Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 19.03.2004, 15:54
witwer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo jörg,
Beständigkeit und Schnelligkeit bekommt man eben nur mit dem System hin, das die Parameter KM, Preise, As-Pkt. und Zähler in einer vernünftigen Weise berücksichtigt.
Was ich nicht verstehe ist, man könnte doch parallel zu den veralteten Meisterschaftssyste das "moderne" laufen lassen. Wer vergibt sich dabei was? Aber auch das habe ich bei uns nicht durchgebracht.
Vorteil: Man sieht die Veränderungen gegenüber dem alten System und man sammelt gleichzeitig Erfahrungen, um das neuen System nach und nach so zu justieren, dass "alle" dann zufrieden sind. Zumindest würde man sehen, wo der Unterschied liegt.
Ob eine Taube mit 8 Pr. und 700 As-Pkt besser ist als eine mit 12 pr. und 600 as-pkt. die frage stellt sich mir eigentlich gar nicht. Die eine ist schnell, also wird sie vorbenannt für die überregionalen Meisterschaften, die andere ist beständig, die macht die Pkt. für die regionale Meisterschaft.
Aber was nützt das alles, wenn die meisten Züchter so tun, als ob man mit einem neuen Modus ihnen was wegnehmen will?!?!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 19.03.2004, 16:06
Dennis Dennis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2001
Ort: Freiburg/Bielefeld
Beiträge: 898
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo witwer,

der Vorschlag, ein neues System zuerst parallel laufen zu lassen, um es nach und nach zu verbessern, ist gut. Allerdings hätte man dann neben der "richtigen" RV-Meisterschaft (meist ja die 5 besten) und der RV-Meisterschaft des Verbandes (Vorbenannte) nun eine dritte. Ich weiß nicht, ob das großes Interesse bei der Masse der Züchter wecken würde.
Der Verband hat ja mit der RV-Meisterschaft des Verbandes versucht, das System mit den Vorbenannten zu etablieren, so richtig funktioniert hat das bei uns in der Region zumindest nicht.

MfG
Dennis
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 19.03.2004, 20:38
OSmartin OSmartin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2003
Ort: Nachrodt
Beiträge: 271
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Guten Tag Herr Berger

Wenn Sie den von mir hier im Forum gemachten Vorschlag zur Ermittlung der Internen RV- Meisterschaft gelesen haben, dann wissen Sie, dass unsere Vorstellungen, (zu diesem Thema),so unterschiedlich nicht sind.

Zu Ihrer Vorgehensweise nach der Veröffentlichung Ihres Beitrags „Das ideale Meisterschaftssstem!?“ habe ich dennoch ein paar Fragen.

1. Warum stellen Sie einen Vorschlag „ als Diskussionsgrundlage“ ins Forum, wenn Sie anschließend auf keine Anregungen oder weitere ergänzenden Vorschläge der Forumsteilnehmer eingehen und sich mit diesen auseinandersetzen wollen?

2. Warum wünschen Sie sich ein Meisterschaftssystem das „ bundesweit einheitlich“ sein soll, wenn Sie in Ihrer Antwort ( an mich ?)an anderer Stelle ausdrücklich keinen bundesweiten Vergleich wollen?

3.Warum beklagen Sie die unterschiedlichen „Satzzahlen“ und die daraus resultierenden (ungrechten? - lese ich jedenfalls daraus)AS Punkte, erklären aber in Ihrer Reaktion, dass die Konkurrenzgröße und damit der Bundesdurchschnitt der Satzzahlen uninteressant sind bzw. keine Rolle spielen sollen?
???????

Da macht sich,
mit freundlichem Gruß
ein OSmartin schon so seine Gedanken.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 19.03.2004, 23:59
otti otti ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2002
Ort: Alsdorf
Beiträge: 37
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo Jörg

schau dir doch bitte mal die RV Meisterschaft der RV Alsdorf an
dort wirst du sehen, dass bei uns auch die Entfernung mit gewertet
wird. geschrieben am 16.3.04 von otti.
Wir haben in der RV 55 reisende Schläge und die haben ein Durchschnittsalter von ca. 57 Jahre. das Abstimmungsergebnis
war 36/6 für die Meisterschaft.
Bei uns werden die anderen Meisterschaften noch nach Km oder
Preisen ausgeflogen, denn dort benötigen wir auch noch die
beständigen Tauben.
otti
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 20.03.2004, 10:14
Filz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo OSmartin,

du hast dich bestimmt bei deinem Antwortschreiben etwas vertan, und meinst mich und nicht Alfred Berger.

