Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 24.02.2020, 19:16
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 3.033
Standard

Hallo Thorsten, hallo Didi...

ich mache es nicht anders...den wenn ich Tauben mir einführe...dann erwarte ich nicht mehr von diesem Züchter als von mir selbst...und das heißt...die Pflege wie die bei mir hat sicherlich jeder oder besser...und warum soll ich da Tauben die ich einführe...nicht einfach bei mir in den Zuchtschlag schmeißen?
Wenn das meine oder die anderen Tauben nicht verkraften...dann weiß ich was ich zu tun habe.

Bisher ist es nur ein einziges mal gewesen...das von 3 zugleich eingeführten Tauben, eine nach einigen Tagen etwas krank geworden ist...und auch die hat sich nach 2-3 Wochen wieder erholt und alles war paletti.

Thorsten...ich kann mich Dich nur anschließen...das ganze Gehabe mit einführen und und und .... ist alles nur wischiwaschi und daran halten sich die aller wenigsten.

Mia san Taubenliebhaber und Hobbyzüchter und alles andere muß ich nicht haben.
Taubensport kann auch so genug Streß sein

Taubengruß
Alfred
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 25.02.2020, 08:50
Benutzerbild von Jup
Jup Jup ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2011
Ort: Oberschwaben
Beiträge: 274
Standard

Guten Morgen Sportfreunde, so wie ihr bin ich bis vor 4 Jahren auch umgegangen mit Neuzugängen, seit 2016 jedoch mach ich das nicht mehr, da kommt alles was neu ist min.6-8 Tage in Einzel Haft... Ich hatte mir damals Würmer eingeschleppt durch so einen Neuzugang, die Taube war soweit mit bloßem Auge top in Ordnung und ich konnte es nicht erahnen das sie Würmer hat.

Bei der Nächsten anstehenden Kot Untersuchung hatte ich Haar u Spul Wurm Befall, wurde ordnungsgemäß behandelt mit Concurat L und man sah nach paar Tagen beim misten wo Würmer lagen auf dem Sitzregal... Da die Weibchen zu 99% immer den selben Nacht Sitzplatz Haben, konnte ich schnell die Täubin ausfindig machen ( es war zu 100% der Neuzugang)

ACHSO ALS NACHTRAG NOCH, WIR HATTEN IN25 JAHREN ZUVOR NOCH NIE EINEN WURMBEFALL IM BESTAND,UND WOLLEN DIESES AUCH SO BEIBEHALTEN.
Viele Grüße und allen eine gute Zucht u.Reise 2020 macht sie fit

Geändert von Jup (25.02.2020 um 08:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 25.02.2020, 09:58
SG Rosin SG Rosin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Lauenbrück
Beiträge: 59
Standard

Moin moin Sportfreunde,

dazu kann ich eine kleine aber wahre Geschichte erzählen.
Immer wenn ich Neuzugänge besorgt hatte teilweise von 3 unterschiedlichen Züchtern wurden die immer im Schlag mit meinen eigenen Tauben integriert. Ein Nachbar sagte immer zu mir das kannste nicht machen, hast du keine Angst das du dir was einschleppst. Ich sagte immer wird schon nichts passieren. Es war Frühjahr 2019 die 1. Runde jungen waren abgesetzt, alles lief richtig gut. Habe dann noch 2-3 neue Tauben bekommen dazu gesetzt und diese neuen Tauben haben sich auch gleich gepaart und junge lagen im Nest. Dann fing es damit an, das Junge im Nest gestorben sind. Die Sommerjungen die ich gekauft habe waren sicher nicht geimpft, da kurzfristig gekauft von mir auch nicht. Diese Tauben wurden immer dünner und das Unheil nahm sein Lauf. Kot wurde eingeschickt, die Tauben hatten nichts!!! Bei mehreren Tierärzten nichts zu sehen im Kot. Man hätte eine einschicken müssen, man hätte sicher was gesehen. Naja alle neuen Tauben aus dem Jahrgang 2018 bis auf paar Ausnahmen, die mir auch ne Stange Geld gekostet haben samt den jungen mussten vom Schlag. Ich hatte richtig die Krankheit im Schlag. Die Tauben die geimpft waren Zuchttauben und Reisetauben hatten nichts, sie waren nicht 100% aber sie sind alle durchgekommen. Leider sind aber die jungen auch die abgesetzten Jungen erkrankt, und habe sehr viele Jungtauben an der Krankheit verloren. Jetzt mache ich es so das die Tauben schon separat gesetzt werden. Wenn man sich Tauben holt teilweise von mehreren Züchtern dann muss man echt vorsichtig sein. Die Stämme sind doch verschieden, und augenscheinlich kann man den 100 % Gesundheitszustand nicht absehen. Daher bin ich vorsichtig. Auch schaue ich das die Tauben geimpft sind.

LG Martin
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 25.02.2020, 16:26
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.701
Standard

Moin,
bei mir auf dem Derby kommen ja auch Tauben von über 60 Züchtern und somit 60 verschiedenen Milieus zusammen. Man kann fast die Uhr danach stellen das direkt nach der Anlieferungsphase die erste "Rotze"kommt, meist in Form der JTK (ausser 2019). Das Wichtige dabei ist aber: nach ein paar Tagen hat sich die überwiegende Mehrheit der Jungen selbst oder mit ein wenig HIlfe durchgebracht. Ich weine nicht mehr den Jungen hinterher,die sich partout nicht an das Schlagmilieu gewöhnen, dauernd kränkeln oder eingehen. Das sind nur Wenige und bei denen bin ich mir sicher,dass es auch keine guten Reisetauben geworden wären.
Gruß,
Michael
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 25.02.2020, 21:21
SG Rosin SG Rosin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Lauenbrück
Beiträge: 59
Standard

Hallo Michael,
genau so sehe ich es auch. Nur mit den starken weitermachen und die gute Taube wird eigentlich nie krank. Dr. Marien und Harry Tamsen sagen die sehr gute Taube hat immer was extra. Danach suchen wir. Ich wünsche nur das alle Freude und Spaß am Taubensport haben.

