Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 15.07.2019, 08:35
Benutzerbild von Fuchsi
Fuchsi Fuchsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2008
Ort: Selb
Beiträge: 419
Standard

Zitat:
Zitat von Mario1202 Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde
Nun liegt bald das Jungtierreise vor der Tür.
Nun meine frage????
Auf wieviel Kilometer fängt ihr mit den Jungtieren an zu trainieren? ???
Und wie ist dann die Steigerung an Kilometer

Wurde mich freuen auf Antworten

L.g. Mario
Hallo Mario!
Ich trainiere meine Jungen sofort auf 10 Km
dann ca 25 Km
habe noch nie deswegen Verluste erlitten.
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.07.2019, 18:47
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.136
Standard

Zitat:
Zitat von argail Beitrag anzeigen
Moin,
ich sehe den Vorteil/Sinn von mehreren Trainingsflügen eher darin,dass sich die Jungen an die Situation im Korb gewöhnen und im optimalen Fall,wenn man an die Körbe Tränken anbauen kann, auch das Trinken im Korb/Kabi lernen.
Oft gekorbte Tauben sind einfach viel ruhiger und abgeklärter wenn es an die Reise geht. Ich sehe jedes Jahr wieder auf den ersten Vor-und Preisflügen welche Züchter ihre Tauben schon an den Korb gewöhnt haben und welche nicht.
Von daher: öfter in den Korb ist tatsächlich sinnvoll!


Ob man dann auch Reifengummi verheizen muss, sei dahingestellt. Zur Eingewöhnung würde es reichen, die Jungen mehrmals im Korb mit Tränke mehrere Stunden am Schlag stehenzulassen. Da muss man nicht weit fahren.


Und hat man keine Ambitionen auf der Jungreise sondern betrachtet sie rein als Vorbereitung muss man auch nicht mehr machen.


Will man aber vorne mitspielen kommt man (heute) um Streckentraining nicht herum. Ob sie das "dumme Schwarmfliegen" dabei lernen, weiß ich nicht. Ich bin der Meinung, eine Taube muss das Schwarmfliegen nicht lernen, denn sie ist eine Taube! ;-)


Was sie aber sehr wohl lernen ist das Strichfliegen vom Auflassplatz nach Hause. Und diese paar Minuten brauchen sie auch wenn man in die Spitze fliegen will. Denn heute sitzen doch fast überall ein paar JUngspezis. Will man da mithalten muss man sich auch die Mühe machen.Punkt.


Aber 99% von uns sehen die JUngreise ja eh nur als Training für später, nicht wahr? "JUngflug ist Dummflug" oder wie war das? Komisch nur,dass sich dann trotzdem immer so viele über die JUngspezis aufregen welche die Preise abräumen.....dabei müssten den ganzen "ist doch eh nur Training"-Züchtern die Preise ja völlig schnuppe sein. Ist doch eh nur Training........:-);-)


Gruß,
Michael



Hallo Michael


soweit so gut ..... ein perfekter Beitrag !!!
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.07.2019, 19:31
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.136
Standard

Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Hallo Werner,


ein sehr interessanter Beitrag.
Wenn die Taube, die den Schwarm anführt, nicht auch die Schlauste ist (Orientierung), dann kann das für alle nachfolgende Tauben aber "in die Hose gehen". Denn im Klartext heißt das doch, wer wegen seiner Schnelligkeit automatisch den Pulk anführt, gibt auch die Richtung vor.
Ich denke nicht das die "Führende" die "Nachfolgenden" in die falsche Richtung führt ... da sie ja die Schnellste ist, und sie ja nach einigen Minuten den Schwarm sich immer weiter entfernt und sicher nach einer Stunde schon aus Sichtweite des Schwarmes ist. !!
Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Und wenn die Richtung aus Mangel an Orientierungsvermögen der schnellsten Taube falsch ist, sind auch alle Nachfolger auf der falschen Fährte. Denn Tauben sind, wie die meisten Vögel, auch Schwarmflieger.
Oder habe ich da etwas falsch verstanden. Wäre nicht das erste Mal.


Gruß
Wilfried

Wilfried die gut Trainierten Tauben sollten schon in der Lage sein Ihren weg selber nach Haus zu finden !!!!


Hallo Wilfried
aus Zeitgründen habe ich dir meine Antworten (Vorerst) zwischen dein Zeilen geschrieben.


Las dich von den meisten Antworten nicht in die Irre führen beim Trainieren geht es doch um dies: wie finde ich den kürzesten bzw.. schnellsten weg nach Hause !!


Wünsche noch einen schönen Abend.



