Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 14.10.2013, 05:04
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.701
Standard

Guten Morgen,

ein gutes Beispiel,dass ein gemeinsames Fliegen von Alten und JUngen gut ist, sind die sog. "Tortenflüge" in unseren westlichen Nachbarländern. Die Jungen sind weitestgehend durch die Mauser durch und das gemeinsame Fliegen mit den Alten gibt Sicherheit. Von daher finde ich Krakes Gedankenansatz gar nicht schlecht. Und so kann jeder auch seine Alten,die auf der Alttour vielleicht wegen Trainingsrückstand oder Verletzung nicht durchgespielt werden konnten,noch ein bischen an den Korb (wieder) gewöhnen. Also für alle eine gute Lösung.

Was "nackte" Tauben derzeit angeht: wie langsam verläuft bei euch die Mauser? Also unsere sind bis auf einige Spätheimkehrer,die die Mauser gestoppt hatten,zumindest mit dem Kopf alle durch und stehen mit Masse auf der letzten Schwinge. "Nackt" sind die jetzt sicherlich nicht.....

Trotzdem ist so ein kleiner Schwarm (76 Tauben) in einer weitestgehend taubenfreien Zeit natürlich eine Einladung für jeden Greifvogel auf der Strecke,sein Glück zu versuchen(und zu finden?). Und wenn dann noch das Wetter mistig gewesen sein sollte......

Aber ich bin relativ sicher,dass die wenigen Glücklichen,die dieses Rennen überlebt haben,ihre Abnehmer finden werden. Das sind ja die richtig "Harten",mit denen zu züchten sich lohnt.

Gruß,

Michael


P.S.: Und ich war ja schon überzeugt,dass bei 45 Übriggebliebenen IT Tauben von 90 angelieferten das eine sehr schlechte Quote war. Hatte da ein echt schlechtes Gewissen den Züchtern gegenüber. Aber als professioneller Veranstalter muss man wohl etwas abgebrühter sein.
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.10.2013, 07:44
Benutzerbild von Krake
Krake Krake ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: Luth.Wittenberg
Beiträge: 2.176
Standard

moin argail,
wir werden nie erfahren ob die Heimkehrer "die richtig Harten"oder "die
richtig Glücklichen"waren.Bei jedem Flug bei dem sie nicht,weßhalb auch immer, auf "schnellstem Weg" nach Hause kommen(können)potenzieren sich mit jeder Stunde die zufälligen Gefahren mit dem Kraftverschleiß.
Mit 90/45 wärst Du in unserer TG bei den Schlägen welche halbwegs durchgesetzt haben ,noch gut bedient.Bis auf die Spitzenschläge.
Alte mitzusetzen,wird bei unserem Reisesystem und vorallem unserer
Reisetradion kaum realisierbar sein,zumal nur wenige Alte ,also in meinem Fall 24 von 3000 ,kaum Wirkung haben dürften.
Tauben fliegen nur auf ihren Sozialverband,weil dort die Chance das sie ihre Gene weitergeben,das Grundgesetz der Natur,am größten ist.
Bei Jungen ,also pubertären Tauben,ist das ,um Genaustausch zwischen
verschiedenen Populationen zu gewährleisten,weniger ausgeprägt.
Dafür ,im Zweifel wohin ,viel stärker der Hang zur Mitflieggelegenheit.
D.h. wenn bei Jungen aus Unsicherheit ,einige eine verkehrte Richtung einschlagen ,sind es sehr schnell viele.Die Belgier haben es da mit ihrer
Einbahnstraßenfliegerei schon leichter.Das war aber auch die Voraussetzung das sich in dieser Region die moderne Brieftaube entwickelt
hat und zur schnellen Taube werden konnte.
Mir sind meine "Alten" nicht nur auf den Flügen wichtig.Die bringen auch eine soziale Stabilität auf den Schlag.Ist sowieso nicht nachvollziehbar,
wieso unsere Tauben mit dem erreichbaren Durchschnittsalter von 18 bis 20
Jahren mit 2-3 Jahren ihren Leistungshöhepunkt haben .Das ist unnatürlich,
aber für die übliche Geldschneiderei notwendig.Aber laß ich mal sein jetzt ,
bevor die Ader schwillt.

