Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 18.02.2019, 15:48
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.327
Standard

Hallo Lessing
Ich glaube sehr wohl dass es Tauben für die Kurz-, Mittel- und Weitstrecke gibt. Die Weitstreckler sind in der Regel etwas kleiner, die reinen Kurzstreckler, also Sprinter, in der Regel etwas größer, länger. Siehe auch den Bericht von H. Steffel in Die Brieftaube.
Was aber bei allen Beiträgen völlig außen vor geblieben ist, es gibt Taubenzüchter/Spieler die verstehen ihr Handwerk und andere eben nicht. So kann der eine seine Tauben optimal führen und sie bringen Leistung. Andere, die genau so gute Tauben haben, können das nicht. Und das kann unterschiedliche Gründe haben, Schlagklima, Versorgung usw.
Die Taube ist nicht immer Schuld wenn Leistung nicht gebracht wird/werden kann.
H.T: Denkt mal drüber nach
Grüße Hans
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 18.02.2019, 15:55
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 415
Standard

[QUOTE=argail;185159]
Zitat:
Zitat von Konni 433 Beitrag anzeigen
Hallo,


muß mich korrigieren. Der einzige Sportfreund der die schlechten und guten Tauben erkennen kann ist unser Herr Reisekorb. Leider kann er die Tauben nicht mit der Hand oder optisch beurteilen. Aber ich glaube ihm trotzdem.


Gruß Konrad[/QUOTE

Wenn dies auch wirklich konsequent durchgeführt wird stimme ich dir zu,dass der Reisekorb der beste Selektierer ist. Spätestens dann sind die Schlechten ja weg. Ich persönlich spare mir die Futter- und sonstige Kosten bis zur Reise für diese Tauben und produziere so auch keine vorhersagbaren Verluste auf die sich dann die lieben Tierschützer stürzen können.......

Interpretiere ich deine Zuneigung zum Reisekorb so richtig,dass du jetzt doch wieder aktiv reisen willst? Nur 2-3 OLR zu beschicken ist sicherlich auch keine 100%ige Aussage. Oder gibst du Junge zum Reisen an Bekannte ab? Dann halte uns doch mal auf dem Laufenden,wie die sich so schlagen. Ich wäre ehrlich interessiert daran.
Hallo,


Junge zum Reisen gebe ich keine ab. Liegt aber auch daran das ich in der RV bisher nicht zu den Erfolgreichen Schlägen gezählt habe. Und in den aktiven Jahren den Sport auch nicht ergeizig genug betrieben habe. Ich zähle mich zu den Liebhabern von Brieftauben.Und bin jetzt seit 3 Jahren passiver Züchter. Da möchte auch keiner von mir Junge haben.
Wenn ich meinen Jungtaubenschlag fertig habe (denke mal in 2 Wochen) werden wieder Tauben am Haus fliegen.

Als passiver Sportfreund darf ich keine Jungtauben in unserer RV schicken. Impfen und Kotprobe weden trotzdem gemacht.(jedes Jahr)

In den zurückliegenden Jahren habe ich mir die Jungen wenn ich Zeit habe eingepackt und im Einzelauflass trainiert. Da kommen ganz schnell mal 3-4 Stunden zusammen. Nur auflassen und warten bis sie wirklich weg sind. Wenn dann von einigen Paaren immer alle Jungen da sind, habe ich wenigstens schon mal kleine Anhaltspunkte.
Ob ich wieder aktiv Reisen möchte ? Mir fehlt im Moment die Motivation dazu. Durch meine WE und Nachtschichtarbeit konnte ich die Tauben fast nie nach hause kommen sehen. Und gerade das ist mir das Wichtigste. Preise und Meisterschaften interessieren mich in der RV nicht.

Auch wenn es für Vergangenes nichts mehr gibt. Seit 2014 konnte ich bisher zwei Siege bei OLR verbuchen. Beides sehr schwere Flüge und beide mit einigen Minuten Vorsprung. Ich erwähne das nicht aus Überheblichkeit, ich bin nur sehr sehr stolz auf diese beiden Siege. Da ist auch das Geld ein angenehmer Nebeneffekt.Vielen Sportfreunde weden wohl nie einen OLR-Flug gewinnen. Ist das geilste Gefühl was ich bisher erlebt habe. Vielleicht konnte ich Deine Frage beantworten.


Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 18.02.2019, 17:17
Lessing Lessing ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2019
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 515
Standard

Zitat:
Zitat von linus Beitrag anzeigen
Hallo Lessing
Ich glaube sehr wohl dass es Tauben für die Kurz-, Mittel- und Weitstrecke gibt. Die Weitstreckler sind in der Regel etwas kleiner, die reinen Kurzstreckler, also Sprinter, in der Regel etwas größer, länger. Siehe auch den Bericht von H. Steffel in Die Brieftaube.
Was aber bei allen Beiträgen völlig außen vor geblieben ist, es gibt Taubenzüchter/Spieler die verstehen ihr Handwerk und andere eben nicht. So kann der eine seine Tauben optimal führen und sie bringen Leistung. Andere, die genau so gute Tauben haben, können das nicht. Und das kann unterschiedliche Gründe haben, Schlagklima, Versorgung usw.
Die Taube ist nicht immer Schuld wenn Leistung nicht gebracht wird/werden kann.
H.T: Denkt mal drüber nach
Grüße Hans
Ja, es gibt diese unterschiedlichen Typen von Tauben, solang sie nur auf solchen Strecken gesetzt werden!
Werden dann eben diese Tauben auch weiter gesetzt wird sich ein Typ durchsetzen der ebenbürtig ist! Etwas kleiner, länger, wie auch immer!
Man muss sie nur entsprechend fordern!
Die Vorbereitung, Versorgung spielt dabei eine wesentliche Rolle und da ist der Züchter gefordert!
Sachlich und fachlich kompetent diskutieren macht "Spass"!
In diesem Sinne LG
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 18.02.2019, 21:43
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kirchdorf im Wald
Beiträge: 2.898
Standard sagt einer dessen Reisejahr 2018 so aussieht......

[/QUOTE]
Zitat von Mime Beitrag anzeigen:

Ich glaube auch, dass diese Taube eine große Ausnahme ist von dem züchterischen Weg, den wir eigentlich beschreiten sollten - aber es gibt sie eben auch diese Ausnahmen.

Gruß Sascha


Antwort von Argail

[QUOTE=argail;185145]Und genau das ist der Knackpunkt. Es wird immer mal wieder über diese absoluten Ausnahmen berichtet,sodass jeder Züchter glaubt, jede Krücke behalten zu müssen,weil sie ja noch das absolute As werden kann.

Dabei ist die Wahrscheinlichkeit einen Vogel wie den von dir beschriebenen zu haben unendlich viel GERINGER als einen super Vogel der eben auch perfekt im Bau ist. Und DAS ist schon sehr sehr sehr schwer......

Und deswegen kann ich nur jedem raten,sich die Schläge eben NICHT vollzuknallen mit Tauben die grobe Mängel haben in der vagen Hoffnung,das sirgendwan mal doch eine GUte dabei ist. Da ist der andere Weg doch viel erfolgversprechender.........


sagt einer, dessen Reisejahr im Altflug 2018 so ausgesehen hat

5.5.2018 --- 16/4
12.5. --- 16/2
19.5 --- 14/1
26.5. --- 14/2
3.6. --- 6/0
9.6. --- 8/1


Reise eingestellt!!!

Michael hat seine Schläge nicht vollgeknallt, keine Krücken behalten weil er ja weiß wie man die Untauglichen raus findet, gute Tauben einen knackigen Rücken haben müssen und anderes mehr.... er genau weiß wie man Tauben bestens versorgt und doch sind seine Reise-Erfolge mehr als kläglich gescheitert...um nicht zu sagen...Züchter mit solchen Reise - Ergebnissen muß man erstmal finden...diese aber verhalten sich still und leise ;-)

Lieber Michael,
lese Dir einmal Deine Beiträge allein nur in diesem Thread durch,
auch die, die vom Administrator/Moderator dieser Plattform heute Abend noch gelöscht wurden !!!
stell Dich vor den Spiegel...schau rein und frage Dich ob Du das alles, aus welchen Beweggründen auch immer, geschrieben hast???

