Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 16.11.2019, 13:23
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 521
Standard Sauer macht lustig...

Langlebig, robust, vital und erfolgreich ohne Medizin !?
Natürlich ist das möglich, es bedarf dabei einer steten Auslese auf Leistung! Um das nun hinzubekommen musst du auf Medikamenteneinsatz verzichten solange keine ernste Erkrankung vorhanden ist. Während dieser ersten Zeit alle von der Zucht ausschließen die nicht deinen Vorstellungen entsprechen. Das heißt im Klartext die erfolgreichen an die erfolgreichen setzen. Dauert eine Zeit, wird aber gelingen sofern der Schlag und die Basisversorgung ok ist. Auch die Basis der Tauben muss stimmen, am besten du beginnst mit Jungen aus Leistungstauben, vorrangig aus bestgereisten Weibchen.
Allein das Durchhalten ist bei vielen das Problem, alles muss schnell gehen, die Zeit läuft manchem davon.
" Aus den besten viel züchten, viel Reisen und hart auslesen"!
In einer Zeit, ich habe es in den 60ern bis Mitte der 70er erlebt, da es kaum "Wundermittel" gab, flogen die Tauben doch auch schon zweistellig mit 3x 400, 2x 500 und 600/700 km.
Und das bis ins hohe Alter! Lebensleistungen von 100 Preisen gab es, 78/80 waren nicht selten.
LG und viel Spaß !!!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 16.11.2019, 15:07
Yahoo Yahoo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2011
Ort: Worpswede
Beiträge: 186
Standard

Moin Sportfreund,

langlebig, robust, vital und erfolgreich ohne Medizin (Hygiene)!

Für mich wäre es ein Traum, doch wir müssen, bei genauer Betrachtung realistisch sein.

Aufgezähltes schaft der Mensch doch nicht einmal bei sich selbst. Weshalb sollte es da bei den Tauben gelingen können? Wir dürfen nicht vergessen, was wir den Tauben gerade in der Reisezeit Woche für Woche abverlangen. In dieser Zeit ist es auch geboten, die Tauben da der Bedarf besteht, zu unterstützen. Tun wir es nicht, ist es aus meiner Sicht sehr nachlässig und hat durch Verlust im Grund keinen geringeren Schaden. Denn eine Taube die nicht fit ist wird über kurz oder lang versagen und ausbleiben. Sie sind halt doch keine Maschinen.

Wir dürfen die Errungenschaften der Menschheit um gesünder und länger Leben zu können nicht außer acht lassen. Medizinische Forschung und Verbesserungen in der Hygiene, also diese Erkenntnisse haben es uns doch erst ermöglicht den Stand von heute zu erreichen.

Weshalb sollten wir hier nicht diese Erkenntnisse mit Bedacht bei unseren kleinen Lieblingen anwenden. Ich verteufel auf keinen Fall den Einsatz von Medikamenten und Hygiene-Maßnahmen. Ich bin ganz klar der Meinung, dass jener wer diese mit dem nötigen Augenmerk auf seinen Schlag nicht anwendet auch kaum eine Rolle in der Ausübung des Hobbys im sportlichen Sinn darstellen wird.

Um hier einiger Maßen alles richtig zu machen, orientiere ich mich an den erfolgreichen Liebhabern, natürlich mit dem entsprechenden Filter. Und nicht an denen die laut und viel und immer wieder reden. Ganz ehrlich, ich kenne keinen der Galionsfiguren in unserem Hobby, welcher nicht seine entsprechende Vorgehensweise hat. Das gilt für gestern und heute und wird auch morgen Bestand haben.

Allerdings stelle ich amüsiert fest, dass einige hiervon sich aus wirtschaftlichen Gründen anpassen und mit einem Mal, zumindest für die Öffentlichkeit, nur noch Suppen, Kräuter und frische Luft verordnen.

>> Moin Dieter! Das von Dir genannte Produkt stellt den Tauben bei Gebrauch dann aber auch nur angesäuertes Wasser zur Verfügung. Ich sehe da keinen Mehrwert.
__________________
Bis dann
Frank

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.
Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man, blieben darunter verborgen und dann würde, was uns groß und wichtig erscheint, plötzlich nichtig und klein!(Reinhard Mey)

>> carpe diem <<
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 16.11.2019, 15:16
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 779
Standard

Zitat:
Zitat von Yahoo Beitrag anzeigen
Moin Sportfreund,

langlebig, robust, vital und erfolgreich ohne Medizin (Hygiene)!

