Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.03.2003, 14:14
Benutzerbild von carli
carli carli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Schlüsselfeld
Beiträge: 205
Standard Sie schlummerten, wurden schläfrig und schliefen ein!

Der Bericht von Herbert Wieden in der Brieftaube vom 1.3.03 könnte die Meinung von dem „harten Kern“ des Deutschen Brieftaubensports nicht schöner interpretieren. Er behauptet, dass verdunkelte Jungen später in der Regel nicht mehr zu gebrauchen sind. Die Belgier und Holländer werden sich vor lauter Lachen den Bauch halten müssen, wenn sie diese Zeilen lesen. Bei seinen Rassehühnern ist das aber modern, wenn mit der Lichtmethode der Tag verlängert wird um so zu einem Ausstellungstermin diese in die richtige Topform zu bringen. Meine Meinung dazu; Die Ausstellung gehört abgeschafft, das ist ungerecht, da schneiden die Anderen schlechter ab. Bei den Jungflügen hat er auch schon gemerkt, dass Züchter die ersten 20 – 40 und noch mehr Konkurse erreichen, deshalb richtig: Meisterschaften abschaffen. Doch ja nicht an die Ursachen gehen wenn einer so viele erste Konkurse erreicht. Ich habe noch keinen gesehen der mit 30 eingesetzten Tauben die ersten 30 erreichte. Eines stimmt ganz genau was da geschrieben steht. “Jungtauben- Meisterschaft. Ein Kampf mit ungleichen Waffen“. Da hat er recht. Das liegt aber doch nicht am Verdunkeln, der mit wenigen Tauben kann das doch auch. Als das Reisen mit der Witwerschaft erfunden wurde, schaffte doch auch keiner das Alttierprogramm ab. Warum trennt sich der Verband nicht ganz von den Jungtaubenflügen und gibt ab 31. Juli alles frei, damit sich andere Clubs das Geld verdienen können.
Wenn jemand nur mit Jungtauben spielen will, braucht er keine VB – Meisterschaft. Da gibt es genügend andere Flüge um sich auszutoben. Auch diese großen Klassiker, wie vom 14.Juli im letzten Jahr, tragen dazu bei, dass einige nur noch mit Jungen spielen wollen (richtiges Taubenwetter, Bedingungen erfüllt). Um es mal vorsichtig auszudrücken: Unsere älteren Herren im Brieftaubenverband sind der Meinung, sie könnten das Rad wieder zurückdrehen wie vor 30 Jahren, das glaube ich nicht. Ich bin gespannt ob in diesem Jahr bei den normalen Jungtaubenflügen weniger Erste geflogen werden. Vielleicht ist es aber genau umgekehrt und es werden noch mehr Tauben pro Züchter gesetzt, die Serien in den Preislisten noch länger. Was schaffen wir dann ab? Oder glauben die wirklich dass auch nur ein einziger Züchter der im letzten Jahr 150 Tauben gesetzt hat, in diesem Jahr nach der Abschaffung der VB-M nur noch 50 zum Reisen behält oder sein erfolgreiches System ändert?
Gruß
Karl Herderich

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.03.2003, 08:30
FranzJosef FranzJosef ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2001
Ort: Künzelsau
Beiträge: 1.038
Standard RE: .....und mit ihnen der Brieftaubensport

Hallo Karl,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Beitrag. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen und mit einem Schlag versenkt.
Auch mir trieb es die Zornesröte ins Gesicht als ich den Bericht von Wieden in der BT las. Meinen Bericht bzw. Leserbrief bringen sie nicht, aber das dumme Geschmarre des Anstifters zur Abschaffung der Jungtiermeisterschaft kann man nochmal nachlesen. Wenn ich schon lese "auf Antrag" wurde die Meisterschaft abgeschafft dann kommt mir fast das k...... !!! Der Antrag kam während der Versammlung und von wem wohl ????
Du siehst das völlig richtig das Herr Wieden sich mit Licht den Vorteil bei den Hühnern verschafft. Bei den Jungtauben ( da ist er leider nicht so toll erfolgreich )soll es schädigend für die Gemeinschaft sein ??? Aus diesem Satz strömt mir der pure Egoismus des Herren entgegen. Leider sind aber dies die Herren, welche über
"sein oder nicht sein" entscheiden. Hätte Herr Wieden auch die ersten 15 oder 20 Kunkurse mit den Jungen erflogen, dann hätten wir in der BT wahrscheinlich folgende Headline gelesen:

"Durch Umdenken und neue Innovationen zum Sieg"

Es ist wahrlich ein trauriges Bild welches der Verband hier uns Züchtern anbietet. Ich bin diese Woche auf einem Kurzurlaub, werde die BT vom Wochenende studieren. Sollte mein Bericht nicht drinsein, werde ich mich mal an Herrn Kreuzfeld wenden. Vielleicht hat ja der Taubenmarkt Interesse.