gruß
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.10.2013, 19:07
Benutzerbild von kressecreme
kressecreme kressecreme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Ort: Ehringshausen
Beiträge: 207
Standard

Zitat:
Zitat von Krake Beitrag anzeigen
moin argail,
wir werden nie erfahren ob die Heimkehrer "die richtig Harten"oder "die
richtig Glücklichen"waren.Bei jedem Flug bei dem sie nicht,weßhalb auch immer, auf "schnellstem Weg" nach Hause kommen(können)potenzieren sich mit jeder Stunde die zufälligen Gefahren mit dem Kraftverschleiß.
Mit 90/45 wärst Du in unserer TG bei den Schlägen welche halbwegs durchgesetzt haben ,noch gut bedient.Bis auf die Spitzenschläge.
Alte mitzusetzen,wird bei unserem Reisesystem und vorallem unserer
Reisetradion kaum realisierbar sein,zumal nur wenige Alte ,also in meinem Fall 24 von 3000 ,kaum Wirkung haben dürften.
Tauben fliegen nur auf ihren Sozialverband,weil dort die Chance das sie ihre Gene weitergeben,das Grundgesetz der Natur,am größten ist.
Bei Jungen ,also pubertären Tauben,ist das ,um Genaustausch zwischen
verschiedenen Populationen zu gewährleisten,weniger ausgeprägt.
Dafür ,im Zweifel wohin ,viel stärker der Hang zur Mitflieggelegenheit.
D.h. wenn bei Jungen aus Unsicherheit ,einige eine verkehrte Richtung einschlagen ,sind es sehr schnell viele.Die Belgier haben es da mit ihrer
Einbahnstraßenfliegerei schon leichter.Das war aber auch die Voraussetzung das sich in dieser Region die moderne Brieftaube entwickelt
hat und zur schnellen Taube werden konnte.
Mir sind meine "Alten" nicht nur auf den Flügen wichtig.Die bringen auch eine soziale Stabilität auf den Schlag.Ist sowieso nicht nachvollziehbar,
wieso unsere Tauben mit dem erreichbaren Durchschnittsalter von 18 bis 20
Jahren mit 2-3 Jahren ihren Leistungshöhepunkt haben .Das ist unnatürlich,
aber für die übliche Geldschneiderei notwendig.Aber laß ich mal sein jetzt ,
bevor die Ader schwillt.

gruß

Ei Guude wie?
Da behaupte noch mal jemand, nur Rudi´s Leertaste mache alleinige Probleme, hier sehe ich vergleichbares, wenn nicht sogar schlimmeres Übel...! sportlichste Grüße von Thorsten.
__________________
.
Brieftauben sind das größte, was dem Menschen widerfahren konnte!
.
... vergessene Helden ... www.perpedua.com
.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.10.2013, 09:05
Benutzerbild von Krake
Krake Krake ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: Luth.Wittenberg
Beiträge: 2.176
Standard

Hi kressecreme,
sehr scharfsinnig von Dir. Die verkrachten Tribünenflüge,speziell der um den es hier ging,sind eindeutig ein größeres Übel,als Rudi's kleine Flunkerei
über seine Tastatur.
Da Du offensichtlich dem sächsischen zugeneigt bist,ohne es zu beherrschen kann ich Dir mit Vergnügen meine Hilfe bei Deiner diesbezüglichen Weiterbildung anbieten.
Das "ei Guude wie" nur primitives Nachäffen sein sollte ,kann ja garnicht sein ,da dieser Hang im allgemeinen mit Ende der Kindergartenzeit
nachläßt und in der Pubertät endet,aber klar gibt es da laut S.Freud auch
bedauernswerte Ausnahmen.

nimms sportlichst
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.10.2013, 11:35
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.701
Standard

Hallo,

lese gerade in einem anderen Thread ,dass sich Leute bei einem anderen Rennen drüber monieren,weil 350 Tauben in 3 Minuten auf dem Endflug ankommen.