Die Diskussion ist doch bereits gegeben, indem du reagiert hast.

ZU 1.
Ich sehe kein gleiches Meisterschaftssystem, das alle Züchter bundesweit gleichbehandelt, weil wir geographisch nicht in der Lage sind bundesweite Konkurrenzen zu bilden, denn es kann nicht sein, das 100 oder was weiß ich wieviel RVen zu viele unbekannte Variablen enthalten, die Leistungen, ASpunkte Fluggeschwindigkeit oder ähnliches beeinflussen. Da spielt die Lage der RV, (Geographie, Wettersituation, Größe bzw. Ausdehnung der RV, Satzzahlen und die Menge oder Domminanz der Spitzenzüchter eine Rolle. Auch wenn man wie du einen bundesweiten Durchschnitt zu Rate zieht ist es trotzdem nicht gleich.

2. Ist teilweise schon in 1. enthalten. Es gibt leider keinen bundesweite Gleichberechtigung durch die unbekannten wie oben genannt.

3. Satzzahlen habe ich nicht beklagt, sondern gesagt, das der Durchschnitt schwer ermittelbar ist, entweder aus dem Vorjahr, was ja dann wieder nicht up to date ist oder dem des aktuellen Reisejahres, was auch wieder schwer ermittelbar ist, weil diese Zahlen erst am Ende des Jahres in der Brieftaube veröffentlicht werden.

Und ich beklage mich dann nicht an den Zahlen, sondern klagen werden die Züchter, für die der von dir z.B. genommene Schnitt von 1500 wieder als Nachteil gereicht, weil in Ihrer RV wesentlich mehr gesetzt werden.

Deshalb meine persönliche Meinung: Es wird einfach in der BRD kein einheitliches bzw. gleichberechtigtes Meisterschaftssystem für alle Züchter geben.

PS.: Du kannst mich ruhig duzen, wir sind doch Sportfreunde.

bis bald
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 20.03.2004, 10:54
Filz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo Witwer,

auch du kannst mich duzen.
Vorab möchte ich nur nach meinem Verständnis argumentieren, das es nie eine gleichberechtigte Meisterschaft bundesweit geben wird, solange RV-Konkurrenzen oder FGs als Basis herangezogen werden.
Auch durch Hinzunahme von bundesweiten Satzzahlen als Divisoren bzw. Multiplikatoren, können wir zwar etwas, aber nur etwas, gleichberechtigter auswerten, aber das ist auch alles. Das ist mal meine grundsätzliche Meinung.

In Beziehung auf die Vorbenennungen kann ich natürlich nur regionale Meisterschaften zu Rate ziehen. Mit Gleichberechtigung meine ich hier, das auch Züchter Meister werden können, die zwar unter den ersten 5 aber nie mit den 5 Besten Tauben Meister werden würden.

Dies ist auch bei Anfängern so, die haben nämlich eine größere Chance wie ich aus Erfahrung sagen kann, in den ersten Jahren, da Sie bei 0 anfangen, als die alten Füchse, die die Besten aus den Vorjahren bestimmen, und damit dann ganz schön auf die Schnauze fallen könnnen.

Ich bin der Meinung, das es zufriedenere Züchter gibt, denn wenn ein weniger gut reisender Züchter mal 6 vorbenannte auf einem weiten Flug hat, was gar nicht so selten ist, profitiert er mehr von einer vorbenannten Meisterschaft als von den 5 Besten, wo er sowieso keine Chance hat. Bei dieser Meisterschaft bin auch ich der Meinung, das man mit kleinerem Bestand, da man die Tauben besser im Griff hat, mehr erreichen kann als mit Großen Satzzahlen.

