Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.11.2014, 18:43
Benutzerbild von Freddi
Freddi Freddi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Titz- Höllen
Beiträge: 378
Standard Brieftaubenforum am vergangenen Wochenende.

Am vergangenen Samstag fand in Hückelhoven - Hilfahrt ein Brieftaubenforum von "Vet-Schroeder + Tollisan" statt. Themen: Flugleiter, Flugleitung und Auflassentscheidungen. Moderiert wurde es von Johannes Jakobs und Rainer Püttmann. Vorweg ,es war sehr interessant und aufschlussreich, leider fehlten, besonders aus unserer Region, einige Flugleiter. Forumsteilnehmer waren: Zwei Mitglieder vom "Eifelwetter - Team", Gerd Zillekens, Flugleiter Reg.V. 415, Josef Gerichhausen, Flugleiter Reg.V. 411, Egon Krupp, Flugleiter Reg.V. 406 und Hans Ohloff, Flugleiterausbilder und Präsidiumsmitglied.
Begrüssenswert war das doch einige Flugleiter auch einen weiten Weg auf sich genommen um dieses Forum zu besuchen. So waren auch aus dem
Ruhrgebiet, Westerwald und der bekannte Alois Untiedt, aus Werlte, Flugleiter des Reg.V. Oldenburg-Münsterland, vor Ort.
Nach der Begrüßung , der rund 100 Teilnehmer, durch Johannes Jakobs erklärten die Mitglieder des "Eifelwetterteams" die Wetterlage der ausgesu -chten schwierigen Flüge an den jeweiligen Flugtagen. So zwei Flüge aus der Südwestrichtung. Die Meteorologen erklärten, in ihrer Analyse, belegt durch Wetterkarten (Windrichtung,Regenradar,Luftdruck und Sichtweite) das die Auflässe bei diesen Flügen besser nicht erfolgt wären. Man will, zumindestens in unserem Reg.V. (415) in Zukunft mit dem Eifelwetterteam zusammenar
beiten was nicht heißt das es keine schweren (verkrachte)Flüge mehr geben wird. "Wir beraten Sie gerne - Sie entscheiden" sagte dazu der Meteorologe.
Auch der "Kohausflug wurde besprochen und analisiert. Nach Meinung der Wetterfachleute war nicht, wie angenommen, dem später eintretenden Regen mit Gewitter der schlechte Flugverlauf zu verdanken sondern die Nebelfelder auf der Flugstrecke, was sie auch durch Wetterkarten belegten. Es waren teilweise Sichtweiten unter 100 Meter. Im Laufe dieser Diskussion fragten ein paar Teilnehmer warum der Verband überhaupt diesen Flug veranstaltet. Wo doch bekannt ist das viele dieser Flüge, durch den enormen Zeitdruck am Auflasstag, schon öffters in die Hose gegangen sind und viele Tauben gekostet hat. Dies ist doch bestimmt , am Sitz unseres Verbandes in Essen, nicht nötig und bestimmt keine Reklame für unseren geliebten Brief-
taubensport. Ihr Herren des Verbandes "Denkt mal darüber nach". Man war sich auch einig das es bei Regionalverbänden, welche eine Richtung spielen, höchstens drei Flugleiter geben darf die das "Sagen" haben. Es kann ja nicht sein das jede RV meint einen Flugleiter zu stellen und meistens dann noch einen der nicht die geringste Ahnung hat. Dies wurde auch auf eine diesbe-
zügliche Frage , aus dem Publikum, bestätigt. "Von 25 Teilnehmern, beim Lehrgang in Essen, könnte man zwanzig sofort wieder nach Hause schicken, die wissen noch nicht mal wie ein Laptop eingeschaltet wird." sagte ein anwesender Flugleiter. Fazit dieses Forums aus meiner Sicht: Ich glaube es ist wichtig ,für eine erfolgversprechende Durchführung der Flüge, das man die Metereologen mit ins Boot nimmt. Mitte November soll ja in Essen eine Besprechung mit 2 Metereologen und einigen Züchtern stattfinden. Hier sollen die Probleme der Flugleitungen neu überdacht werden. Ich schreibe bewußt "Züchter" weil dort einige Leute geladen sind (laut Aussage von H.Ohloff) die selbst von der Flugleitung keine Ahnung haben.

Fred Jansen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2014, 19:26
timo timo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2002
Ort: hausheim
Beiträge: 1.027
Standard

Vielen Dank Fred, für diese, doch sehr aufschlussreiche Information.
Bei Alledem frage ich mich nun: "War unserem Verband dieses "Eifelwetterteam" bis dato nicht bekannt ?"

Wäre doch sicherlich wünschenswert, selbst wenn hieraus Kosten entstehen würden, mit diesem Team über die gesamte Saison zusammen zu arbeiten.

Ich denke, allemal kostengünstiger wie die, zumindest wie von dir angeführt, die oftmals sinnlose Flugleiterschulung.

Gruß
Timo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.11.2014, 10:42
Benutzerbild von Blausch_22
Blausch_22 Blausch_22 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2003
Ort: Niedergörsdorf
Beiträge: 367
Standard

Hallo Fred, ich schätze dich als Züchter und als Mensch sehr! Auch das Bemühen von J. Jakobs ist mehr als nur lobenswert, weiter so!