Gruß

FranzJosef
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.03.2003, 22:11
Methusalix
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: .....und mit ihnen der Brieftaubensport

Hallo Franz Josef

Aus welchem Grund auch immer Herr Wieden für die Abschaffung der Jungtaubenverbandsmeisterschaft war, aber deshalb, weil er selber mit den Jungtauben nicht so erfolgreich spielt ganz bestimmt nicht!

Er fliegt mit den Jungtauben ca. 61% im Schnitt und macht von 5 Jungtaubenflügen 5 x den 1. Konkurs, wobei auch Flüge dabei waren, wo er bis zu 6 Tauben unter den ersten 10 Preistauben hatte.

Er wird mit den Jungtauben RV-Meister, RV-Verbandsmeister, 1. im Brieftaubenchampionat und außerdem noch 1. KV-Meister, das sind für mich hervorragende Ergebnisse, vorallem wenn man bedenkt, daß er seine Jungtauben nicht verdunkelt.

Ich denke, man kann nicht einfach solche Behauptungen aufstellen!

Gut Flug!
Norbert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.03.2003, 22:24
Thorsten1 Thorsten1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kiel
Beiträge: 85
Standard RE: Sie schlummerten, wurden schläfrig und ...

Moin,

immerhin nehme ich Herbert Wieden ab, dass er glaubt(e), mit der Abschaffung der Jungtauben-VB etwas Gutes fuer den deutschen Brieftaubensport zu tun.
Leider verdreht er aber in seinem Argumentation z.T. ein wenig die Realitaeten.

Fakt ist z.B., dass die Einfuehrung der Jungtauben-VB eine Reaktion auf das gestiegene Interesse der Zuechter an Jungtierfluegen war - und nicht etwa umgekehrt, wie Herbert Wieden es in seinem Artikel darstellt.
Bis zur Einfuehrung der Jungtauben-VB 1998 schossen allerorten die CFB's wie Pilze aus dem Boden und hatten regen Zulauf, eben weil es keine attraktiven Flugveranstaltungen und Meisterschaften fuer die Jungtauben innerhalb der normalen RV-Programme gab.
Erst mit Einfuehrung der VB konnte der Verband diese "Flucht" seiner Mitglieder wieder etwas eindaemmen, zumal in der Folge auch die RV-Programme fuer die Jungtauben wieder interessanter gestaltet wurden (mehr Fluege insbesondere ueber 200 km).
Durch die Abschaffung der VB droht (?) nun wieder wie schon Ende der 90er, dass verbandsfremde Organisationen zum Taktschlaeger in Sachen Jungtierreise werden.

Dass Herr Wieden in seinem Artikel weiterhin behauptet, die Verdunkelten haetten als Jaehrige Nachteile, spiegelt wohl eher seinen Erklaerungsnotstand wider. Sollte Herrn Wieden etwa schon zu Ohren gekommen sein, dass sein Vorstoss nicht ueberall mit Begeisterung aufgenommen wurde?

Ich fuer meinen Teil werde selbstverstaendlich auch weiterhin verdunkeln. Nicht fuer irgendwelche Meisterschaften - in der RV komme ich mit meinem kleinen Bestand und unserem 5-Beste-ueber-alle-Fluege-Modus sowieso nicht ran, und die VB gibt's ja nun wohl fuer laengere Zeit nicht mehr.
Sondern einfach, weil mir gute Ergebnisse auf Wettfluegen Spass machen - egal, ob Alt- oder Jungtierfluege.
Ausserdem habe ich festgestellt, dass bei sorgfaeltiger Vorbereitung die spaeteren Leistungstraeger auch immer schon als Jungtauben zu meinen besten gehoerten. Man kann also so auch ein wenig Futtergeld ueber Winter sparen.