Ich bin aber auch der Meinung, das die RV-Meisterschaft des Verbandes doch in Ordnung ist. Denn es wird ja in jeder RV ausgeflogen und hier haben alle gleiche Vorgaben. Wenn man sowas wieder Bundesweit macht gewinnen doch auch nur die gleichen und es ist immer nur einer.

Die ganzen Argumentationen über Meisterschaftssysteme bundesweit,betrifft doch nicht mal 5% der bundesweiten Züchterschaft.

Und zu deiner Argumentation, Brieftauben sind Wachstumsbranche Nr.1.
Da müssen wir uns aber beeilen, bei den Züchtern, die Jährlich wegbrechen, sind wir in 10 Jahren nicht mehr da. Es werden doch bereits Überlegungen seitens des Verbandes gemacht mit dem BDRG zusammen zu fusionieren. Soweit zu unserem Wachstum, wir haben nämlich in den letzten 5 Jahren einen tatsächlichen Schwund von 50% der aktiven Züchter ( Die Verbandszahlen sind doch durch passive Mitgliedschaften verwässert.

Da bringen uns Meisterschaftssysteme für die Spitzenzüchter nicht weiter.

bis bald
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 20.03.2004, 21:21
trainertaube
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo Roland,

ich stimme dir in dem Punkt zu, das es kein einheitliches Meisterschaftssystem geben wird.

Zu deiner Aussage:
Und ich beklage mich dann nicht an den Zahlen, sondern klagen werden die Züchter, für die der von dir z.B. genommene Schnitt von 1500 wieder als Nachteil gereicht, weil in Ihrer RV wesentlich mehr gesetzt werden.

Wenn ich OSmartin´s System richtig verstanden habe, dann ist es eher ein Nachteil für die RVen, die weniger Tauben als die angenommenen 1500 schicken.

"Berechnung:
Gesetzte Anzahl der Tauben : Bundesdurchschnitt x AS-Punkte x 0,15 = Konkurrenzgrößenpunkte"
heisst doch: Wenn eine RV 3000 Tauben schickt, wird die Anzahl der AS-Punkte verdoppelt (3000/1500=2)

Damit wäre in gewissem Sinne für Gleichheit gesorgt, denn viele kleine RV´en haben wenige gute Züchter (oder nicht?)

ANY WAY

Ich denke wir brauchen ein Meisterschaftssystem, bei dem sowohl Entfernung, Satzzahl als auch der entsprechend frühe Preis berücksichtigt wird, wie man diese Punkte prozentual brücksichtigen sollte weiss ich noch nicht.
Bisherige überlegung: 40% AS-Pkt., 30% Entfernung, 30% Satzzahl.

MfG
Hendrik Rewald

P.S.: Finde die bisherige Diskussion super und hoffe auf weitere Anregungen.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 21.03.2004, 12:07
OSmartin OSmartin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2003
Ort: Nachrodt
Beiträge: 271
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo Roland

Entschuldige, dass Du Dich durch meine unbedachte Vorgehensweise angesprochen gefühlt hast.
Nein, ich habe schon Herrn Berger gemeint, die zitate sind ja auch aus seinem Beitrag.

Ich wollte nur nicht speziell auf einen seiner Beiträge eingehen sondern allgemein beklagen, dass da der Eindruck erweckt wird, man sei gewillt einen einmal gemachten Vorschlag genauer auszuarbeiten - aber andere Meinungen, Vorschläge und Anregungen nicht akzeptiert.

Wasch mich, aber mach mich nicht naß - funktioniert halt nicht.

Ich habe den Beitrag deshalb an Deinen gehängt, weil Deiner der letzte war den ich gelesen habe.
Und weil er trotzdem die Gesamtheit des Themas betrifft, sollte er in der Aufzählung unten erscheinen.

Ich werde hier nicht weiter auf seinen Vorschag usw. eingehen, denn den hat er bereits weiter gereicht, sondern stattdessen mich auf das THema methodisches Vorgehen konzentrieren.