Also als Veranstalter kann man da ja nur ins Klo greifen: entweder es ist ein schlechter Flug und alle beschweren sich oder es ist ein leichter Flug und alle beschweren sich. So oder so bleibt die Aussage: alles Mist! :-);-)

Taubenzüchter eben............

Gruß,

Michael
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.10.2013, 16:32
Hannes123 Hannes123 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Georgenberg
Beiträge: 106
Standard

Hallo Michael,
Du hast zu 100 % recht mit deiner Aussage.
Hätten die ersten 50 Stk innerhalb von einer Stunde den Heimatschlag erreicht, wäre auch Kritisiert worden.
Nun sind die Tauben sehr gut Angekommen wird wieder alles schlecht geredet.
Also einigen kann man nichts recht machen.

Markus
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.10.2013, 20:24
Colinzio1995 Colinzio1995 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2010
Ort: Dillenburg
Beiträge: 72
Standard

Zitat:
Zitat von argail Beitrag anzeigen

Aber ich bin relativ sicher,dass die wenigen Glücklichen,die dieses Rennen überlebt haben,ihre Abnehmer finden werden. Das sind ja die richtig "Harten",mit denen zu züchten sich lohnt.
Ich nehme das mal als Kompliment, ich hatte eine davon (20. Konkurs). Und ich werde wohl etwas mehr Geld in die Hand nehmen müssen, um sie zurückzukaufen.

Aber Selbstbeweihräucherung beiseite, das Rennen erschien mir eher als Kurs "Wie ich keine Tauben auflassen darf" Nicht nur, dass bei den Vorflügen vorrangig auf Nachmittagsauflässe gesetzt wurde(was ja, wie allgemein bekannt ist, sich noch nie großartig bewährt hat). Man hielt es auch für nötig, den Endflug in den Oktober zu verlegen. Ich hatte am Wochenende schon eine hitzige Debatte darüber, und ich bleibe dabei, dass es für die Tauben nicht das Beste gewesen sein kann. Ich sehe an meinen Jungen, die gleich alt sind wie die meisten Teilnehmenden, dass die Mauser derzeit richtig zuschlägt. Sie dann auf 130, geschweige denn auf die angesetzten 280 Kilometer zu fahren wäre grob fahrlässig. Der guten Versorgung ist es dann wohl geschuldet, dass sie überhaupt noch so zahlreich nachkamen.

Deshalb aber alle Tribünenflüge in ein falsches Licht zu rücken finde ich aber falsch. Da gibt es sehr viele, die ihre Arbeit wirklich richtig gut machen. Nur hier ist es auf Grund einer Verkettung unglücklicher Entscheidungen zu diesem Ergebnis gekommen, wobei ich sicher bin, dass der Veranstalter seine Lektion gelernt hat.

Sportliche Grüße,
Colin
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.10.2013, 04:37
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.701
Standard

Moin Colin,

also erstmal Glückwunsch zum 20. Konkurs. Ich glaube aber,dass bei einem Rennen wo derartig viele,hm...."unglückliche" Entscheidungen zu Ungunsten der Tauben getroffen wurden, das Überleben der einzelnen Taube dann mehr auf Glück als auf alles Andere zurückzuführen ist. Ob man jetzt also schließen kann,dass diese übriggebliebenen Tauben auch alle GUTE Tauben sind,ist doch mehr als fraglich.

Deswegen sollte man meine obigen Worte auch eher im ironischen Kontext sehen.