Für mich wäre es ein Traum, doch wir müssen, bei genauer Betrachtung realistisch sein.

Aufgezähltes schaft der Mensch doch nicht einmal bei sich selbst. Weshalb sollte es da bei den Tauben gelingen können? Wir dürfen nicht vergessen, was wir den Tauben gerade in der Reisezeit Woche für Woche abverlangen. In dieser Zeit ist es auch geboten, die Tauben da der Bedarf besteht, zu unterstützen. Tun wir es nicht, ist es aus meiner Sicht sehr nachlässig und hat durch Verlust im Grund keinen geringeren Schaden. Denn eine Taube die nicht fit ist wird über kurz oder lang versagen und ausbleiben. Sie sind halt doch keine Maschinen.

Wir dürfen die Errungenschaften der Menschheit um gesünder und länger Leben zu können nicht außer acht lassen. Medizinische Forschung und Verbesserungen in der Hygiene, also diese Erkenntnisse haben es uns doch erst ermöglicht den Stand von heute zu erreichen.

Weshalb sollten wir hier nicht diese Erkenntnisse mit Bedacht bei unseren kleinen Lieblingen anwenden. Ich verteufel auf keinen Fall den Einsatz von Medikamenten und Hygiene-Maßnahmen. Ich bin ganz klar der Meinung, dass jener wer diese mit dem nötigen Augenmerk auf seinen Schlag nicht anwendet auch kaum eine Rolle in der Ausübung des Hobbys im sportlichen Sinn darstellen wird.

Um hier einiger Maßen alles richtig zu machen, orientiere ich mich an den erfolgreichen Liebhabern, natürlich mit dem entsprechenden Filter. Und nicht an denen die laut und viel und immer wieder reden. Ganz ehrlich, ich kenne keinen der Galionsfiguren in unserem Hobby, welcher nicht seine entsprechende Vorgehensweise hat. Das gilt für gestern und heute und wird auch morgen Bestand haben.

Allerdings stelle ich amüsiert fest, dass einige hiervon sich aus wirtschaftlichen Gründen anpassen und mit einem Mal, zumindest für die Öffentlichkeit, nur noch Suppen, Kräuter und frische Luft verordnen.

>> Moin Dieter! Das von Dir genannte Produkt stellt den Tauben bei Gebrauch dann aber auch nur angesäuertes Wasser zur Verfügung. Ich sehe da keinen Mehrwert.
https://www.youtube.com/watch?v=F5da980cyWY


schaut mal hier... Gesunde Tränke !



Teil 2 stelle ich noch ein
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 16.11.2019, 15:19
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 779
Standard

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen
https://www.youtube.com/watch?v=F5da980cyWY


schaut mal hier... Gesunde Tränke !



Teil 2 stelle ich noch ein
https://www.youtube.com/watch?v=u7gb...ature=youtu.be


Teil 2



Gruß Wilfried
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 16.11.2019, 15:37
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.324
Standard

Zitat:
Zitat von Yahoo Beitrag anzeigen
Moin Sportfreund,

>> Moin Dieter! Das von Dir genannte Produkt stellt den Tauben bei Gebrauch dann aber auch nur angesäuertes Wasser zur Verfügung. Ich sehe da keinen Mehrwert.
Hallo Frank
So ganz verstehe ich nicht was du meinst ! Hier geht es um Säuren. Ich selber säure das Wasser schon lange nicht mehr an,habe ich oft genug geschrieben.Ich habe diesen Link nur eingesetzt weil ich weiß das es bei mindestens 2 Züchtern in unserer Rv ,und bei 2 Züchtern in 2 weiteren RVen SEHR erfolgreich eingesetzt wird. Ob dieser Erfolg nun gerade an diesem Produkt liegt entzieht sich meiner Kenntnis,aber geschadet hat es ganz sicher nicht.Ich habe es ins Spiel gebracht weil danach gefragt wurde. Nach "Mehrwert",was immer du auch damit meinst,wurde nicht gefragt.
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 16.11.2019, 15:59
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.324
Standard