Also nicht für Ungut.
Mit freundlichem Gruß
OSmartin
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 22.03.2004, 07:39
witwer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo Roland,
meine aussage hinsichtlich wachstumsbranche war negativ belegt und weil das eben so ist, bin ich der meinung, eine meisterschaft auf lokaler ebene (so möchte im mal die rv-meist. nennen) sollte ALLEN (auch neuanfängern) eine faire chance bieten.

eine gerechte meisterschaft bundesweit brauche ich doch nicht, wenn ich den lokalen meister finden möchte. um den bundesweiten meister zu finden, haben wir doch ein system, das unsere sportkommission (s.u.) erfunden hat.

die diskussion über die berücksichtigung der konkurrenz in verbindung mit bundesweiten satzzahlen finde ich auch unglücklich, da es sich um eine lokale meisterschaft handelt. daher sollten auch lokale parameter berücksichtigung finden.

aber auch die tatsache, dass der verband wieder mal was vorschreibt macht mir mehr als nur einen dicken hals. was da diese sportkommission alles so "ausheckt" finde ich nicht immer lustig (ein äquivalent haben wir ja jetzt wieder mit dem bau des bt-zenturms erlebt). gerade der, den es betrifft, wird nicht mehr gefragt, nämlich wir züchter.

wieso soll ich auf lokaler ebene mir vom verband wieder etwas vorschreiben lassen? die andkündigung und letztendlich das ergebnis, dass normale rv.-meistersch. nicht mehr in der bt. erscheinen sondern nur noch die RV-Meister des Verbandes, finde ich ebenso lächerlich wie krotesk!!!

die erfahrungen, die du gemacht hast sind m.e. die echte ausnahme. wie du schon sagtest, ein nicht so guter schlag, der mal 6 "richtige" hat... das wort mal sagt ja, dass das in der saison ein oder zweimal vorkommt. wie bitte soll er da von der vorben. meist. profitieren?
aber sei's drum. wenn ihr zufrieden seid mit der vorbenannten-meist. dann lasst sie einfach.

aber wie ich aus den beiträgen ersehen kann, gibt es doch viele, die ein meisterschaftssystem, das die leistung einer brieftaube hinsichtlich km,geschw.,preise und zählergewichtung priorisieren. dass dieses system spitzenzüchter entgegegnkommt sehe ich beim besten willen nicht, aber ich lasse mich durch logische argumente gerne überzeugen.

dass ein h.berger, wie osmartin vermutet, anderweitige interessen mit seinem system vertritt ist m.e. nicht aus der luft gegriffen. bislang hat er sich jedenfalls nicht auf die gemachten "vorwürfe" geäussert.

bis bald
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 23.03.2004, 15:30
Berger OVATOR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Das ideale Meisterschaftssytem!?

Hallo,

wichtigster Kritikpunkt des vorgeschlagenen Systems waren in zahlreichen Beiträgen die Entfernung der Wettflüge.
Ich möchte dieses System mit möglichst wenig einschränkenden Vorgaben umgesetzt sehen. Ich finde es muss möglichst einfach sein. Und die Einbeziehung einer "Entfernungsklausel" macht das System komplizierter.
Zusätzlich konnte mich noch kein Argument für die "Kilometerpunkte" überzeugen. Ich würde die Entfernung lieber in der Verantwortung der Reisevereinigungen/Regionalverband lassen. Eine RV/Reg. kann ja das System für sich um den Punkt der km durchaus erweitern.

Mit der "Kilometerklausel" wird aber der Druck auf die Flugleiter, den Reiseplan bzw. die weiten Flüge auf alle Fälle zu starten, größer. Denn Züchter die sich durch "Entfernungspunkte" noch größere Chancen ausrechnen werden womöglich auf die Durchführung der weiten Wettflüge hoffen (drängen).
Tauben sollten aber nur bei einwandfreien Bedingungen, ohne Druck bestimmte Entferungsbedingungen zu erfüllen, aufgelassen werden.

An dieser Stelle sei mir erlaubt anzumerken, dass meine persönlichen Vostellungen an die Entfernungen hier keine Rolle spielen.