Gruß,

Michael

P.S.: Und um meine Worte mal selbstkritisch zu belegen: Am 10.07. traf ich eine Auflassentscheidung beim ITOLR,die falsch war. Von diesem Trainingsflug fehlen bis heute noch 18 Tauben. Und das von 45 KM. Und ich glaube NICHT,dass das alles schlechte Tauben waren,die dort abhanden gekommen sind. Und genau deswegen denke ich auch das nach einem solch verkorksten Rennen wie dem Weserberglandrennen die Aussagen: "aha, die Harten und Guten sind durchgekommen " völliger Quatsch sind. Die Überlebenden hatten einfach ein bischen mehr Glück als die Anderen.........
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.10.2013, 07:51
Benutzerbild von Jörch
Jörch Jörch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: Sulz a.N.
Beiträge: 2.405
Standard

Hallo Michael,

Du hast sicher recht mit Deiner Aussage, dass nicht alle schlecht waren, die fehlen.
Aber die, welche zurückgekommen sind, sind mit Sicherheit keine schlechten Tauben. Das muss man auch dazu sagen.

Grüße, Jörg
__________________
"Jeder hat ´nen Vogel"
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.10.2013, 17:15
Benutzerbild von Krake
Krake Krake ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: Luth.Wittenberg
Beiträge: 2.176
Standard

Na gut argail und Hannes123,
es wird immer gemeckert.Man sollte eben immer nur den Inhalt der Kritik
werten.Es ist eben nur blöde Meckerei ,wenn die Konkursdauer moniert wird.
Es geht aber garnicht hohe Verluste zu beschönigen.Die Verlustquote allein ist der Knackpunkt.Zuviele Züchter verwechselnAuslese mit Ausbleiben und werden von interessierten Kreisen mit teils wissenschaftlich verbrämten Aussagen in diesem Unfug verdummt.
Die Tribünenflüge haben natürlich Besonderheiten die es dem Veranstalter
schwerer machen ,als RV Flüge.Da wäre erstens ,daß es einfach unmöglich ist auf jeden "Schwanz" so einzugehen wie "Fritzchen Normalzüchter"
es sollte--nein muß(sonst soll er es lieber lassen.).
Zum zweiten stehen die unter einem Termindruck beim Endflug,nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen,der objektive Entscheidungen
schwer machen.Der Hinterkopf entscheidet,wie der Bauch immer subjektiv mit.Schwierig ,aber natürlich.
Ich habe bisher an zwei verschiedenen Tribünenrennen teilgenommen.
Die ich weiter doch immer im Blick habe.Ich bin auch deßhalb überzeugt
das beide Veranstalter sich sehr bemühen.Trotzdem waren die Flüge in diesem Jahr ,besonders die Endflüge fragwürdig.
Genau deßhalb halte ich das ganze Konzept Tribünenflüge mit "Großveranstaltung"zum Abschluß für überdenkenswert.Besser wäre wohl
die Flüge bei entsprechend guten Wetter zu machen und die Versteigerung
evtl .viel später zum "gesellschaftlichen Höhepunkt" aufzuwerten.
Da wird ebenmal ,wenn es denn sein muß,gemeinschaftlich geklatscht ,wenn der Veranstalter erscheint ,anstelle bei der ersten Taube.

gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2013 Lunette Ray Ban Turquie Marque Gizia 2013 printemps et lété la moypjexlq Biete/Suche/Tausche 0 04.09.2013 17:09
Tauben-Spieker: KOSTENLOSER Zuchtkatalog 2013 SPIEKER Biete/Suche/Tausche 0 27.03.2013 10:21
ZUCHTKATALOG der SG Steffl 2013 ONLINE Martin Biete/Suche/Tausche 5 23.02.2013 14:33
Abgabe aller Jungtauben 2013 - Top Schlag RegV 411 Sportsfreund1 Biete/Suche/Tausche 0 04.02.2013 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.