Du führst Dich plötzlich wieder auf in diesem Forum als wärst Du der 1.Deutsche Meister persönlich, weißt über alles besser Bescheid als alle anderen, hältst Belehrungen am laufenden Band wie der Lehrer seinen Schülern, hältst Dich für den größten ORL - Macher, haust andere in den Sack, beleidigst in gewisser Weise am laufenden Band und alle sollten still halten weil Du der große Zambano des Brieftaubensports bist.

Ich bitte Dich in Dich zu gehen, Dich zu mäßigen in Deinen Zeilen und auch mal anderen das Recht zustehen, das Ihnen zusteht.
Du bist so ziemlich einer der jüngsten Schreiber hier in diesem Forum und solltest nicht der Lehrer sein von Züchtern die um ein vieles erfolgreicher in Zucht und Reise sind als Du.

Jedem das seine....aber Dir sicher nicht das meiste, den das mußt Du Dir erstmal in Zucht und Reise verdienen, bevor Du solche Nägel reinhaust wie Du es machst, in keinster Weise dies aber selber auf Deinem Schlag bestätigen kannst und alle anderen für blöd anschaust!!!

Das ganze hört sich natürlich jetzt von mir an als sei ich der Lehrer, der ich
aber bestimmt nicht bin.....ich möchte nur, das dieses Forum so weiterlebt wie es im Moment wieder lebt und dafür nehme ich auch mal wieder eine Klatsche von Dir in kauf.... wenn Du glaubst es doch wieder besser wissen zu müssen ;-)

Taubengruß
Alfred :-)
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 18.02.2019, 21:45
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kirchdorf im Wald
Beiträge: 2.898
Standard noch einmal ;-)

Damit nachfolgender Beitrag nicht in den aneren Beiträgen oben nach einem Beitrag wieder verschwindet hier noch einmal, damit dieser ganz unten landet.

[/QUOTE]
Zitat von Mime Beitrag anzeigen:

Ich glaube auch, dass diese Taube eine große Ausnahme ist von dem züchterischen Weg, den wir eigentlich beschreiten sollten - aber es gibt sie eben auch diese Ausnahmen.

Gruß Sascha


Antwort von Argail

[QUOTE=argail;185145]Und genau das ist der Knackpunkt. Es wird immer mal wieder über diese absoluten Ausnahmen berichtet,sodass jeder Züchter glaubt, jede Krücke behalten zu müssen,weil sie ja noch das absolute As werden kann.

Dabei ist die Wahrscheinlichkeit einen Vogel wie den von dir beschriebenen zu haben unendlich viel GERINGER als einen super Vogel der eben auch perfekt im Bau ist. Und DAS ist schon sehr sehr sehr schwer......

Und deswegen kann ich nur jedem raten,sich die Schläge eben NICHT vollzuknallen mit Tauben die grobe Mängel haben in der vagen Hoffnung,das sirgendwan mal doch eine GUte dabei ist. Da ist der andere Weg doch viel erfolgversprechender.........


sagt einer, dessen Reisejahr im Altflug 2018 so ausgesehen hat

5.5.2018 --- 16/4
12.5. --- 16/2
19.5 --- 14/1
26.5. --- 14/2
3.6. --- 6/0
9.6. --- 8/1

Reise eingestellt!!!

Michael hat seine Schläge nicht vollgeknallt, keine Krücken behalten weil er ja weiß wie man die Untauglichen raus findet und anderes mehr, er genau weiß wie man Tauben bestens versorgt und doch sind seine Reise-Erfolge mehr als kläglich gescheitert...um nicht zu sagen...Züchter mit solchen Reise - Ergebnissen muß man erstmal finden...diese aber verhalten sich still und leise ;-)

Lieber Michael,
lese Dir einmal Deine Beiträge allein nur in diesem Thread durch,
auch die, die vom Administrator/Moderator dieser Plattform heute Abend noch gelöscht wurden !!!
stell Dich vor den Spiegel...schau rein und frage Dich ob Du das alles geschrieben hast???

