Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.11.2014, 10:57
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: 94261 Kirchdorf
Beiträge: 2.950
Standard Artikel über Raubvögel

Hallo Sportfreunde,
der nachfolgende Artikel war gestern Samstag 15.11.2014 in unserer Heimatzeitschrift der Bayerwaldbote abgelichtet.
Ich denke Artikel dieser Art, sollten unsere Regionalzeitungen überschwemmen, um vielleicht ein Umdenken der Bevölkerung und Politiker herbeiführen zu können

Taubengruß
Alfred Weber

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.11.2014, 12:05
sumer7 sumer7 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2008
Ort: Spaichingen
Beiträge: 305
Standard Super !!! Weiter so !!!

Na endlich bewegt sich was !!! Der Artikel zeigt doch eindeutig das der Habicht,Wanderfalke unsere Brieftauben tötet !!! Hunderte,Tausende Brieftauben werden getötet durch dieses geschutztes Vieh !Wie lang noch ???

Unsere Verband muss reagieren (5 nach 12) und gespräche suchen mit Politiker ,Tierschutzer ,Jäger u.s.w.(Presse und TV)Warum nicht ein Doku Film (bestellt und bezahlt) von Verband wo man in TV zeigen kann wie viele Verluste haben wir ...
Überall voll mit Greifvogel , freiflug unmöglich und mann wundert sich das viele Sportfreunde aufhören mussen !!!

Sport Grüße
Remus
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2014, 12:11
Benutzerbild von oude05
oude05 oude05 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Juist
Beiträge: 230
Standard Zusammen!

Den Artikel find ich richtig gut. Vor allem gefällt mir, dass hier mehrere Gruppen zusammen auftreten: Taubenhalter/-züchter, Hühnerhalter/-züchter und Jagdberechtigte.

Wir Brieftaubenzüchter werden es im Alleingang niemals schaffen, etwas bzgl. der Greifvögel zu verändern. Egal, ob lokal oder als Verband.

Zusätzlich sollten auch noch die Vogelschützer mit ins Boot genommen werden. Denn die kümmern sich doch normalerweise um alle Vogelarten, und nicht nur um die Greifvögel, oder!?

MfG - Ingo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.11.2014, 12:11
Benutzerbild von rudi1
rudi1 rudi1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Nordhorn
Beiträge: 2.692
Standard

Hallo,

vor ein paar Tagen hatten wir auch einen Artikel über Wanderfalken in der Zeitung:

„Grafschafter Nachrichten“ (GN)


Der Kasten wurde von einem Brieftaubenzüchter angebracht, der ist Betriebsleiter bei der ES. Da kann man mal wieder sehen, dass wir die wirklichen Greifvogelschützer sind. Ohne uns würden sie auch verhungern.

Gruß Rudi


http://www.gn-online.de/EPaper/Eleme...2&xsltype=1&q=
__________________
„Alkohol tötet langsam“, aber wenn man es nicht eilig hat, macht das nichts!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.11.2014, 12:14
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.162
Standard

Hallo zusammen!

Auch in einer unserer Tageszeitungen wurde gestern ein Artikel gebracht. Allerdings eher aus anderer Sicht, wobei man immerhin versucht hat unseren Bürgermeister, der Mitglied unserer RV ist, hier und da zu zitieren.

Was mich an diesen Artikeln immer wieder ärgert, ist die Tatsache, dass völlig unkritisch die Behauptung der Naturschutzverbände wiedergegeben wird, dass die Habichte überwiegend kranke und schwache Tiere erbeuten würden. Ein völliger Unsinn!

Dass die Zahlen, die hier bzgl der Habichtpopulation in unserer Kernstadt genannt werden, weitgehend Unfug sind, lässt sich schon anhand der Tatsache nachweisen, dass im Frühjahr, wenn überall die Tauben wieder Freiflug bekommen, an vielen Stellen Tauben durch Greifvogelattacken verletzt und getötet werden. Bei nur vier Habichten im Stadtgebiet, wäre das in dieser Form nicht möglich.

Gruß Sascha

P.S. im Schlusssazu dieses Beitrages wird auf den speziellen Lebensraum der jeweiligen Vögel hingewiesen. Diese Spezialisierung ist bei vielen Greifvögeln gar nicht mehr gegeben. Sie gibt es auch an Orten, an denen die bei normaler Population nicht leben würden

__________________
Unsere Homepage:
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.11.2014, 12:19
Benutzerbild von oude05
oude05 oude05 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Juist
Beiträge: 230
Standard

Zitat:
Zitat von sumer7 Beitrag anzeigen
Unsere Verband muss reagieren (5 nach 12) und gespräche suchen mit Politiker ,Tierschutzer ,Jäger u.s.w.(Presse und TV)Warum nicht ein Doku Film (bestellt und bezahlt) von Verband wo man in TV zeigen kann wie viele Verluste haben wir ...
Hallo Remus,

kann man sicher alles machen. Aber nicht zu sehr nur auf die Brieftauben und unsere Verluste als Brieftaubenzüchter abstimmen.