Gut Flug
Martin
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 25.02.2020, 21:51
Benutzerbild von Sauerlandblitz
Sauerlandblitz Sauerlandblitz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2017
Ort: Olpe
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Zitat von argail Beitrag anzeigen
Moin,
bei mir auf dem Derby kommen ja auch Tauben von über 60 Züchtern und somit 60 verschiedenen Milieus zusammen. Man kann fast die Uhr danach stellen das direkt nach der Anlieferungsphase die erste "Rotze"kommt, meist in Form der JTK (ausser 2019). Das Wichtige dabei ist aber: nach ein paar Tagen hat sich die überwiegende Mehrheit der Jungen selbst oder mit ein wenig HIlfe durchgebracht. Ich weine nicht mehr den Jungen hinterher,die sich partout nicht an das Schlagmilieu gewöhnen, dauernd kränkeln oder eingehen. Das sind nur Wenige und bei denen bin ich mir sicher,dass es auch keine guten Reisetauben geworden wären.
Gruß,
Michael
hallo,
jeder kann entscheiden ,wie er will.aber zuerst beobachten ist besser.habe 2019 junge übernommen ,die geimpft sein sollten.musste ca.40 junge nach und nach töten.grausam.paramyxo.man ist zu naiv.ich wusste nicht,was los war.irgendwann habe ich gedacht,die eine schaut mich immer leer an.und es war der volltreffer ,zum glück.sie hat alle infiziert,latent heisst das ,so glaube ich.sie haben äusserlich weniger symtome ,als akut infizierte.war eine schlimme erfahrung,wenn mich jetzt etwas dumm anschaut,gehen alle alarmglocken an.ich musste sogar eine alte zuchtäubin erlösen ,die sass auf eiern und sah mich an wie ein auto,völlig balla balla.das kann jahrelange erfolgreiche tauben zucht ruinieren.
gruss frank

Geändert von Sauerlandblitz (25.02.2020 um 21:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 26.02.2020, 15:26
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 368
Standard

Hallo,

wenn ich neue Tauben dazu hole kommen diese auch gleich mit meinen Tauben in Kontakt. Nur des Schlagfriedens wegen kommen sie erst mal in ein anderes oder eigenes Abteil. Es wird auch durch am Kot manchmal zu sehen sein das sie vorher eine andere Versorgung gehabt
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 26.02.2020, 15:43
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 368
Standard

Zitat:
Zitat von Konni 433 Beitrag anzeigen
Hallo,

wenn ich neue Tauben dazu hole kommen diese auch gleich mit meinen Tauben in Kontakt. Nur des Schlagfriedens wegen kommen sie erst mal in ein anderes oder eigenes Abteil. Es wird auch durch am Kot manchmal zu sehen sein das sie vorher eine andere Versorgung gehabt
Fortsetzung wegen techn. Fehler.

haben und zeigen es auch über einen längeren Zeitraum. Manchmal tun sie sich auch sehr schwer so das ich bei der Einschätzung eine sehr lange Zeit warte ob es Sinn macht die Taube vielleicht wieder zu entfernen. Oft plane ich aber erst die Saison darauf eine gesundheitliche Beurteilung vor zu nehmen. Um aber eine andere Feststellung mal wieder zu geben. Ich habe von zwei unterschiedlichen Anbietern zwei junge Tauben gekauft. Beide haben den gleichen Züchter in der Abstammung. Ein Vogel und ein Weibchen. Beide haben mit ihren jetzigen Partnern eins oder beide Eier klar. Die Partner haben vorher zuverlässig Junge gezogen. Es ist nicht repräsentativ aber ist schon ein komischer Zusammenhang finde ich. Kann manchmal eine übertriebene oder unnötige Versorgung Schäden verursachen die nicht mehr reparabel sind?

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 26.02.2020, 17:15
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von WernerW Beitrag anzeigen
Hallo Hans


hier mal ein Link dazu: https://www.brieftauben-markt.de/archives/11845
Hallo ,
in den Niederlanden verboten !

warum nicht bei uns ?


@ Werner ,
Link : Baytril - flügelvieh. de zu lesen.



Heidi schreibt : Nierenschäden und Leberschäden möglich ...woher die das hat ?


Die weiß mehr als ich ....ich kannte nur " Leberschäden "


B G
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 26.02.2020, 17:54
Yahoo Yahoo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2011
Ort: Worpswede
Beiträge: 170
Standard

Moin Sportfreund,

bei genauer Betrachtung ist vieles doch nur "mehr Schein als Sein"!

Wundert mich, dass vom genannten trotzdem immer noch entsprechende Produkte zu kaufen sind.

Ihr seid doch alle alt genug und habt auch einen Arsch in der Hose!? Warum nur braucht es für alles immer wieder die Aufforderung nach verboten? Entscheidet doch mal für euch selbst und lasst den Rest in Frieden leben.

Grüne, ... NEIN DANKE!
__________________
Bis dann
Frank

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.
Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man, blieben darunter verborgen und dann würde, was uns groß und wichtig erscheint, plötzlich nichtig und klein!(Reinhard Mey)

>> carpe diem <<
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 00:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.