Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 16.02.2001, 16:11
Martin Martin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2001
Ort: Künzelsau - Garnberg
Beiträge: 493
Standard Zur Kenntnisnahme

Hallo Sportsfreunde.
Ich glaube bevor das alles in einem Taubenkrieg endet, würde ich den Antrag auf Beendung der Debatte stellen. Lasst mich bitte zum Schluss noch 2 Dinge klarstellen:

1. Es war einmal vor langer langer Zeit, da hat ein gewisser Michael B. gefragt welche Erfahrungen manche Züchter mit Lachsöl haben. Nun habe ich ihm meine gemailt, bin aber gleich schräg angegangen worden "Wie ich mir nur sooo teure Produkte kaufen könnte" ? Nun ich habe sie einfach, und werde sie auch nicht wegwerfen, nur weil ich durch die Gabe von LAchsöl, ein Ass weniger bekommen könnte, als mit der Gabe. So kommt es wirklich langsam rüber.
Aber nichts für ungut.

2. An den "Jungster": Ich gebe anderen Leuten recht, wenn sie mir vernünftige Argumente geben, die pro oder contra eines Sachverhalts sprechen, so wie es Jan gemacht hat.
Eine Diskussion kann nur auf der Grunglage basieren, wenn einer bereit ist, die Meinung des anderen bei Überzeugung anzunehmen, und nicht nut "gegen" zu sprechen, was hier teilweise der Fall ist. Ausserdem habe ich nie behauptet, ich ziehe nur Asse weil ich Lachsöl gebe. Auch ich bin der Meinung, dass man nur Asse zieht, wenn die Tauben in Form sind, und wenn das Material stimmt. Wenn es so leicht wäre Asse zu ziehen, würde jeder LAchsöl geben, aber ich gehe meinen Weg, der für mich in Ordnung ist, so wie ich ihn beschreite.

Also ich hoffe dies ist nun verständlich rübergekommen, und bevor manche Leute wieder Sachen schreiben, die nicht den Fakten entsprechen, lest Euch den Text lieber 2x durch!

GRuß

Martin Steffl
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 17.02.2001, 12:50
OVATOR Hr. Berger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Lachsöl

Guten Tag Sportsfreunde,
es ist ja eine sehr emotionale Diskussion im Gange. Die Bedeutung von Lachsöl und darüber hinaus die Bedeutung der Versorgung der Zuchttauben steht im Vordergrund.
Unabhängig von meiner Meinung zu bestimmten Produkten, deren Preis, ob gerechtfertigt oder überteuert, ob sinnvoll oder weniger von Bedeutung oder etwa überflüssig bzw. möglicherweise auch schädlich, möchte ich Ihnen gerne folgendes Ergebnis einer wissenschaftlichen Untersuchung mitteilen.
Es handelt sich dabei um eine Untersuchung, die den Einfluss von essentiellen (= lebensnotwendig) Nähr- bzw. Wirkstoffen auf die Schlupffähigkeit von Eiern untersuchte.
Untersuchungsparameter waren die Schlupffähigkeit von ausschließlich befruchteten Hühnereiern.
Untersucht wurde der Einfluss von unterschiedlichen Gehalten eines Futtermittel an Vitamin B2 und in einer zweiten Untersuchung der Einfluss einer essentiellen Fettsäure (Linolsäure).
Alle Tiere wurden mit identischen Alleinfuttermitteln gefüttert.
Es wurden 4 Gruppen gebildet, wobei jeweils der Gehalt an Vitamin B2 unterschiedlich war (1, 2, 4 und 6 mg Vit.B2/kg Futter) bzw. der Gehalt an Linolsäure (1,25; 2,5; 10 und 20 g Linolsäure/kg Futter).
Alle Tiere zeigten eine gute Legeleistung und waren bei guter Gesundheit.
1. Versuchsergebnis Vit. B2:
Vitamin B2 Gehalt Schlupffähigkeit
1 mg/kg..............40%
2 mg/kg..............53%
4 mg/kg..............72%
6 mg/kg..............85%

2. Versuchsergebnis
Linolsäuregehalt Schlupffähigkeit
1,25 g/kg..............49%
2,5 g/kg...............73%
10 g/kg................88%
20 g/kg................89%

Dieses Ergebnis zeigt, dass es durchaus von großer Bedeutung ist, auf eine leistungs- und bedarfsgerechte Versorgung mit allen Nähr- und Wirkstoffen zu achten! Und insbesondere auch auf die Zufuhr der lebensnotwendigen (essentiellen) Fettsäuren, die im Lachsöl ja reichlich enthalten sind.
Brieftauben sind durch ihre Selektion auf Leistungsfähigkeit und Vitalität sehr zuchtfreudig. Möglicherweise werden "Mängel" der Versorgung deswegen nicht so schnell offensichtlich. Wobei ein "Zuviel", auch zu Problemen führen kann.
Ob der gewählte Weg der Versorgung der "Richtige" ist, zeigen am Ende sicher auch die Reiseleistungen. Diese sind aber immer ein Zusammenspiel von sehr vielen Faktoren, wobei die Ernährung nur ein kleiner Beitrag sein kann.