Du führst Dich plötzlich wieder auf in diesem Forum als wärst Du der 1.Deutsche Meister persönlich, weißt über alles besser Bescheid als alle anderen, hältst Belehrungen am laufenden Band wie der Lehrer seinen Schülern, hälts Dich für den größten ORL - Macher, haust andere in den Sack, beleidigst in gewisser Weise am laufenden Band und alle sollten still halten weil Du der große Zambano des Brieftaubensports bist.

Ich bitte Dich in Dich zu gehen, Dich zu mäßigen in Deinen Zeilen und auch mal anderen das Recht zustehen, das Ihnen zusteht.
Du bist so ziemlich einer der jüngsten Schreiber hier in diesem Forum und solltest nicht der Lehrer sein von Züchtern die um ein vieles erfolgreicher in Zucht und Reise sind als Du.

Jedem das seine....aber Dir sicher nicht das meiste, den das mußt Du Dir erstmal in Zucht und Reise verdienen, bevor Du solche Nägel reinhaust wie Du es machst, in keinster Weise dies selber auf Deinem Schlag bestätigen kannst und alle anderen für blöd anschaust!!!

Das ganze hört sich natürlich jetzt von mir an als sei ich der Lehrer, der ich
aber bestimmt nicht bin.....ich möchte nur, das dieses Forum so weiterlebt wie es im Moment wieder lebt und dafür nehme ich auch mal wieder eine Klatsche von Dir in kauf.... wenn Du glaubst es doch wieder besser wissen zu müssen ;-)

Taubengruß
Alfred :-)
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 19.02.2019, 04:09
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.125
Standard

[QUOTE=Konni 433;185169]
Zitat:
Zitat von argail Beitrag anzeigen
Hallo,


Junge zum Reisen gebe ich keine ab. Liegt aber auch daran das ich in der RV bisher nicht zu den Erfolgreichen Schlägen gezählt habe. Und in den aktiven Jahren den Sport auch nicht ergeizig genug betrieben habe. Ich zähle mich zu den Liebhabern von Brieftauben.Und bin jetzt seit 3 Jahren passiver Züchter. Da möchte auch keiner von mir Junge haben.
Wenn ich meinen Jungtaubenschlag fertig habe (denke mal in 2 Wochen) werden wieder Tauben am Haus fliegen.

Als passiver Sportfreund darf ich keine Jungtauben in unserer RV schicken. Impfen und Kotprobe werden trotzdem gemacht.(jedes Jahr)
Dann melde dich doch an. Also ich meine eine RV kann doch nichts dagegen haben 20 Jungtiere mitzunehmen wenn die Unkosten die entstehen getragen werden.

In den zurückliegenden Jahren habe ich mir die Jungen wenn ich Zeit habe eingepackt und im Einzelauflass trainiert. Da kommen ganz schnell mal 3-4 Stunden zusammen. Nur auflassen und warten bis sie wirklich weg sind. Wenn dann von einigen Paaren immer alle Jungen da sind, habe ich wenigstens schon mal kleine Anhaltspunkte.
Ob ich wieder aktiv Reisen möchte ? Mir fehlt im Moment die Motivation dazu.

Durch meine WE und Nachtschichtarbeit konnte ich die Tauben fast nie nach hause kommen sehen. Das kenne ich. Ist bei mir genau so. Natürlich könnte man es irgendwie schaffen an den Flügen teilzunhemen. Aber "NUR" dabeisein ist alles, ist nichts für mich. Es ist für mich eine nervliche Tortur zu arbeiten wenn die Tauben in der Luft sind und ich nicht zu Hause. Das kann sich einer der "NICHT" Schichtet gar nicht vorstellen. 3 WE am Stück. Sa. + So., Früh-,Spät- und Nachtschicht und bei Tagschicht noch 4 verschiedene Zeitfenster. Wenn dann ein Kollege mit dir tauscht, dann muss er 7 WE arbeiten. Genau diese Stimmung verbreite ich dann unter den Kollegen wenn ich Frage. Nur 1 Tag tauschen? Das WE ist dann so und so im Eimer.

Dazu kommt noch das verschieben der Flüge was ich ausdrücklich! für gut befinde. Aber was wenn man getauscht, geschoben oder sonst alles unternommen hat um Einsetzen zu können und der Flug wird verschoben auf ein Datum mit z.B. Spätschicht? Und bei der Konkurrenz heute bist du 10. wenn dir ein Flug fehlt. Schon in der nächsten RV weiß niemand mehr warum der Teilnehmer so erfolglos ist oder war! Und gerade das ist mir das Wichtigste.