MfG, Thorsten
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.03.2003, 20:09
tintenfleck
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Sie schlummerten, wurden schläfrig und ...

Hallo Sportfreunde,
Super der Beitrag von Torsten,dem gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen.Mit der Überschrift eines Zynikers:"Verdunklungsgefahr gebannt" versucht er nun seine rückständige Antragsstellung zurechfertigen.Sollte der "Altmeister" wirklich so naiv sein und ihm noch nicht bekannt sein, daß man sich im Deutschen Programm der "Sechsenstundenlichtmethode" bei den Jungtauben bedient? Das RV-Programm beginnt im August zu dieser Zeit sind dann die Jungtauben sowohl im Deckgefieder als auch im Flügel durchgemausert.Das diese Jungen gewissen Versorgungskriterien unterliegen versteht sich.- In Belgien beginnen die Jungtaubenflüge bereits im Mai-Juni,deshalb wird dort eben verdunkelt. Weshalb eigentlich dieser Aufriß mit der Verdunkelung? Damit sie schlummerten, schläfrig wurden,einschliefen und in ein "Blackout" versanken!
MfG Johannes
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.03.2003, 18:48
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.953
Standard RE: Sie schlummerten

Hallo Leute,
bei diesem Thema kann ich mich nicht zurückhalten und muss auch meinen Senf dazugeben.
Den Wieden kenn ich schon seit 1983, da war ich dort um Junge zu kaufen. Das ist ein knallharter Geschäftsmann. Erstmal muss ich sagen, dass ich Junge angeboten bekam die jeder Beschreibung spotteten. Klar wenn einer 20 Stück oder mehr holt bekomt er andere. Eins habe ich partout abgelehnt worauf er mir ein anderes gegeben hat.
Für den Preis von 150 DM, was zu damaliger Zeit eine Menge Geld für einen Anfänger war kann man ja wohl erwarten das man eine halbwegs anständige Taube bekommt. Man stelle sich mal vor, da kommen Sportsfreunde aus 400 Km Entfernung und bekommen nicht mal ein Glas Mineralwasser angeboten, - soviel zu diesem sog. Sportsfreund.
Nun aber der Gipfel der Frechheit von diesem sog. Sportsfreund.
Ich habe ihn nämlich damals gefragt was denn eine Jungtaube die geflogen ist, nachden Flügen kostet. Seine Antwort war 100 DM pro geflogenem Preis.
Klar das er dann was dagegen hat wenn andere auch Preise machen, denn wenn Sie weniger Preise haben kann man auch weniger verlangen.
Und die Pfeifen die uns auf diesem Forum vertreten haben gehörten sowieso in die Wüste geschickt.
Ich werde trotzdem Verdunkeln und versuchen gut zu fliegen.
Es müsste doch diesem Herrn auch nicht entgangen sein, das Züchter wie van Ravenstein oder Scharlaekens aus Holland auch mit den Alten gut spielen, wie kann er dann einfach behaupten die würden später nichts mehr bringen. Dann auch noch nach Belgien fahren und dort Tauben kaufen wo fast nur noch mit verdunkelten gespielt wird. Ich glaube der ist schon Altersstur wie man bei uns in der Pfalz sagt. Und noch etwas, wenn man eines Tages auch noch das Verdunkeln verbietet, dann mach ich eben die Lichtmethode.
Die Alten Männer können uns aber auch ganz ausschließen, dann haben sie aber niemand mehr der Ihnen die Körbe ins Auto wuchtet, das schaffen sie nämlich meistens schon icht mehr. Aber Meisterschaften abwählen das können die alten Haudegen noch. Es gäbe dazu noch viel zu sagen aber das werden die anderen irgendwie schon tun. Das sich unser Verband rechtfertigen muss ist doch klar. Der Menzel wird das Schiff schon Klein kriegen. Nur ein Beispiel: über die Erfolge anderer soll in Kürzerer Form berichtet werden und den Quark von Wieden der könnte nach diesen Herren 10 und mehr Seiten einnehmen.
Die stecken doch alle unter einer Decke.
mfg
Pfaelzer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.03.2003, 08:01
HPfoh HPfoh ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2002
Ort: Sinsheim
Beiträge: 582
Standard RE: Sie schlummerten

und auch in mir kam der Ärger bei dem Bericht hoch...

