.
4. trägt es zu mehr zufriedenheit bei, da alle bis zum
schluss dabei sein können.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.11.2010, 17:11
Benutzerbild von Krake
Krake Krake ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: Luth.Wittenberg
Beiträge: 2.181
Standard

Hallo,
Es wird wohl auch weiterhin jeder RV überlassen sein und das ist gut.
Ich kann nur jeder RV empfehlen nicht immer beim gleichen Schema zu bleiben,sondern hin und wieder da mal zu experimentieren .Um sich dafür Anregungen zu holen ist dieser Thread doch ganz passabel.Aber eins ist klar am grünen Tisch die ideale Meisterschaft zu kreieren geht kaum,sondern eben ausprobieren und nachfeilen im nächsten Jahr.Und sich darüber im klaren sein
egal welcher Modus,an der Meisterschaftsreihung werden sich nicht die Namen wesentlich ,sonden nur die Punkte ändern.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.11.2010, 10:23
Benutzerbild von remi
remi remi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2008
Ort: duisburg
Beiträge: 34
Standard

warum werden eigentlich immer die großzüchter angegriffen die 60 und mehr tauben zum einsatz bringen.die meisterschaft der 5 besten eines schlages finde ich persönlich gerecht.ob 130 oder 20 wo liegt der unterschiedt.ich kenne züchter die haben 20 stück und spielen top gegen großzüchter also kommt es doch auf die qaulität der taube an und nicht auf die satzzahlen und ich kann doch die leute die 60 und mehr tauben setzen danken das die transportkosten gering bleiben oder warum sind die satzkosten so gering das fragen die züchter sich nicht und wenn sich halt einer sich soviel arbeit macht wie die mehr tauben zum einsatz bringen und dann noch erfolg haben dann ist doch okay so.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.11.2010, 10:41
Toddy Toddy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Herne
Beiträge: 335
Standard

Hallo Karsten,

du sagst es und doch wird sich darüber aufgeregt, dass selbe wie mit dem Training (wenn einer viel fahren will, dann soll man ihn lassen und sich nicht darüber das Maul zerreißen).
Warum werden Züchter mit Worten angegriffen, nur weil sie 100Tb. schicken, klar hätte dieser prozentual mehr "Gute", aber hat er sie auch.
Ich für mich persönlich habe keine Zeit und keine Lust 100Tb fertig zu machen und zu setzen. Aber wenn es jemand macht, Hut ab den dies ist sehr viel Arbeit und wenn er Meister wird, nun dann hat er sich mehr arbeit gemacht als ich und er hat es verdient.

Toddy
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutscher Meister... oder was? Blausch_22 Züchter-Stammtisch 31 23.07.2010 11:18
RV Vogel Meisterschaft 0891 Züchter-Stammtisch 3 15.10.2009 07:17
Alttauben Meisterschaft Verband !! Meschkat-Wagner Züchter-Stammtisch 16 19.09.2009 20:01


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 02:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.