Preise und Meisterschaften interessieren mich in der RV nicht. Mich schon. Auch wenn es für Vergangenes nichts mehr gibt.

Seit 2014 konnte ich bisher zwei Siege bei OLR verbuchen. Beides sehr schwere Flüge und beide mit einigen Minuten Vorsprung. Das ist doch Super. Wenn du damit zufrieden bist, dann mach das auch weiterhin.

Ich erwähne das nicht aus Überheblichkeit, ich bin nur sehr sehr stolz auf diese beiden Siege. Da ist auch das Geld ein angenehmer Nebeneffekt.Vielen Sportfreunde weden wohl nie einen OLR-Flug gewinnen. Ist das geilste Gefühl was ich bisher erlebt habe. Vielleicht konnte ich Deine Frage beantworten.


Gruß Konrad

Hallo Konrad,
ich schreibe Dir die Antworten "blau und grün" in dein Posting......
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 19.02.2019, 05:02
argail
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool Ach Alfred

Ich halte dir mal zugute,dass du wahrscheinlich meine Filme nicht anguckst,mein Tagebuch nicht liest und dich auch sonst nicht viel mit mir und meiner Art des RV Spiels beschäftgst. Von daher gehen mir deine ziemlich billigen Angriffe auch gepflegt am Arsch vorbei. Frag mal jemand,der mich besser kennt.

Aber ok,für dich auch nochmal: ich kann keine GUTE Taube erkennen. Die,welche ich behalte,könnenimmer noch blöd wie Brot sein.

2016 habe ich mir mal den Spaß gemacht,vor der Saison nur die zu behalten,denen ich 100% vertraut habe. Das Ergebnis waren ca.70% Reiseleistung, 50% Zweistellige, 1.As-Vogel der RV und viel Spitze u.A. 2x2.Konkurs. Ist jetzt kein Weber-Ergebnis,aber schon nicht sooooo schlecht So ganz "nebenbei" habe ich seit 2013-2016 auch fast komplett allein den Schlag meines Parkinson-kranken Vaters geführt (neben meinem Schlag und dem Vollzeitjob,den du ja auch nicht mehr hast) und auch da schaffte es ein Weibchen zumindest 5x1.Konkurs in 2 Jahren zu fliegen. Auch das eher schlecht im Gegensatz zu dir, ich wei,aber wer kann schon Alfred Weber sein?

2017 habe ich gar nicht gereist und mich voll auf mein Derby konzentriert.

2018 habe ich mit einigen übriggebliebenen Tauben vom OLR 2017 die ersten 6 Flüge gereist. Danach habe ich mich wieder voll aufs Derby konzentriert (das werde ich 2019 übrigens ebenso machen). Und dafür, dass dieses alles jährige ex-OLR Tauben waren,die ja noch nie in der Situation des RV Auflasses waren haben sie sich echt nicht schlecht geschlagen. Von 16 Tauben auf dem ersten Flug habe ich nach 3 Flügen nur 1 Verlust. Auf dem 4. Flug dann 3 Verluste,da dieser 1. Regio-Flug mal wieder wie so oft für alle Züchter mit schweren Verlusten verbunden war. Auf dem 5. und 6. Flug wieder keine Verluste. Manche kamen erst später,ein paar habe ich nach 3-4 Flügen nicht mehr gesetzt,aber der 853 wurde immerhin nach 6 Flügen 3.oder 4.bester Jähriger der RV. Und von einem 650 KM Flug im WSC aus der entgegengesetzten Richtung kamen von 6 jährigen Tauben bei wirklich schlechtem Wetter am Auflasstag im Laufe der Zeit doch auch noch 4 nach Hause.

Das alles wissen die Leute,die sich näher mit mir,meinem Tagebuch und meinen Videos beschäftigen, natürlich alles,aber ich schreibe es nochmal nur für dich auf. Wird dich nicht beeindrucken, ich weiß, und auch nichts an deiner Meinung über mich ändern,weiß ich auch. Bist halt der Alfred.Passt scho.