Was ich jedoch nicht schätze, gar verurteile, ist dein Zitat eines anwesenden Flugleiters. ("Von 25 ... Laptop eingeschaltet wird".) Das sind ekelhafte Unterstellungen dieses FL.
Ich habe vor vier Jahren selbst diesen Kurs absolviert. Dort war nicht ein einziger Mann dabei, der nicht interessiert an der Sache war. Und glaub mir, alle waren "up to date", was PC Technik betrifft und heute lässt sich sagen, dass fast alles gestandene Flugleiter sind!!
Eigentlich dürfte ein FL solch Aussage nicht tätigen, denn ein gewissenhafter FL verbringt unzählige Stunden seiner Freizeit am PC oder am Telefon. Dies geschieht alles ehrenamtlich, ohne einen Cent.
Ich erwarte keinen Beifall, aber ich erwarte Respekt als Flugleiter!

Verärgerte Grüße
Frank
__________________
"Das geht nie vorbei..." (HÖHNER)

www.brieftauben-marquart.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.11.2014, 12:00
Benutzerbild von Freddi
Freddi Freddi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Titz- Höllen
Beiträge: 378
Standard

Hallo Frank,
ich habe nur zitiert was einer dort auf dem Forum sagte und ein zweiter bestätigte was dort bei einem Lehrgang passierte. Es ist ja keiner nach Hause geschickt worden. Ich hätte vieleicht besser diesen Satz weggelassen, wollte auch keinen verunglimpfen. Ich glaube aber wohl das die Flugleiter schon einiges "Wissen" ums Wetter mitbringen sollten und wir die Metereologen schon mit ins Boot nehmen sollten. Wir haben ja auf dem Forum gesehen welche Möglichkeiten diese Leute haben und wenn nur ein "Verkrachter" damit vermieden wird haben wir doch schon etwas gewonnen.
MfG Fred
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.11.2014, 12:02
Benutzerbild von Blausch_22
Blausch_22 Blausch_22 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2003
Ort: Niedergörsdorf
Beiträge: 367
Standard

Hallo Fred,

die Kritik ging auch nicht an dich sondern an eben diesen FL.

Grüße
Frank
__________________
"Das geht nie vorbei..." (HÖHNER)

www.brieftauben-marquart.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2014, 11:21
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.188
Standard Seltsam der Nebel...aber egal was geschehen ist: Niemand hat Schuld!

Zitat:
Zitat von Freddi Beitrag anzeigen
.......Auch der "Kohausflug wurde besprochen und analisiert. Nach Meinung der Wetterfachleute war nicht, wie angenommen, dem später eintretenden Regen mit Gewitter der schlechte Flugverlauf zu verdanken sondern die Nebelfelder auf der Flugstrecke, was sie auch durch Wetterkarten belegten. Es waren teilweise Sichtweiten unter 100 Meter. Im Laufe dieser Diskussion fragten ein paar Teilnehmer warum der Verband überhaupt diesen Flug veranstaltet. Wo doch bekannt ist das viele dieser Flüge, durch den enormen Zeitdruck am Auflasstag, schon öffters in die Hose gegangen sind und viele Tauben gekostet hat. Dies ist doch bestimmt , am Sitz unseres Verbandes in Essen, nicht nötig und bestimmt keine Reklame für unseren geliebten Brief-
......... Hier sollen die Probleme der Flugleitungen neu überdacht werden. Ich schreibe bewußt "Züchter" weil dort einige Leute geladen sind (laut Aussage von H.Ohloff) die selbst von der Flugleitung keine Ahnung haben.

Fred Jansen
Hallo Fred
zunächst vielen Dank für deinen Bericht „... traumhaft alles für die Verantwortlichen, niemand ist Schuld, niemand hat einen Fehler gemacht.... , keiner hat Verfehlungen begangen. .....was aber bei mir Verwirrung bringt ist die Antwort der Fachleute, ... Schuld war nur der Nebel . ... und irgendwie klappt es, dass man dies auch glaubt... weil niemand richtig recherchiert oder niemand was dagegen unternimmt (die Links mal anschauen, bei den ersten Datum eingeben 20.09.2014 und die jeweilige Zeit) ... Die Verbands - Mitarbeiter tun genau das, was ihm vorgelebt wird: Sie verteidigen und rechtfertigen sich, man gibt anderen und übergeordneten Dingen die Schuld, auf die er keinen Einfluss hat. Man sichert sich ab und er wird alles tun nur eines nicht: Einen Fehler zugeben... den Hunderte von wertvollen Brieftauben zum Opfer gefallen sind,.... einfach so jämmerlich verreckt.....alles scheinbar im grünen Bereich...war ja für einen Guten Zweck ! Schuld aber sind die Tauben selber... weil sie so Blöd sind bei Sturm und Regen und auch Nebel zu fliegen!

Vielleicht richten es andere.


http://www.sat24.com/history.aspx?country=eu
http://unwetteralarm.com/update-der-...2014-1205-uhr/
http://www.wetteronline.de/wetter/darmstadt
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wetterausichten für das Wochenende Frajodu Züchter-Stammtisch 44 16.07.2012 17:12
Wieder eimal Sch... Wetter am Wochenende ! Meschkat-Wagner Züchter-Stammtisch 26 06.06.2011 11:30
Flüge am Wochenende?!? knispel Züchter-Stammtisch 55 21.07.2008 12:44
Anpaaren am Wochenende?? Tauben Jon Züchter-Stammtisch 7 31.01.2008 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 04:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.