Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 21.11.2020, 09:43
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 1.020
Standard

Zitat:
Zitat von rabbit Beitrag anzeigen
Sportsfreunde

vor über 10 Jahren war ich bei einen Top Spieler( Ist er Heute noch) mehrmals unter den ersten 10 Deutschen Meistern..
der Tat den alten Grit ein paar Minuten in die Mircowelle ..und stellte dann in wieder in den Schlag die Tauben haben sich darauf gestürmt..
nichts wegwerfen
denk mal drüber nach
gruss Dietmar
Hallo Dietmar,

die Reste trocknen, und dann wieder zur Verfügung stellen, liest man ja oft. Macht ja auch aus Kostengründen Sinn. Nur ich denke, dass die Tauben erst einmal, wie wir Menschen auch, nach Geschmack fressen/essen. Aber ich vermute auch nach Notwendigkeit. Wie bei der Körnerfütterung, je nach Bedarf, z. B. mehr Eiweiß bzw. Kohlenhydrate.
Sollte ich mit dieser These richtig liegen?, lassen sie das nicht für den Organismus notwendige, oder überschüssige liegen, und dieses setzen wir ihnen nach der Trocknung am nächsten Tag wieder vor. Wenn sie es dann am nächsten Tag trotzdem mit Heißhunger fressen, dann vielleicht nach dem Motto, "Der Spatz in der Hand, ist mehr Wert als die Taube auf dem Dach".
Alles nur Vermutungen!!!!!!
Meine Mineralienversorgung sieht nach etwa einer Woche und nach diesem Thema so aus:

Alle 2 Tage für etwa eine Stunde +/- stelle ich eine Futterrinne mit Grit in jedes Abteil. Danach wird alles abgeräumt, und in einem trockenem Raum gestellt. Nach 2 Tagen wird die Rinne mit den Resten und neuem Grit darüber wieder bereitgestellt. Eine nicht zu unterschätzende Arbeit. Hoffentlich bleibe ich bei der Stange. Was noch wichtiger ist, geht es den Tauben bei dieser Methode gut? Und hoffentlich merke ich es, wenn es nicht so ist. Was noch wichtig ist, dass Wort Arbeitgeber sollte ein unbekanntes Wort sein.

Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 21.11.2020, 14:17
Benutzerbild von hth
hth hth ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2006
Ort: Gangelt - Breberen
Beiträge: 96
Standard

Hallo zusammen,
bei mir sieht es so aus. Morgens füttere ich täglich für ca. 25 Tauben einen Esslöffel Rotstein Grit, den ich unters Futter mische. Abends gebe ich je nach Jahreszeit bis zu vier mal die Woche das rote Mineralpulver, angebunden mit Öl und bis zu drei mal die Woche Bierhefe, angebunden mit Moor.
MFG Hubert
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 23.11.2020, 14:56
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.162
Standard

Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Hallo Dietmar,

die Reste trocknen, und dann wieder zur Verfügung stellen, liest man ja oft. Macht ja auch aus Kostengründen Sinn. Nur ich denke, dass die Tauben erst einmal, wie wir Menschen auch, nach Geschmack fressen/essen. Aber ich vermute auch nach Notwendigkeit. Wie bei der Körnerfütterung, je nach Bedarf, z. B. mehr Eiweiß bzw. Kohlenhydrate.
Sollte ich mit dieser These richtig liegen?, lassen sie das nicht für den Organismus notwendige, oder überschüssige liegen, und dieses setzen wir ihnen nach der Trocknung am nächsten Tag wieder vor. Wenn sie es dann am nächsten Tag trotzdem mit Heißhunger fressen, dann vielleicht nach dem Motto, "Der Spatz in der Hand, ist mehr Wert als die Taube auf dem Dach".
Alles nur Vermutungen!!!!!!
Meine Mineralienversorgung sieht nach etwa einer Woche und nach diesem Thema so aus:

Alle 2 Tage für etwa eine Stunde +/- stelle ich eine Futterrinne mit Grit in jedes Abteil. Danach wird alles abgeräumt, und in einem trockenem Raum gestellt. Nach 2 Tagen wird die Rinne mit den Resten und neuem Grit darüber wieder bereitgestellt. Eine nicht zu unterschätzende Arbeit. Hoffentlich bleibe ich bei der Stange. Was noch wichtiger ist, geht es den Tauben bei dieser Methode gut? Und hoffentlich merke ich es, wenn es nicht so ist. Was noch wichtig ist, dass Wort Arbeitgeber sollte ein unbekanntes Wort sein.

Gruß
Wilfried

Hallo Wilfried,
ich hab mir mal gedacht: probieren geht über studieren. Also habe ich den Tauben in den letzten 3 Tagen mehr Mineralmischung und Gritmischung zur Verfügung gestellt als sonst. Ich habe es auch stehen lassen und heute morgen hatten die Reste deutlich Feuchtigkeit gezogen und wären von den tauben so nicht mehr gefressen worden.

Ich habe sie in eine Plastikschale geschüttet und anschließend in der Mikrowelle richtig getrocknet. Der Überschuss war dann auch richtig trocken. Ich habe dann noch etwas Mineralpulver frisch drüber gestreut und alles wieder den Tauben zur Verfügung gestellt. Ergebnis: sie haben fast nichts angerührt.



Fazit: ich gebe den Tauben wieder jeden Tag etwas frisch und das reicht dann auch. Sie brauchen nicht viel. Und wenn ich hier und da mal etwas wegwerfen muss....das macht nichts.


Gruß Sascha
__________________
Unsere Homepage:
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 24.11.2020, 07:31
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 1.020
Standard

Zitat:
Zitat von Mime Beitrag anzeigen
Hallo Wilfried,
ich hab mir mal gedacht: probieren geht über studieren. Also habe ich den Tauben in den letzten 3 Tagen mehr Mineralmischung und Gritmischung zur Verfügung gestellt als sonst. Ich habe es auch stehen lassen und heute morgen hatten die Reste deutlich Feuchtigkeit gezogen und wären von den tauben so nicht mehr gefressen worden.

Ich habe sie in eine Plastikschale geschüttet und anschließend in der Mikrowelle richtig getrocknet. Der Überschuss war dann auch richtig trocken. Ich habe dann noch etwas Mineralpulver frisch drüber gestreut und alles wieder den Tauben zur Verfügung gestellt. Ergebnis: sie haben fast nichts angerührt.



Fazit: ich gebe den Tauben wieder jeden Tag etwas frisch und das reicht dann auch. Sie brauchen nicht viel. Und wenn ich hier und da mal etwas wegwerfen muss....das macht nichts.


Gruß Sascha
Hallo Sascha,

diese Erfahrung habe ich inzwischen auch gemacht. Ich teste mich an den benötigtem Verbrauch in jedem Schlagabteil ran, und dann kommt noch ein kleiner Sicherheitszuschlag zusätzlich dazu. Über die Reste müssen sich die Männer von der Abfallbeseitigung Gedanken machen.
Alles so nach dem Motto, "was soll der Geiz?"

Gruß Wilfried
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 27.11.2020, 09:55
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: 94261 Kirchdorf
Beiträge: 2.950
Standard Mineralversorgung live...

Guten Morgen Sportfreunde,

im nachfolgenden Bild...seht Ihr die Mineralversorgung meiner Tauben Live um 9.30 Uhr also vor einer Stunde direkt am Schlag.

Diese besonderen Mineralien finden die Tauben nur im freien und nirgendwo anders. Die Eiskristalle haben es in sich ;-)


P1050583.jpg


P1050581.jpg



Taubengruß
Alfred Weber

Geändert von Alfred Weber (27.11.2020 um 16:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 06:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.