2019 werde ich ebenfalls nur 6-7 Flüge schicken. Und da ich erst im April anpaare und Junge ziehe,wahrscheinlich auch wieder (in deinen Augen) erfolglos. Aber ein paar Preise werde ich schon machen. Und dann geht es wieder vollkonzentriert ans Derby denn: das RV Spiel ist eine reine Nebenbeschäftigung damit mir in der derbyfreien Zeit nicht langweilig wird.

Vielleicht weit du jetzt in ungefähr,wie man meine Reiseleistung in den Kontext setzen sollte. Glaube ich bei dir zwar nicht, aber sei es drum.

Dir wünsche ich eine erfolgreiche Saison und das deine Tauben immer heil und gesund zurückkommen.

Aloha!

Michael

Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 19.02.2019, 05:15
argail
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[QUOTE=Konni 433;185169]
Zitat:
Zitat von argail Beitrag anzeigen
Seit 2014 konnte ich bisher zwei Siege bei OLR verbuchen. Beides sehr schwere Flüge und beide mit einigen Minuten Vorsprung. Ist das geilste Gefühl was ich bisher erlebt habe.


Gruß Konrad
Moin Konrad,

vielen Dank für deine umfassende Antwort:top:. Ich kenne es aus der Sicht eines Veranstalters,was für eine Freude bei den Züchtern über einen Gesamtsieg oder einen echt guten Flug herrschen kann. Was man da am Telefon manchmal hört oder live erlebt,das ist echt schön und lässt einen immer positiv zurück. Auf die Leistung deiner Tauben kannst du also völlig zu Recht stolz sein, ein Derby zu gewinnen ist ein echtes Highlight im Leben! Klasse! Welche Derbys waren das denn?

Gruß,
Michael
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 19.02.2019, 05:27
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.132
Standard

Guten Morgen zusammen,

das Problem der Schichtarbeit kenne ich auch. Arbeite im Dreischichtsystem (Früh, Spät, Nacht) und (im Normalfall) alle 14 Tage am Wochenende. Ich habe das Glück, dass mein Vater und ich eine SG bilden, und obwohl mein Vater wirklich nicht mehr viel bei den Tauben macht (seit Ende der Reise war er kaum einmal im Schlag etc), gibt er den Reisevögeln noch Freiflug, wenn ich mal nicht da bin oder setzt sie zum Flug ein, wenn ich nicht da sein kann. So können wir normalerweise ganz gut an der Altreise teilnehmen, zumal ich doch versuche einen Großteil meines Jahresurlaubs und angesammelte Überstunden in der Reisezeit zu nehmen. Das ist aber sicher auch nicht überall möglich. Und kurzfristige Flugverlegungen (wie sie heute immer wieder (und wie ich meine oftmals viel zu schnell)) stattfinden, hasse ich wie die Pest, weil das mit meinen Diensten ständig kollidiert.

Für mich wäre es keine Option nicht an der Altreise teilzunehmen. Ich züchte nicht Jungtauben, um sie dann nicht auf den Flügen zu testen. Würde ich nur an der Jungreise teilnehmen oder gar nicht reisen....die Qualität meiner eigenen Tauben wäre für mich schon nach zwei, drei Jahren nicht mehr erkennbar. Das wäre auch nur bedingt durch abgegebene Tauben so. Ich bin auch kein Taubenkenner, der Tauben schon als Jungtiere auf ihre Flugeignung (und schon gar nicht auf die Zuchteignung) beurteilen kann. Jungtauben beispielsweise verändern sich derart, dass man sie nach einem Jahr als Jährige manchmal kaum wieder erkennt. (Günter Prange hat darüber mal in einem Vortrag (?) sehr schön berichtet und sich über jene Züchter amüsiert, die bei einer Jungtaube sagen: "Zu kurz, zu lang, zu weites Becken, zu breiter Schwanz etc." ).
Also muss ich für mich, wenn ich Brieftaubensport in meinem Sinn betreiben will, an der Reise teilnehmen. Wenn dann mal ein Flug nicht gesetzt werden kann, dann ist es schade und manchmal ärgerlich....aber das macht nichts in dem Sinne, dass ich doch anhand der Flüge, an denen ich teilnehmen kann, die Qualität meiner Tauben beurteilen kann. Der Reisekorb sagt mir dann doch schon sehr viel aus - nicht so sehr bei Jungtauben, aber doch bei Jährigen und Alttauben.
Meisterschaften kann sich jemand, der die Tauben aber vielleicht nicht regelmäßig setzen kann, in Deutschland natürlich abschminken. Aber er kann versuchen einzelne gute Tauben zu züchten. Und das muss doch das Ziel sein. Oder er kann versuchen mal einen ersten Konkurs zu fliegen oder eine Medaille zu gewinnen. Alles ist natürlich schwierig, wenn die Tauben unregelmäßiger in den Korb kommen - aber es geht.

