Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.02.2012, 19:07
Benutzerbild von rudi1
rudi1 rudi1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Nordhorn
Beiträge: 2.692
Standard Reiseplan 2012

Hallo liebe Sportfreunde,

gestern hatten wir Versammlung von unserer Transportgemeinschaft. Wir haben über den Reiseplan abgestimmt. 3 verschiedene Pläne waren zur Auswahl. Der Vorschlag Nr. 1 hat die meisten Stimmen bekommen. Interessant ist es schon, dass die anderen Vorschläge überhaupt noch Stimmen bekommen haben. Dieser Reiseplan ist schon in den Augen von uns Brieftaubenzüchter perfekt. Nun habe ich heute Abend meiner Frau diesen Reiseplan gezeigt. Sie hat sich diesen angekuckt und die Reaktion war: Dies ist ein Reiseplan für alte Brieftaubenzüchter, die nicht mehr können und auch nichts mehr wollen. Junge Brieftaubenzüchter mit Familie bekommt man mit solchen Plänen nicht als neues Mitglied, das macht keine Frau mit!!! Das machen auch keine jungen Familienväter mit! Die wollen ja auch noch was von ihren Kindern haben. Vor Tagen hat mir ein anderer Brieftaubenzüchter das selbst „gebeichtet“: „Durch die Tauben hatte ich keine Zeit für meine Kinder. Das mache ich jetzt anders und nehme mir nun Zeit für meine Enkel. Vielleicht kann ich so was nachholen.“

Wenn bei uns nicht in den nächsten Jahren das Licht ausgehen soll, brauchen wir neue junge Taubenzüchter. Wir müssen unser Hobby so anbieten, dass es Anklang bei Neuanfängern hat. Ich habe darüber ja auch in meinem Leserbrief in der Zeitung Brieftaubensport international Okt. 2011 geschrieben. Mit diesen alten Kamellen versinkt der Brieftaubensport ins Nichts.

Wir müssen unsern Brieftaubensport so aufstellen, dass wir wieder für Neueinsteiger interessant sind. Tiere haben in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert – Brieftauben nicht!!! Warum wohl? Darüber müssen wir nachdenken!

Gruß Rudi

__________________
„Alkohol tötet langsam“, aber wenn man es nicht eilig hat, macht das nichts!!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.02.2012, 19:11
FranzJosef FranzJosef ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2001
Ort: Künzelsau
Beiträge: 1.038
Standard Bitte nicht schon wieder !!!

Zitat:
Zitat von rudi1 Beitrag anzeigen
Hallo liebe Sportfreunde,

gestern hatten wir Versammlung von unserer Transportgemeinschaft. Wir haben über den Reiseplan abgestimmt. 3 verschiedene Pläne waren zur Auswahl. Der Vorschlag Nr. 1 hat die meisten Stimmen bekommen. Interessant ist es schon, dass die anderen Vorschläge überhaupt noch Stimmen bekommen haben. Dieser Reiseplan ist schon in den Augen von uns Brieftaubenzüchter perfekt. Nun habe ich heute Abend meiner Frau diesen Reiseplan gezeigt. Sie hat sich diesen angekuckt und die Reaktion war: Dies ist ein Reiseplan für alte Brieftaubenzüchter, die nicht mehr können und auch nichts mehr wollen. Junge Brieftaubenzüchter mit Familie bekommt man mit solchen Plänen nicht als neues Mitglied, das macht keine Frau mit!!! Das machen auch keine jungen Familienväter mit! Die wollen ja auch noch was von ihren Kindern haben. Vor Tagen hat mir ein anderer Brieftaubenzüchter das selbst „gebeichtet“: „Durch die Tauben hatte ich keine Zeit für meine Kinder. Das mache ich jetzt anders und nehme mir nun Zeit für meine Enkel. Vielleicht kann ich so was nachholen.“

Wenn bei uns nicht in den nächsten Jahren das Licht ausgehen soll, brauchen wir neue junge Taubenzüchter. Wir müssen unser Hobby so anbieten, dass es Anklang bei Neuanfängern hat. Ich habe darüber ja auch in meinem Leserbrief in der Zeitung Brieftaubensport international Okt. 2011 geschrieben. Mit diesen alten Kamellen versinkt der Brieftaubensport ins Nichts.

Wir müssen unsern Brieftaubensport so aufstellen, dass wir wieder für Neueinsteiger interessant sind. Tiere haben in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert – Brieftauben nicht!!! Warum wohl? Darüber müssen wir nachdenken!

Gruß Rudi

Hallo Rudi,

alle Jahre wieder .........!!!!!????

Warum ?????

Rest siehe Suchfunktion im Forum!!!

Aber nicht nochmal alles durchkauen!!!

Danke

Gruß

FranzJosef
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.02.2012, 19:41
Fredi Fredi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2009
Ort: Wittenburg
Beiträge: 232
Standard

Hallo,

Ich wäre froh wenn wir so einen Flugplan vom Osten hätten.