Zitat:
Zitat von Lessing Beitrag anzeigen
Langlebig, robust, vital und erfolgreich ohne Medizin !?
Natürlich ist das möglich, es bedarf dabei einer steten Auslese auf Leistung! Um das nun hinzubekommen musst du auf Medikamenteneinsatz verzichten solange keine ernste Erkrankung vorhanden ist. Während dieser ersten Zeit alle von der Zucht ausschließen die nicht deinen Vorstellungen entsprechen. Das heißt im Klartext die erfolgreichen an die erfolgreichen setzen. Dauert eine Zeit, wird aber gelingen sofern der Schlag und die Basisversorgung ok ist. Auch die Basis der Tauben muss stimmen, am besten du beginnst mit Jungen aus Leistungstauben, vorrangig aus bestgereisten Weibchen.
Allein das Durchhalten ist bei vielen das Problem, alles muss schnell gehen, die Zeit läuft manchem davon.
" Aus den besten viel züchten, viel Reisen und hart auslesen"!
In einer Zeit, ich habe es in den 60ern bis Mitte der 70er erlebt, da es kaum "Wundermittel" gab, flogen die Tauben doch auch schon zweistellig mit 3x 400, 2x 500 und 600/700 km.
Und das bis ins hohe Alter! Lebensleistungen von 100 Preisen gab es, 78/80 waren nicht selten.
LG und viel Spaß !!!
Moin Walter
Du hast recht in allem was du da schreibst,bin der gleichen Meinung. Aber das Problem ist eben der von mir markierte Satz.Daran wird es fast überall scheitern überhaupt den Versuch zu wagen,obwohl das die meisten Züchter genauso sehen wie wir.
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 16.11.2019, 16:26
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.129
Standard

Zitat:
Zitat von taubendidi Beitrag anzeigen
Hallo Frank
So ganz verstehe ich nicht was du meinst ! Hier geht es um Säuren. Ich selber säure das Wasser schon lange nicht mehr an,habe ich oft genug geschrieben.Ich habe diesen Link nur eingesetzt weil ich weiß das es bei mindestens 2 Züchtern in unserer Rv ,und bei 2 Züchtern in 2 weiteren RVen SEHR erfolgreich eingesetzt wird. Ob dieser Erfolg nun gerade an diesem Produkt liegt entzieht sich meiner Kenntnis,aber geschadet hat es ganz sicher nicht.Ich habe es ins Spiel gebracht weil danach gefragt wurde. Nach "Mehrwert",was immer du auch damit meinst,wurde nicht gefragt.

Hallo Dieter,
du weißt ja, dass ich ein "Gieckser" bin wie man bei uns in der Pfalz sagt von einem der immer Nachfragt.

Was ist passierte als du das "Ansäuern" von Wasser aufgegeben hast?
Wurden sie Krank?
Mußtest du Tauben auslesen?


So wie man ja liest, ist das zumindest bei einem Sportfreund so gewesen, sogar bei normalem Essig.



Schön, dass wir hier wieder Diskutieren können, ohne das gleich jemand beleidigt wird oder sich 2 an den "Kragen" gehen. Geht doch.....


Weißt du, einer der Besten Schläge in BRD sind momentan die Steffels. Das ist ganz großes Kino was die abliefern.
Ob sie die Säuren die sie im Angebot haben nur verkaufen oder auch selbst geben, würde mich interessieren.

Der ältere von beiden ist jedenfalls ein Fuchs was Tauben angeht. Und ich kenne keinen Schlag der soviele seiner guten Zuchttiere verkauft und sofort wieder gleichwertigen Ersatz hat.

So einer muss Ahnung von Tauben haben.



Vielleicht liest er es ja und schreibt was dazu.


Ich persönlich bleibe bei meiner Vorgehensweise und Säure das Wasser weiterhin kontrolliert an.

Wie sagte der Beste Bremer Trainer aller Zeiten: Kontrollierte Offensive.