Genauso wie schon bei dem ach so neutralen Beitrag von Herr
Dittgen von der Vorwoche bereffend die abgeschafften 600er.

Ich kann eigentlich allen meinen Vorschreibern in der Sache hier
recht geben.
Persönlich betrachte ich den Bericht von H. Wieder als eine Art
Rechtfertigungsversuch seines Husarenstreiches.
Wobei ich glaube, dass dieser in die Hose gegangen ist und selbst
in der Anbetracht der oftmals gehörten "Zensur" der Leserantworten
in der Brieftaube noch entsprechende Antworten finden wird.

Ob es sich nun um veralterte Ansichten oder händeringend gesuchte
Argumente handelt ist eigentlich egal.
Es steht wohl außer Frage, dass verdunkelte Jungtauben später zu
sehr guten Leistungen fähig sind.
Außerdem braucht es nicht unbedingt Verdunklung um auffällig mit
Jungtauben zu spielen, was z.b. der Schlaggemeinschaft Mack und
auch mir 2002 gelungen ist.
Um in der Sache einen richtigen Schritt zu tun, sprich eine bessere
Chancengleichheit herbeizuführen, übrigens für diejenige welche
häufig den Arsch nicht hochbekommen, sollte eher von RV- und Verbandsseite eine deutlich frühere Jungreise angegangen werden.

Merke schon steigere mich langsam rein... obwohl ich beileibe kein
Jungtaubenfreak bin.

Gruss

Hubert Pfoh
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.03.2003, 16:12
tintenfleck
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Sie schlummerten

hr Schreibverbot!
Mir nur noch 55 Zeichen erlaubt!?
MfG Johannes
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.03.2003, 20:31
tintenfleck
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Sie schlummerten

<font size="1"> <font color="#FF0000"> LETZTE BEARBEITUNG am: 17-03-03 um 21:42&nbsp;Uhr ()</font><p><br><font size="1"> <font color="#FF0000"> LETZTE BEARBEITUNG am: 17-03-03 um 21:40*Uhr ()</font><p><br>Hallo Sportfreunde!
Die Katze aus dem Sack gelassen.
Hierzu der Text:
"Es wird sich in Zukunft zeigen, ob es sich lohnt,einen derartigen Aufwand an Kosten, Zeit und Verzicht auf spätere Erfolge zu betreiben, nur um RV-Meister zu werden.Das nimmt doch schon in der Nachbar-RV kaum noch ein Züchter zur Kenntnis.Einzig die Ehrung im Verband, die Präsenz auf der Verbandsausstellung und in der Presse lohnen doch diesen Aufwand."
Das klingt nach Neid und Mißgunst!
Das ist es doch was die Atmosphäre im Taubensport vergiftet und uns schon manchen guten Sportfreund gekostet hat.Sicherlich nicht die Placierung bei der Jungtauben-Verbandsmeisterschaft.Sind diese Leute nicht Wegbereiter für einen atraktiveren modernen Taubensport. Vor diesen gewaltigen Leistungen im Jungtaubenspiel habe ich jedenfalls Hochachtung. Ich möchte hier nur stellvertretend die SG Bleibetreu-Bodscharly nennen!
Fällt es so schwer zu akzeptieren, daß wir den Taubensport im Jahr 2003 betreiben und sich die Zeit nicht mehr in die 70er bzw 80er Jahre des "vorigen Jahrhunderts" zurückdrehen läßt.
Das forcierte Jungtaubenspiel kann man auch in Deutschland nicht aufhalten. Die Spieler bei den CFB-Flügen mit Reisebeginn Juni mit der Verdunklung und die im August ihre Jungen spielen mit der Lichtmethode!
Sollte der Vorsitzende des Sportausschusses, auch offen für ausländische Meisterschaften mit hervorragendem Erfolg zB.bei der "Gouden Duif" 2002 und in der vorigen Woche in Haacht (Belgien)erst ausgezeichnet, sie nicht wieder auf den Weg bringen die "Deutsche" Jungtauben-Verbandsmeisterschaft und die As-Jungtaube!
MfG Johannes
hr W I E D E R D A B E I
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.