Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 17.01.2006, 09:52
Benutzerbild von Berti-065
Berti-065 Berti-065 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2005
Ort: Mücheln
Beiträge: 176
Standard RE: Mitgliederversammlung??????

Was geht in den Köpfen mancher Delegierter vor ?
Wenn man über die Ergebnisse der Mitgliederversammlung so
nachdenkt, ist die Frage schon berechtigt.

Da wurden diverse Anträge zurückgezogen oder zukunftsweisende
Veränderungen abgelehnt. Im Endeffekt hätte man sich die
Mitgliederversammlung eigentlich sparen können. Hier wurde mal
wieder viel Wind um Nichts gemacht. Mir ist schon klar, dass
nicht alle geforderten (Anträge) Veränderungen durchgesetzt werden
können. Wir leben in einer Demokratie, in der Mehrheiten über den
weiteren Kurs bestimmen. Trotzdem sollte der Blick über den eigenen Tellerrand
hinaus gehen. Unser Hobby wird immer mehr von der Durchsetzung
eigener Interessen überrollt. Ich gebe hierbei zu bedenken, dass ALLE Sportfreunde
benötigt werden. Kompromisse sind somit zwangsläufig.

Nun stellt sich aber die Frage, ob die Delegierten wirklich die
Meinung (Mehrheit) der Sportfreunde vertreten haben.

Haben sich die Delegierten überhaupt einmal Gedanken gemacht, warum
die einzelnen Anträge überhaupt eingebracht wurden? Sind die
Beweggründe der einzelnen antragstellenden Reg.V. hinterfragt wurden ?

Festzustellen bleibt einmal wieder, dass ALLE Anträge aus den östlichen
Regionalverbänden abgeleht wurden. Die Gründe sind für mich nicht nachvollziehbar.
Hat sich denn überhaupt einmal ein Delegierter aus den westlichen Reg.V. mit
den Problemen der östlichen Reg.V. beschäftigt?

Man kann ja geteilter Meinung über diverse Anträge sein. Aber was für
einen Nachteil hat denn der Antrag des Reg.V.503 zum Thema
Kooperation über Regionalverbandsgrenzen für die Sportfreunde?
Ich persönlich sehe darin keinen. Im Gegenteil, die Flexibilität in der
Planung der Wettflüge würde erreicht. Rand-RV´en hätten mehr Spielraum.
Das ist doch nicht nur in den östlichen Reg.V. so. Dies wwäre doch eine
Verbesserung für alle RV ´en.

Die zahlreichen Anträge zur Verringerung der reisenden Schläge zeigt doch,
dass hier Handlungsbedarf bestand. Der Antrag des Reg.V.100 wurde
angenommen. Dies bietet bessere Bedingungen in der Sportausübung.

Festzustellen bleibt, dass hinsichtlich der Sportausübung keine wesentlichen
Verbesserungen beschlossen wurden. Der Mitgliederschwund kann jedenfalls
so nicht gestoppt werden. Ich sehe jedenfalls kein Licht am ende des Tunnels.

Die taktischen Spielchen des Präsidiums interessieren mich nur am Rande.
Bei der Planung der Reise kann mir kein Verband vor Ort helfen. Hier sind die
RV´en auf sich gestellt. Jedes Jahr fängt das Theater von Neuem an.
Die derzeitigen Bedingungen (Reiseordnung) stiften mehr Unfrieden als
Entspannung bei der Sportausübung. Wie verstaubt sind unsere Ansichten denn nur?

Ich als noch relativ junger Sportfreund möchte auch noch in 10 oder 20 Jahren
Brieftauben zu Wettflügen setzen. Leider sehe ich immer wieder, dass die Unzufriedenheit
weiter wächst. Der Verband muss sich dringend einer weitreichenden Reform
unterziehen. Lösungsansätze sind im Verbandsprüferbericht niedergeschrieben.

Es muß weitergehen - aller Missstände zum trotz. Was ist nur aus unserem Sport geworden ?
Jedes Wort wird inzwischen auf die Goldwaage gelegt und politisiert.
Mit Erholung und Entspannung hat das nichts mehr zu tun.

Gut Flug
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.01.2006, 10:58
FranzJosef FranzJosef ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2001
Ort: Künzelsau
Beiträge: 1.038
Standard RE: Mitgliederversammlung??????

Hallo Steffen,

der Unmut der breiten Züchterschaft und natürlich auch Deiner ist für mich nachvollziehbar.

