Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Team Internet-Taubenschlag

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #8  
Alt 21.09.2014, 10:19
argail
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Stefan,

die größte Diskrepanz bei OLRs ist doch,dass dies Veranstaltungen mit Gewinnerzielungsabsicht sind. Sowohl ganz real vom Veranstalter als auch fiktiv von denen,die dort Tauben hinschicken. Jeder möchte,dass seine Taube auf die Flüge geht,um möglicherweise was zu gewinnen. Zudem gibt es ein recht starres Korsett aus Terminvorgaben.

Die Taube wird hier eher noch zum reinen Objekt "degradiert" als beim Liebhaber am Schlag wo sie tatsächlich mehrheitlich als lebendes,liebenswertes Wesen registriert wird.

Zudem habe ich manchmal das Gefühl,dass es eine schweigende Mehrheit gibt,die schwere Verläufe bei OLRs sogar begrüßt,nach dem Motto "die Harten haben gewonnen". Massenankünfte beim Endflug? Kaum eine Werbung für das Rennen. Ist ja nicht mehr spannend und zu viel "Glück" dabei.

Es wird weniger auf die Taube als auf den Terminplan und die Bedürfnisse der Teilnehmer/Endflugbesucher Rücksicht genommen. Siehe aktuell Kohaus.

Doch selbst wenn du bei so einem Rennen mal den Gewinnerzielungsfaktor ausser Acht lässt,so wie beim ITOLR 2013, hast du immer noch das sehr große Problem,dass du Tauben aus xxx verschiedenen Schlägen und Millieus zusammenführst. Der Ausbruch von Krankheiten ist kaum zu verhindern, es sei denn,man gebraucht von Beginn an massenhaft Antibiotika zur Prophylaxe. Will man das nicht,wird man genau wie wir Krankheiten fast zwangsläufig bekommen, welche Tauben kosten können( Münsterlandderby war glaube ich dieses Jahr sehr schlimm betroffen,oder?).

So kann ich dir leider auch kein Rennen sagen,wo immer wenig (und was bedeutet wenig? 10% übers Jahr ? 20%? 40%) Verluste sind. Auf dem Ostseerennen wurden zum Endflug noch über 900 Tauben eingekorbt. Sind aber auch erst knapp über 600 da nach einer Woche. Ist das wenig verlustreich? Ich weiß es nicht.

Beim ITOLR 2013 wurden 90 Tauben angeliefert. Nach der Reise waren noch 51 da. Verluste gab es durch Krankheit, Draht, Greifvögel und die Reise. Und damit waren wir durchaus zufrieden. Aber auch hier waren es übers Jahr fast 50 % Verlust. Ich denke es ist schwer, einen Richtwert für die Bedeutung des Wortes "gering" anzugeben.

Und jeder muss abwägen,ob er Tauben zu einem Rennen gibt und sie somit auch den bekannten Gefahren aussetzt.

Gruß,

Michael
Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Lösung von den Verlusten?? Nico94 Züchter-Stammtisch 39 14.08.2011 16:32
Zu wenig Taube im Fernsehen Sven111 Züchter-Stammtisch 2 18.06.2010 10:56
"Viel Lärm, wenig Resonanz“?: WernerW Züchter-Stammtisch 13 19.11.2009 09:51
Biete: "Rassetauben" für wenig Geld abzugen horstk Biete/Suche/Tausche 1 26.02.2007 16:53
Brieftauben der Extraklasse für nur wenig Geld horstk Biete/Suche/Tausche 1 13.04.2005 06:42


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.