__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17.07.2019, 12:17
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 887
Standard

Hallo Sportfreunde,
Apropos "Strichfliegen"


Vor vielen, vielen Jahren wurde auf der Verbandsausstellung (ich glaube es war in Essen) ein Film über den Heimflug von Bremer- oder Hamburgertauben? von Basel nach eine der vorgenannten Orte gezeigt. Die Tauben wurden noch mit der Eisenbahn transportiert. Also schon sehr lange her.
Abgezogen in Basel sind, bis auf einige Ausnahmen, die gesamten Tauben in einem Pulk. Damals wurden sie noch mit der Eisenbahn transportiert.
Der Flugverlauf verlief von Basel genau dem Rheintal entlang bis nach Köln. Erst von dort änderte der ganze Schwarm die Route Richtung Nord Ost. D. h., sie haben nicht den kürzesten Weg, sprich "Strichgeflogen", sondern eine eingeflogene Route gewählt. Was natürlich auch sein kann, dass sie bewusst Berge und andere Hindernisse aus dem Weg geflogen sind.
Und das waren alte und erfahrende Tauben. Soviel zum Strichfliegen. Der Schwarm begann sich erst kurz nach Köln aufzulösen. Danach endete der Film. Ob es dann doch noch zum "Strichfliegen" gekommen ist?
Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass dieser Film ein großes Erstaunen unter den Zuschauern hervor gerufen hat. War man doch bisher der Meinung, alle Brieftauben fliegen die Strecke vom Auflassort bis in die Heimat den kürzesten und schnellsten Weg, nur mit unterschiedlicher Geschwindigkeit.


Gut Flug
Wilfried
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17.07.2019, 12:43
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.555
Standard

Zitat:
Zitat von Prox Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,
Apropos "Strichfliegen"


Vor vielen, vielen Jahren wurde auf der Verbandsausstellung (ich glaube es war in Essen) ein Film über den Heimflug von Bremer- oder Hamburgertauben? von Basel nach eine der vorgenannten Orte gezeigt. Die Tauben wurden noch mit der Eisenbahn transportiert. Also schon sehr lange her.
Abgezogen in Basel sind, bis auf einige Ausnahmen, die gesamten Tauben in einem Pulk. Damals wurden sie noch mit der Eisenbahn transportiert.
Der Flugverlauf verlief von Basel genau dem Rheintal entlang bis nach Köln. Erst von dort änderte der ganze Schwarm die Route Richtung Nord Ost. D. h., sie haben nicht den kürzesten Weg, sprich "Strichgeflogen", sondern eine eingeflogene Route gewählt. Was natürlich auch sein kann, dass sie bewusst Berge und andere Hindernisse aus dem Weg geflogen sind.
Und das waren alte und erfahrende Tauben. Soviel zum Strichfliegen. Der Schwarm begann sich erst kurz nach Köln aufzulösen. Danach endete der Film. Ob es dann doch noch zum "Strichfliegen" gekommen ist?
Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass dieser Film ein großes Erstaunen unter den Zuschauern hervor gerufen hat. War man doch bisher der Meinung, alle Brieftauben fliegen die Strecke vom Auflassort bis in die Heimat den kürzesten und schnellsten Weg, nur mit unterschiedlicher Geschwindigkeit.


Gut Flug
Wilfried

Hallo Wilfried,


was hat ein 1x im Jahr stattfindender 600KM-Flug mit Jungtaubenflügen bis 200 KM zu tun wo einige Züchter ihre Tauben bis zu 3-4 Mal die Woche oder öfter in Flugrichtung auf mindestens die Hälfte der Strecke trainieren? Klär mich bitte auf denn irgendwie verstehe ich nicht was das Eine mit dem Anderen zu tun haben soll.


Würde man die Alten 20 Mal im Jahr nach Basel fahren...vielleicht würden sie dann auch direkter fliegen,wer weiß? Jetzt brauchen wir nur noch einen Züchter aus dem norddeutschen Raum,der das dann auch macht. Beteiligst du dich am Sprit?
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.07.2019, 15:48
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 887
Standard

Hallo Michael,


ein 600 Km Flug hat natürlich mit einem 50 Km Flug der Jungtiere, außer dass sie sich bei beiden Flügen orientieren müssen, wenig gemeinsam.

Und es ist auch richtig, dass die Jungen auf den Jungtierflügen neben vielen anderen Punkten auch das "Strichfliegen" lernen müssen. Nur dieses Modewort wird oft bei allen Flügen gebraucht und auch erwartet. Und ich wollte deshalb mit meinem Beitrag nur aufzeigen, dass dieses weder bei Jungtierflügen noch bei Alttierflügen durchgängig stattfindet. Auch nicht, wenn es erlernt wurde. Einfach deshalb nicht, weil es zu viele Hindernisse gibt, die wir "schlauen" Züchter gar nicht kennen. Aufziehende Gewitter, und was weiß ich noch. Dieser Baselflug sollte eigentlich nur ein Beispiel sein.
Und weil ich gerade beim Beispiel bin, kommt jetzt noch eins hinzu. Ein Sportfreund von mir wohnte und hatte seinen Schlag genau an der Weser. Beim täglichen Freiflug haben seine Tauben die Weser ohne Probleme überquert. Wenn er seine Tauben (jung und alt) aber von jenseits der Weser trainierte, sind sie nicht über das Wasser geflogen. Sie konnten quasi von der Entfernung her in den Ausflug rein schauen, trotzdem sind sie parallel zu Weser geflogen, bis sie an eine größeren Brücke kamen, die sie dann überquerten.

Wenn Tauben bei sehr heißem Wetter Flüsse überqueren müssen, haben sie in der Regel damit große Schwierigkeiten. Das verdunstende Wasser bildet eine aufsteigende Wand über dem Wasser, welche wir Menschen nicht sehen können, aber für die Tauben ein Hindernis darstellt. Und schon ist das "Strichfliegen" Geschichte.
Aber das ist ja allgemein bekannt.

Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.