Ich hoffe Sie erkennen, dass mit diesem System mehr Gerechtigkeit bei unterschiedlichen Bestandsgrößen erreicht wird. (Persönlich profitiere ich derzeit durch meine eher große Reisemannschaft bei den bestehenden Systemen 5 Beste oder Vorbestimmte. Von dem vorgeschlagenen System würden die zahlreichen Züchter mit deutlich kleineren Beständen profitieren)

Die Ausrichtung auf die Schnelligkeit ist sicher Ansichtssache. Dennoch gibt es gute Gründe für dieses System der schlagschnellsten Tauben. Z.B. ist mir die Frage wichtig, was findet denn derzeit in der Praxis statt. Im vergangenen Jahr hatte in unserer RV (60 Schläge) der 8. RV Meister (System 5 Beste Tauben) bereits 10 Preise Rückstand. Ich glaube das ist in anderen RV´en auch so. Für diese Züchter, die dennoch eine durchaus sehr gute prozentuale Reiseleistung und zahlreiche Spitzenpreise vorzuweisen haben, ist dieser große Abstand doch eher frustrierend. Dieser Abstand wird bei dem vorgeschlagenen System nicht entstehen, da sehr viele Züchter immer über 20% Preise fliegen werden und damit 100% "Meisterpreise" vorzuweisen haben. Wenn dann die AS-Punkte kleiner, ja zum Teil sicher deutlich weniger sind, wird das der Züchter anders beurteilen als gegenüber einem großem Preisrückstand. Immerhin wurde durch eine ausreichende Beständigkeit die 100% Meisterpreise erreicht.

Deshalb finde ich es bisher immer noch besser das System so zu belassen mit der Option dieses Individuell innerhalb der RV´en zu erweitern.

Gut Flug
A. Berger
....>Leider konnte ich bis jetzt nicht feststellen, dass sie
>irgendeinen Verbesserungsvorschlag in irgendeinerweise haben
>zählen lassen noch einer näheren Betrachtung unterziehen
>wollten.
>
>Ihre Begründung für Ihr SYSTEM geht immer in die gleiche
>Richtung. Natürlich will ich auch, dass für Züchter mit 30
>tb. gegen Züchter mit 100 tb. ein Ausgleich geschaffen wird.
>Aber m.E. greift ihr System einfach zu kurz.
>
>Nur noch auf die Schnelligkeit hin zu werten ist nicht der
>Weg in die richtige Richtung, um mal bei unserem
>Ausgangsanspruch zu bleiben. Ich denke, Schnelligkeit haben
>wir doch zu genügend in allen anderen Meisterschaften.
>
>Wie ich schon mal gesagt habe, ist die RV-MEISTERSCHAFT, die
>Meisterschaft, die noch alle Züchter wirklich aktiviert.
>Gerade deshalb sollte diese Meisterschaft ein wenig mehr
>beürcksichtigen als das was Sie mit ihrem System abbilden.
>
>Den Beitrag von OSMARTIN finde ich nicht nur übelegenswert
>sondern wäre im Grundprinzip genau das, was ich von einem
>modernen Meisterschaftssystem erwarte. Im Einzelnen kann man
>über die Wertigkeit der verschiedenen Parameter noch
>"streiten".
>
>KM, Preise, AS-Pkt und Satzzahlen sind für mich der
>Schlüssel zu einem fairen und aussagefähigen
>Meisterschaftssystem.
>
>Wenn wir von der Kilometerdenke nur hingehen zum
>Schnelligkeitsgedanken mit der Ergänzung, dass je mehr
>Tauben einer setzt umso mehr Zähler muss er bringen, haben
>wir nicht nur genauso viel Unzufriedene wie vorher sondern
>im Grunde genommen keine WESENTLICHE Verbesserung des alten
>Systems.
>
>In diesem Sinne hoffe ich, dass der eine oder andere, sofern
>er einen neuen Ausflugmodus in den anstehenden
>Früjahrsversammlungen anregt, nicht zu kürz springt!!!
>
>Gut Flug
>j.b.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das ideale Meisterschaftssytem Berger OVATOR Züchter-Stammtisch 18 14.04.2004 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 08:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.