Deine Frage:
>>Nun stellt sich aber die Frage, ob die Delegierten wirklich die
Meinung (Mehrheit) der Sportfreunde vertreten haben.<<

Hier hast Du schon mit Deiner Frage fast die komplette Antwort wiedergegeben !!!!
Ganz sicher werden in der MV nicht immer die Meinungen der Züchterschaft weitergegeben sondern es erfolgt eine Abstimmung nach persönlichen Belangen. - TRAURIG - aber wahr !!!

Mach Dir mal den Spass und nehme an einer MV als Zuhörer teil, dann kannst Du sicherlich besser nachvollziehen warum z.Z. nicht viel vorwärts gehen kann. Mann hält einfach an den eingefahrenen Modalitäten fest und verschliesst sich z.T. der Zunkunft und den Neuerungen.

Als die Abstimmungen über die Modalitäten begann machte ich die gesamte Versammlung darauf aufmerksam dass wir hier wahrscheinlich in 2 oder 3 Jahren uns wiederum über weitere Minderungen der Bedingungen unterhalten werden. Wir umgehen lediglich das Problem und beseitigen es nicht !!!!

WIR BRAUCHEN EINE TOTALREFORM AUF ALLEN EBENEN, SEI ES AUF FUNKTIONÄSRBASIS ALS AUCH BEI DEN SPORTLICHEN EBENEN

Diese Reform muss aber m.E. von diversen Organisationen vorbereitet und diskutiert wrden. Ich bin auch der Meinung dass wir vom momentanen Druck der unheimlich vielen Vorgaben wegkommen müssen. Die Entscheidungsfreiheit der Züchter ist einfach nicht mehr gegeben. Es wird quasi fast alles vorgeschrieben und muss daher unter Zwang ausgeführt werden. Unter Zwang ist aber m.E. noch nie gut gewesen.
Wenn es auf freiwilliger Basis geschieht kommt mehr dabei raus !!!

Ein anscheinend nicht enden wollendes Thema !!!

Gruß

FranzJosef
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.01.2006, 10:56
Kruemel368
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mitgliederversammlung??????

Hallo !

ich gehöre auch zu den Jüngeren im Taubensport und habe ähnliche Bedenken, was Reformen und Veränderungen angeht. Ich möchte auch in 30 Jahren noch mit Tauben spielen...

Das überalterte Präsidium kann keine Trendwende bei den Mitgliedern bewirken. Sie können keine neuen Konzepte entwickeln, weil das Denken bei "unseren alten Leuten" eingefahren ist.

Es bleibt von denen - meiner Meinung nach - bis jetzt nur folgende Bilanz:
- Kohle ohne Ende verbuddelt !
- den härtesten Job (Flugleiter) mit Bürokratie zugeschmissen und dann noch Oberlehrerhaft (Peter Hawerkamp) auf misslungenen Flügen rumhacken (als wenn das Absicht eines Flugleiters ist)
- Neues Brieftaubenzentrum, ein Denkmal fürs Präsidum, was keiner will und bezahlen kann. (Altimmobilien-Falschbewertung bei der Kalkulation gar nicht erwähnt)
- Eine immer noch defizitäre Taubenklink, mit Rentneröffnungszeiten (andere Ärzte können doch trotz schlechterer örtlicher LAge auch leben)
- Eine stark schwindende Resonanz auf die Verbandsaustellung, weil zu dem Termin das Taubenjahr schon längst begonnen hat.

Und wenn ich noch ein bisschen nachdenke bestimmt noch einiges mehr.... Es REICHT !

Alle o.g. Minuspunkte der Bilanz hätte jeder durchschnittsintelligente Taubenzüchter mit reinem Menschenverstand schnell gelöst. Unser Präsidium nicht ! Warum? (eigene finanzelle Abhängigkeiten, Eitelkeit oder nur Starrsinn?)

Stattdessen wird ne Mitgliederversammlung im Herbst einberufen, vorher keine Infos verteilt, sich dann das Vertrauen aussprechen lassen, die Bilanz 3 Monate zu spät veröffentlichen - ganz kurz vor der Mitliederversammlung im Jan. - damit ja keine Zeit zur Meinungsbildung kommt. und und und

Gut, dass Bernd Hollmann so gehandelt hat. Das bringt Zeit.