Dennoch bin ich der Überzeugung, dass viele Züchter noch ein großes Verbesserungspotential haben. Nicht so sehr in der Reisezeit, da wird ja sehr viel getan. Aber in der Zuchtzeit, denn mit der Bruteibildung, Kropfmilch und Aufzucht wird die Vorraussetzung geschaffen, was später einmal für Jungtiere aus dem Ei schlüpfen und wie diese aufwachsen werden. Was in der Jugend versäumt wird, ist nicht mehr gutzumachen!
Ich bekomme immer mehr Hinweise, dass eine optimale Versorgung in der Zuchtzeit sehr wichtig ist und da gebe ich Herrn Töllner recht wenn er sagt "das Jungtauben sich so zügig entwickeln sollten, dass diese bereits mit ca. 5 Tagen beringt werden können, müssen".
Es wird gerne behauptet: "Viele Wege führen nach Rom"! Doch was das Fundament einer leistungsfähigen Nährstoffversorgung anbetrifft, da gibt es nicht sehr viele Wege wie ich meine!
ein glückliches Händchen bei der Zucht und eine gute Wahl der Futter und Fütterung!
GUT Flug 2001
Diplom-Biologe Alfred Berger, OVATOR Taubenfutter
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 04.03.2001, 16:06
Berger OVATOR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Lachsöl

Was ist passiert, dass sich jetzt keiner auf den letzten Beitrag meldet.
Lachsöl war bisher doch ein so heiß diskutiertes Thema!?
Sportsgrüße
A. Berger
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04.03.2001, 19:15
haranni haranni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2001
Ort: München
Beiträge: 100
Standard RE: Lachsöl

Heiss diskutiert und doch eigentlich auch abgeschlossen, denn auf einer Grundlage wie: Lebertran ist kein Lieferant für Omega 3 Fettsäuren kann man nicht unendlich diskutieren: Es ist schlicht weg falsch!
Gruß
Jan
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 25.03.2001, 10:51
Michael B.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Moment mal...

Hallo Martin!

Wie versprochen die Ergebnisse meiner Eiablage bei den Tauben. Ich habe 62 Eier, davon 4 Eier faul.
Ansonsten werde ich auch die Jungen alle 2-3 Tage ergänzend mit Dorschlebertranöl auffüttern lassen.
Dann für die neue Saison Gut Flug (falls MKS das Reisen zulässt)

mfg
Michael
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 21.11.2001, 10:25
Balaton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Lachsöl

Hallo Herr Berger !

Sie schreiben in Ihrem Bericht über die Verwendung von Lachsöl. Das eine optimale Futter- versorgung in der Zucht das A und O ist. Meine Frage an Sie Herr Berger ist, wenn ich, wie es von der Firma bei der Sie beschäftigt sind beschrieben ist, eine Fütterung mit dem Vollwertkorn ZMR und der Futtersorte Zucht & Mauser Spezial, sollte man dann zusätzlich noch Lachsöl verwenden, oder ist das zuviel des Guten?
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.11.2001, 09:42
Berger OVATOR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Lachsöl

Hallo Sportsfreund Balaton,
Sie meinen sicher die Mischung Zucht & Reise Spezial.
Diese enthält reichhaltig auch Sämereien wie Hanf, Raps oder Sesamsamen. Zusätzlich sind 8% Sojabohnen enthalten wodurch ein hoher Gehalt an essentiellen Fettsäuren bei dieser Mischung enthalten ist. Deswegen muss man nicht extra Öl zusetzen.
Durch die Ergänzung mit Vollwertkorn ZMR werden in hoher Konzentration Aminosäuren und Mineralstoffe zugeführt. Die Ergänzung mit Lachsöl ist nicht notwendig, kann aber die Form und Jungtierentwicklung zusätzlich verbessern.