Mfg Frederik
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.02.2012, 19:49
Martin211271 Martin211271 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Matzing
Beiträge: 83
Standard

Hallo,
ich bin Wiederanfänger nach ca. 20 Jahren Pause und das letzte was mich jetzt dran gehindert hätte wäre ein stressiger Reiseplan gewesen. Ich hab früher schon auf Witwerschaft gereist und weiß wie stressig das ist. Das war dann schon eher die Frage ob ich mir das alles wieder antue oder nur die Tauben einfach so ums Haus fliegen lasse. Das ich alter Depp mit 40 nun schon zu den jüngsten gehöre ist schon irgendwie traurig. Aber wie willst du heute noch Jugendliche für unser Hobby begeistern? Wenn früher ein Jugendlicher anfing reichte für die ersten Jahre ein einfacher Schlag mit einem Abteil und gereist wurde vom Nest. Ein paar Preise wurden zumindest mit den Jungtauben immer geflogen. Nach ein paar Jahren hörten einige wieder auf, andere blieben dabei und wenn dann mehr Geld da war legten sie sich was richtiges zu. Heute werden Jungtauben häufig schon im Winter gezogen, verdunkelt und alle paar Tage trainiert um im Herbst möglichst viele Preise zu holen. Ist ja okay, aber was soll da für einen Anfänger übrig bleiben. Nach spätestens nach zwei Jahren ist der weg wenn er nicht mal mit den Jungen kleine Erfolge hat, das hab ich in den letzten Jahren zumindest so beobachtet. Klar ist auch das die Jungen heute andere Interessen haben als vor 30 oder 40 Jahren. Mir ist´s egal wenn ich Anfangs eine auf die Mütze krieg weil ich weiß welchen Aufwand ich betreiben muß damit´s halbwegs geht, aber ich kenn schon ein paar Leute die deswegen nicht zum Verein gehen obwohl sie Tauben haben. Aber was soll´s, ändern tut sich eh nix.

Gruß Martin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.02.2012, 19:49
Benutzerbild von rudi1
rudi1 rudi1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Nordhorn
Beiträge: 2.692
Standard

Zitat:
Zitat von FranzJosef Beitrag anzeigen
Hallo Rudi,

alle Jahre wieder .........!!!!!????

Warum ?????

Rest siehe Suchfunktion im Forum!!!

Aber nicht nochmal alles durchkauen!!!

Danke

Gruß

FranzJosef

Hallo FranzJosef,

ich höre damit auf, wenn wir steigende Mitglieder Zahlen haben. Versprochen!!!

Gruß Rudi

__________________
„Alkohol tötet langsam“, aber wenn man es nicht eilig hat, macht das nichts!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.02.2012, 20:22
schleuti schleuti ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2010
Ort: Erkelenz
Beiträge: 367
Standard

Wir hatten gestern Versammlung vom Verein und haben zwei neue junge Züchter aufgenommen, die mit den Tauben beginnen. Damit haben wir jetzt in einem Jahr drei Neuanfänger im Verein(mich eingeschlossen) Sehr erfreulich. Viel Arbeit machen die Tauben so oder so, aber welche Züchter gibt einem Anfänger schon gerne was? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man von den Leuten den Schrott bekommt, den sie selbst nicht haben wollen, so begeistert man keinen für den Sport. Wenn man einen Anfänger hat, dann gibt man Ihn das Beste oder das was man für das Beste hält. Es muss weh tun, wenn man einem Anfänger eine Taube gibt!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.02.2012, 21:34
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.207
Standard

Zitat:
Zitat von schleuti Beitrag anzeigen
Es muss weh tun, wenn man einem Anfänger eine Taube gibt!
hallo schleuti
das ist ein guter satz !er sollte aber nicht nur auf anfänger anwendung finden ! wenn man nicht gerade ein verkaufsschlag ist sollte eigendlich jede taube die man abgibt ein wenig weh tun,dann hat man sein möglichstes getan.einen grundsatz sollte ein anständiger taubenzüchter immer haben:
was für mich nicht gut genug ist gebe ich auch nicht weg ! ich glaube immer an das gute im menschen,und irgendwann kommt alles zurück,das gute wie das schlechte.vor jahren hat sich ein vereinskollege bei uns junge ausgesucht,darunter auch einen vogel den ich für den besten hielt der da rum lief.er hatte ein wenig ein schlechtes gewissen als er fragte:"den auch ?" ich mußte schon schwer schlucken als ich ihm antwortete das ich
ja gesagt hatte er könne sich aussuchen.nun,dieser vogel war der "36",er wurde bei ihm bester jähriger der rv und flog auch in den folgenden jahren sehr gut.als dank dafür hat er ihn uns nach abschluß seiner reiselaufbahn zurückgegeben,er sitzt nun in unserem zuchtschlag.im letzten jahr nun durfte ich mir bei ihm 2 weibchen aussuchen,darunter war die "492",sie wurde bestes jungtier der rv und ist eine enkeltochter des "36" ! so schließt sich der kreis,ich sagte ja:es kommt alles zurück............

mfg
__________________
MFG
DIETER
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.02.2012, 21:49
Benutzerbild von rudi1
rudi1 rudi1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Nordhorn
Beiträge: 2.692
Standard

Hallo liebe Sportfreunde,

bei unserer letzten Vereinsversammlung vor 3 Wochen haben wir alle Enkel, die zur Verfügung standen, angemeldet. So kann man auch dem Mitgliederschwund entgegenwirken.

Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe, ist ein geflügeltes Wort.

Gruß Rudi

__________________
„Alkohol tötet langsam“, aber wenn man es nicht eilig hat, macht das nichts!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.02.2012, 06:29
schleuti schleuti ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2010
Ort: Erkelenz
Beiträge: 367
Standard

Ich habe mittlerweile auch Tauben im Zuchtschlag sitzen, die früher mein Vater abgegeben hat. Der eine fliegt zusammen mit zwei Söhnen von 39/37. Einen der von 18/18 geflogen hat in den ersten zwei Jahren und drei Söhne von der besten Taube der RV Korschenbroich, die bei meinem Vater gezogen wurde. Den zwei Neuen bei uns im Verein werde ich ebenfalls Jungtiere aus meinen Zuchttauben anbieten, auch wenn ich Anfänger bin und die Tauben noch nicht einschätzen kann, aber die Zuchttauben haben alle bereits Leistung erbracht. Ich denke so sollte es auch sein!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.02.2012, 07:10
Schumi Schumi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Neubukow
Beiträge: 851
Standard

Zitat:
Zitat von taubendidi Beitrag anzeigen
hallo schleuti
das ist ein guter satz !er sollte aber nicht nur auf anfänger anwendung finden ! wenn man nicht gerade ein verkaufsschlag ist sollte eigendlich jede taube die man abgibt ein wenig weh tun,dann hat man sein möglichstes getan.einen grundsatz sollte ein anständiger taubenzüchter immer haben:
was für mich nicht gut genug ist gebe ich auch nicht weg ! ich glaube immer an das gute im menschen,und irgendwann kommt alles zurück,das gute wie das schlechte.vor jahren hat sich ein vereinskollege bei uns junge ausgesucht,darunter auch einen vogel den ich für den besten hielt der da rum lief.er hatte ein wenig ein schlechtes gewissen als er fragte:"den auch ?" ich mußte schon schwer schlucken als ich ihm antwortete das ich
ja gesagt hatte er könne sich aussuchen.nun,dieser vogel war der "36",er wurde bei ihm bester jähriger der rv und flog auch in den folgenden jahren sehr gut.als dank dafür hat er ihn uns nach abschluß seiner reiselaufbahn zurückgegeben,er sitzt nun in unserem zuchtschlag.im letzten jahr nun durfte ich mir bei ihm 2 weibchen aussuchen,darunter war die "492",sie wurde bestes jungtier der rv und ist eine enkeltochter des "36" ! so schließt sich der kreis,ich sagte ja:es kommt alles zurück............

mfg

Guten Tag,

schön beschrieben.

Es muß aber nicht unbedingt etwas zurückkommen. Wenn ein Anfänger mit den abgegebenen Tauben Erfolg hat, freut man sich doch auch schon.

Vor einigen Jahren habe ich einem Jugendlichen 5 gute Zuchtpaare geschenkt, als er in den Verein kam. Mit der einzigen Bedingung, daß er die "Gekreuzten" abschafft.
Meine Versorgungsmethoden hat er auch übernommen, nur hat er es viel besser gemacht als ich. Denn im nächsten Jahr wurde er mit nur 12 Jungtauben 1. REGV- Jugend- Meister Jungtauben.
Da war ich mächtig stolz.

Es könnten gern noch mal ein paar Jugendliche kommen. Tauben und gute Tipps sind ja genug da.

Freundliche Grüße
Schumi
__________________
"Wer nichts weiß, muß alles glauben." (Von Ebner-Eschenbach)
www.brieftauben-schumacher.de
www.hochzeitstauben-schumacher.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuchtkatalog 2012 ist ONLINE! Martin Biete/Suche/Tausche 0 15.02.2012 19:42
BIETE: alle JUNGTAUBEN 2012, 1. + 2.Zucht horstk Biete/Suche/Tausche 0 05.02.2012 15:08
Jungtauben 2012 --Prange--Koopman--Janssen--van Dyck Schalie Biete/Suche/Tausche 0 29.12.2011 11:21
Reiseplan 2012 130246 Züchter-Stammtisch 52 16.12.2011 09:39
IT Chatterteam 2012 Nina Chat-Forum 8 31.10.2011 19:03


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 09:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.