Noch eine Frage hätte ich: Gehört die Prange-Suppe zu den Ansäuerungsprodukten? Oder wo kann man die Verorten?
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 16.11.2019, 16:50
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.139
Standard

Zitat:
Zitat von Pfaelzer Beitrag anzeigen


Noch eine Frage hätte ich: Gehört die Prange-Suppe zu den Ansäuerungsprodukten? Oder wo kann man die Verorten?
In keiner Weise. Probier sie und du merkst das sofort. In der Prange Suppe ist recht viel Rübenzucker. Damit kannst du nichts ansäuern.

Geändert von Mime (16.11.2019 um 17:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 16.11.2019, 16:59
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.324
Standard

Zitat:
Zitat von Pfaelzer Beitrag anzeigen
Hallo Dieter,
du weißt ja, dass ich ein "Gieckser" bin wie man bei uns in der Pfalz sagt von einem der immer Nachfragt.

Was ist passierte als du das "Ansäuern" von Wasser aufgegeben hast?
Wurden sie Krank?
Mußtest du Tauben auslesen?


So wie man ja liest, ist das zumindest bei einem Sportfreund so gewesen, sogar bei normalem Essig.



Schön, dass wir hier wieder Diskutieren können, ohne das gleich jemand beleidigt wird oder sich 2 an den "Kragen" gehen. Geht doch.....


Weißt du, einer der Besten Schläge in BRD sind momentan die Steffels. Das ist ganz großes Kino was die abliefern.
Ob sie die Säuren die sie im Angebot haben nur verkaufen oder auch selbst geben, würde mich interessieren.

Der ältere von beiden ist jedenfalls ein Fuchs was Tauben angeht. Und ich kenne keinen Schlag der soviele seiner guten Zuchttiere verkauft und sofort wieder gleichwertigen Ersatz hat.

So einer muss Ahnung von Tauben haben.



Vielleicht liest er es ja und schreibt was dazu.


Ich persönlich bleibe bei meiner Vorgehensweise und Säure das Wasser weiterhin kontrolliert an.

Wie sagte der Beste Bremer Trainer aller Zeiten: Kontrollierte Offensive.


Noch eine Frage hätte ich: Gehört die Prange-Suppe zu den Ansäuerungsprodukten? Oder wo kann man die Verorten?
Hallo Thomas
Ich kann mich nicht erinnern das etwas negatives passiert ist,im Gegenteil Ich habe zum letzten Mal 2015 angesäuert,und 2016 war wohl eines unserer besten Jahre überhaupt.Prange Suppe würde ICH aber eher zu den Naturprodukten einordnen.
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 16.11.2019, 17:05
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.129
Standard

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen

Hallo Wilfried,
zu meinem Programm mit z.B. Honig oder Läuterzucker (manchmal Oregano-Öl oder Essig) am Futter gehört dann auch das https://shop.tauben-sandeck.de/de/pa...euter-mix-1-kg


Und die Kräuter von Sandeck. Besser fand ich die von Röhnfried, aber die haben nur noch die kleinen Gebinde und das ist mir dann zu teuer. Die Sandeck-Kräuter sind aber auch sehr gut. Ich pers. halte sehr viel von Kräutern. Aber wenn schon Natur, dann oft und nicht 2 x im Monat, da wirken diese Substanzen wohl weniger. (Hab aber keine Ahnung davon)



Alles was in dem von dir gelinkten Video gegeben wird, gebe ich mit diesem Paloma-Produkt auch. Ca. 3 x die Woche. Das heißt einmal normales Mischfutter + Hanf + Sämereien + P40, dann wieder das gleiche Futter aber mit den genannten Zusätzen + Kalk, Bierhefe oder auch Trockehefe was besser ist, manchmal auch frische Hefe wie es halt so passt. Ganz wichtig Terra Mineral um alles schön trocken zu machen.



Ob das sein muss? Nein, muss es nicht. Aber mir gefällt es so. Und jeden Tag frischen Grit!


Dazu mein Tränkefahrplan + Zitronensaft (manchmal mache ich den auch ans Futter) wie schon beschrieben und sie sind Kerngesund. Jedenfalls wird seit ende 2015 kein Medikament mehr benötigt oder vom Doc verordnet. Kann also so falsch nicht sein.


Aber man sieht, es gibt viele Wege nach Rom...........
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.