Wir Brieftaubenzüchter haben eine ganz schlechte Lobby. Wir sind nicht sonderlich beliebt. Vielfach mögen wir uns untereinander ja selbst nicht. Hör Dich nur mal um, welches Bild wir in der Öffentlichkeit haben.

Die Verluste, die wir als Brieftaubenzüchter durch die Greifvögel haben, interessiert außerhalb unserer Reihen - glaube ich - nicht wirklich jemanden.

Man muss vielmehr auf die Schäden insgesamt eingehen. Also nicht nur wir, sondern auch sämtliche anderen Geflügelhalter/-züchter müssen zu Wort kommen. Am besten noch Vogelschützer zu Wort kommen lassen, die bestätigen, dass die Bestände von Singvögeln, Wachteln etc. ebfs. leiden.

MfG - Ingo
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2014, 12:26
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.162
Standard

Zitat:
Zitat von oude05 Beitrag anzeigen

Die Verluste, die wir als Brieftaubenzüchter durch die Greifvögel haben, interessiert außerhalb unserer Reihen - glaube ich - nicht wirklich jemanden.
Hallo Ingo,

das ist so nicht richtig.
Wir haben in unserer RV vor der letzten Reisesaison eine Umfrage gemacht. Es waren nur in den Monaten März und April etwa 190 geschlagene Tauben und dazu noch einmal um die 80 verletzte Tiere. Diese Zahlen haben wir in einem größeren Artikel in mehreren Zeitungen veröffentlicht.
Darauf haben wir schon einige Rückmeldungen von Mitbürgern bekommen. Immer wieder hörte man, dass man sich das so schlimm nicht vorgestellt habe usw. Also es ist nicht so, dass die Menschen darauf nicht sensibel reagieren. Man muss sie nur auch gezielt informieren.....und da ist die Unterstützung durch unseren Verband wirklich zu gering.

Gruß Sascha
__________________
Unsere Homepage:
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.11.2014, 13:07
Benutzerbild von oude05
oude05 oude05 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Juist
Beiträge: 230
Standard

Zitat:
Zitat von Mime Beitrag anzeigen
Hallo Ingo,

das ist so nicht richtig.
Wir haben in unserer RV vor der letzten Reisesaison eine Umfrage gemacht. Es waren nur in den Monaten März und April etwa 190 geschlagene Tauben und dazu noch einmal um die 80 verletzte Tiere. Diese Zahlen haben wir in einem größeren Artikel in mehreren Zeitungen veröffentlicht.
Darauf haben wir schon einige Rückmeldungen von Mitbürgern bekommen. Immer wieder hörte man, dass man sich das so schlimm nicht vorgestellt habe usw. Also es ist nicht so, dass die Menschen darauf nicht sensibel reagieren. Man muss sie nur auch gezielt informieren.....und da ist die Unterstützung durch unseren Verband wirklich zu gering.

Gruß Sascha
Hallo Sascha,

mag sein, dass ich das Ganze etwas zu pessimistisch sehe.

Ich denke aber, dass den Brieftaubenzüchtern Unterstützung von anderer Seite auf keinen Fall schaden kann. Gemeinsam ist man stärker.

MfG - Ingo
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.11.2014, 21:10
Benutzerbild von ssniff
ssniff ssniff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Hettstadt
Beiträge: 389
Standard nachricht

vor einiger zeit teilte mit ein Taubenfreund mit schau dir mal die Seite

www.geiersterben.com an aber lest es selber
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.11.2014, 21:14
Benutzerbild von ssniff
ssniff ssniff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Hettstadt
Beiträge: 389
Standard

Zitat:
Zitat von ssniff Beitrag anzeigen
vor einiger zeit teilte mit ein Taubenfreund mit schau dir mal die Seite

www.geiersterben.com an aber lest es selber
kann auch de. sein
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr lesenswerter Artikel Flor Züchter-Stammtisch 9 05.08.2013 06:08
Toller Artikel OOO Züchter-Stammtisch 6 13.11.2010 22:43
mein Artikel aus dem Tauben-Spiegel Berger Züchter-Stammtisch 18 14.01.2009 16:08
Neue Artikel gust Biete/Suche/Tausche 0 01.01.2005 18:19
jungtierkrankheit - artikel in "die brieftaube" rion Züchter-Stammtisch 2 13.01.2003 17:09


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 17:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.