Und der Oberhammer ist und bleibt : Verletzung der Sorgfaltspflichten des Vorstandes !
Da können die ja jedem kleinen Taubenzüchter die Geschichte von der bösen Geschäftsführerin erzählen...
-Sicher dumm gelaufen, aber warum wird die nicht kontrolliert? Doppelunterschrift am Konto oder sowas ? (Kann es ja nicht gegeben haben - sonst hängt da noch ein dritter mit drin)
-Warum werden Gehälter nicht von Verbandsprüfern geprüft? (die sind in der Bilanz als Gesamtes übrigens mind.25% höher - als vergleichbare Unternehmen).
-Warum werden lebenslange "Rechtberater" engagiert, die ihren eigenen Anstellungsvertrag entwerfen?
-Warum werden Beratungsverträge für Computerwartung geschlossen, die deutlich über Marktwert liegen? => und warum wird dann noch für 71 TEU EDV abgeschrieben? (das stinkt mächtig zum Himmel! )

Ich bin leider Student und finanziell nicht gut ausgestattet, ansonsten würde einem der Vorstände eine Klage zustellen. Die haften gesamtschuldnerisch und sind sicher gegen sowas versichtert. Dann zahlt die Versicherung die Kohle in die Kasse. Oder der Vorstand muss sich für die unterlassenen Sorgfaltspflichten verantworten. Die Mitglieder hielten sich in jedem Fall "schadlos".

Hoffentlich wird das einer machen, bevor die "Lämmer" (Mitgleiderversammlung) dem Hirten (Präsident) folgen... Wenn die entlastet werden - zur finanziellen Schlachtbank.

Wir dürfen uns nicht verar... lassen. Das Verhalten von Bernd Hollmann sagt alles.
-Man "sägt" das Präsidium nicht ab, aber man kann so eine Kasse auch nicht entlasten.-

Das scheint für mich von Bernd Hollmann ein Appell an die Ehre der Vorstandsmitglieder, sauber aus der Sache rauszukommen:

freiwilliger Rücktritt - sofort ! Alle und ohne wenn und aber !

Was meint ihr ?

Gut Flug
Dirk
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.01.2006, 16:01
Klausel Klausel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2003
Ort: Lengerich
Beiträge: 215
Standard RE: Mitgliederversammlung??????

Hallo Dirk,

für Deinen ersten Beitrag hier im Forum - ALLE ACHTUNG -

Ein sehr guter Beitrag , der in allen Punkten den Nagel auf den Kopf trifft.
Für mich persönlich auch der Satz zu den Flugleitern - hier haben
wir auch die gleiche Meinung.

Mach weiter so !!

Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.01.2006, 17:58
Federfuss
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mitgliederversammlung??????

Hallo Dirk,

Respekt! Genau "so" wird Klartext gesprochen/geschrieben! Das versteht jeder und braucht nicht noch lange darüber nachzudenken.

Das ist ein toller Beitrag! Offen, ehrlich und zur Nachahmung empfohlen.

Hoffentlich werden diese Zeilen auch von den "üblichen Verdächtigen" gelesen.

Alles Gute
Horst
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.01.2006, 19:45
HPfoh HPfoh ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2002
Ort: Sinsheim
Beiträge: 582
Standard RE: Mitgliederversammlung??????

Hallo Dirk,

ich kann Klaus und Horst nur beipflichten.

Du triffst des Volkes Meinung !

Was die Beweggründe von H. Hollmann angeht bin ich mir
allerdings nicht (so) sicher .

Gruss

Hubert
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.01.2006, 21:37
Burckhard Burckhard ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Datteln
Beiträge: 69
Standard RE: Mitgliederversammlung??????

Hallo

Eine Frage: Hat schon einer mal gehört was unsere Geschäftsführer

für ein Gehalt hatten.Herr Menzel sprach im Fernsehn ( WDR )

das im Monat ca.2000,- € bis 2500,- € an Überstunden ausgezahlt

wurde.

Frage: Bei einem Gehalt von sagen wir mal 10.000,-€ bei 160 Std.

ist das doch nicht viel oder.Eine Wochenendtagung hat ja ca.72 Std.

Burckhard
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 27.01.2006, 08:49
Benutzerbild von Schlagbetreuer
Schlagbetreuer Schlagbetreuer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 661
Standard Protokoll online

Ab sofort ist das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung in Dortmund online:
http://www.brieftaube.de/shared/cont...us=f_1_0_s_626

MfG Ihr Schlagbetreuer
Erich Obster
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 05:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.