Achtung: Die Hygiene des Futtertroges etc. muss bei der Fütterung von "Ölen" beachtet werden.

sportliche Grüße
A. Berger
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12.03.2003, 00:53
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.026
Standard RE: Lachsöl

Hallo Sportsfreunde,
zu diesem Thema möchte ich mich dieses Jahr noch mal äussern.
Habe mich über dieses Thema mit einem befreundeten Kanarienzüchter unterhalten.
Er meint, es kommt nur darauf an wie und wie lange man künstliches Licht einsetzt.
Dieses mal hab ich meine Tiere am 2ten Weihnachtsfeiertag zusammengesetzt. Davor habe ich 14 Tage morgens von 06:00 bis 09:00 Uhr das Licht verlängert und Abends von 16:00 bis 19:30 Uhr das Licht verlängert.
Diese Vorgehensweise habe ich diese Zuchtsaison zum ersten mal ausprobiert und muss gestehen, das man auch noch lernt wenn man schon 30 Jahre Brieftauben züchtet.
Es wurde allerdings kein Lachsöl oder ähnliches eingesetzt. Lediglich Multivitamine ( über das Futter ) wurden über einen Zeitraum von 5 aufeinander folgenden Tagen eingesetzt.
Das Ergebnis war ähnlich wie das von Martin, was ich im Vorjahr noch irgendwie nicht Glauben konnte.
Von 56 möglichen Eiern wurden 55 gelegt ( ein Weibchen hat leider nur ein Ei gelegt) und davon waren 54 befruchtet.
Zu meinem Leidwesen hatte ich einen Sommerjungen Vogel, der mir allerdings 4 Zellen leer geräumt hat, weil ich den Fehler gemacht habe das Licht abends manuell auszumachen und dies auch noch zu unterschiedlichen Zeiten.
Bei der 2ten Brut waren von 54 gelegten Eiern auch 54 befruchtet.
Sportsfreunde ich will hier nicht glänzen, sondern nur mitteilen wie man es besser machen kann oder sollte.
Ich kann mir vorstellen, dass dies auch für Züchter interessant ist, die erst am 10 - 15. März anpaaren.
Wie ist es denn meistens, aus den Vögeln wo wir JUnge haben wollen sind doch oft die ersten nicht befruchtet, da die guten Vögel ja meistens schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben.
Ich jedenfalls werde es nie mehr anders machen.
Dieses Ergebnis ist mir allerdings ohne Lachsöl gelungen und darauf lege ich hier Wert.
All diese vielen Nebenprodukte müssen also gar nicht sein.
Ich bin allerdings auch so ein schwacher der meint er müsse allen Lumpenkram kaufen den der Markt anbietet.
mfg
Pfaelzer
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 12.03.2003, 05:46
Champ Champ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Vechta
Beiträge: 305
Standard RE: Lachsöl

Hallo Pfaelzer,

es geht sogar ganz ohne zusätzliches Licht. Ich habe meine Zuchttauben am Abend des 13.02.2003 angepaart. Die ersten Weibchen haben nach 9 Tagen gelegt und nach 14 Tagen hatten alle Paare Eier. Obwohl es während dieser Zeit bis zu -10 Grad kalt war. Alle 22 Eier meiner Zuchttauben sind befruchtet. Dieses Ergebnis wurde ohne zusätzliches Licht, ohne Lachsöl usw. erzielt. Wichtig ist es meiner Meinung nach, dass die Tauben sich in einer körperlich guten Verfassung befinden. Das heißt, sie dürfen kein Fett angesetzt haben. Ist die Kondition der Tauben nicht optimal, nützt auch kein Licht, kein Vitamin, kein Lachsöl - dann ist einfach die Zuchtvorbereitung bzw. die Winterhaltung nicht ideal gewesen.

Gruß
Champ
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12.03.2003, 08:33
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.090
Standard RE: Lachsöl

Hallo Champ!
Wir haben am 12.Februar gepaart und ebenfalls sehr gute Ergebnisse (lediglich ein mittlerweile 16-jähriger Vogel hat nur ein Ei befruchtet und ein 13-Jahre alter Knabe hatte leider beide Eier unbefruchtet, ansonsten alles bestens). Und das, obwohl es zu dieser Zeit wirklich ausgesprochen kalt war. Aber die Tage wurden länger und es war wirklich über mehrere Tage strahlender Sonnenschein. Hier liegt für mich wirklich der Hauptknackpunkt. Es sind nicht die Temperaturen, sondern das Licht.
Dabei ist mir letztens folgende Idee gekommen: in der Aquaristik und Terraristik werden sogenannte HQL, bzw. HQI-Lampen für besseres Wachstum von Mensch und Tier eingesetzt. Diese Lampen strahlen ultraviolettes Licht aus und leuchten mit einem Farbspektrum, das dem der Sonne sehr ähnlich ist. Ich glaube, daß das auch sehr interessant für unsere Brieftaubenzucht sein könnte. Und sei es nur, daß man die Tiere einige Tage vor dem Anpaaren mit solchen Lampen "betrahlt". Im nächsten Jahr werde ich das mal zusätzlich probieren. Da sich meine Schildkröten dann ohnehin im Winterschlaf befinden kann ich die Lampen ja mal nutzen.

MfG Mime
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 19:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.