Konrad, deswegen kann ich dich nur animieren: rein mit den Tauben. Setz sie, schick sie. So gut es die Arbeit zulässt. Setz dir eigene Maßstäbe und Ansprüche und versuche dann - so gut es geht - zuhause zu sein, wenn die Tauben kommen. Es lohnt sich doch auf die Dauer.

Wer Taubenqualität züchten und erhalten will - der kommt nicht umhin die Tauben irgendwie zu setzen und zu spielen. Nur das ist auf Dauer für die Brieftaubenzucht zielführend und ein geeigneter Auslesefaktor.

Gruß Sascha
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 19.02.2019, 06:37
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 415
Standard

Zitat:
Zitat von Mime Beitrag anzeigen
Guten Morgen zusammen,

das Problem der Schichtarbeit kenne ich auch. Arbeite im Dreischichtsystem (Früh, Spät, Nacht) und (im Normalfall) alle 14 Tage am Wochenende. Ich habe das Glück, dass mein Vater und ich eine SG bilden, und obwohl mein Vater wirklich nicht mehr viel bei den Tauben macht (seit Ende der Reise war er kaum einmal im Schlag etc), gibt er den Reisevögeln noch Freiflug, wenn ich mal nicht da bin oder setzt sie zum Flug ein, wenn ich nicht da sein kann. So können wir normalerweise ganz gut an der Altreise teilnehmen, zumal ich doch versuche einen Großteil meines Jahresurlaubs und angesammelte Überstunden in der Reisezeit zu nehmen. Das ist aber sicher auch nicht überall möglich. Und kurzfristige Flugverlegungen (wie sie heute immer wieder (und wie ich meine oftmals viel zu schnell)) stattfinden, hasse ich wie die Pest, weil das mit meinen Diensten ständig kollidiert.

Für mich wäre es keine Option nicht an der Altreise teilzunehmen. Ich züchte nicht Jungtauben, um sie dann nicht auf den Flügen zu testen. Würde ich nur an der Jungreise teilnehmen oder gar nicht reisen....die Qualität meiner eigenen Tauben wäre für mich schon nach zwei, drei Jahren nicht mehr erkennbar. Das wäre auch nur bedingt durch abgegebene Tauben so. Ich bin auch kein Taubenkenner, der Tauben schon als Jungtiere auf ihre Flugeignung (und schon gar nicht auf die Zuchteignung) beurteilen kann. Jungtauben beispielsweise verändern sich derart, dass man sie nach einem Jahr als Jährige manchmal kaum wieder erkennt. (Günter Prange hat darüber mal in einem Vortrag (?) sehr schön berichtet und sich über jene Züchter amüsiert, die bei einer Jungtaube sagen: "Zu kurz, zu lang, zu weites Becken, zu breiter Schwanz etc." ).
Also muss ich für mich, wenn ich Brieftaubensport in meinem Sinn betreiben will, an der Reise teilnehmen. Wenn dann mal ein Flug nicht gesetzt werden kann, dann ist es schade und manchmal ärgerlich....aber das macht nichts in dem Sinne, dass ich doch anhand der Flüge, an denen ich teilnehmen kann, die Qualität meiner Tauben beurteilen kann. Der Reisekorb sagt mir dann doch schon sehr viel aus - nicht so sehr bei Jungtauben, aber doch bei Jährigen und Alttauben.
Meisterschaften kann sich jemand, der die Tauben aber vielleicht nicht regelmäßig setzen kann, in Deutschland natürlich abschminken. Aber er kann versuchen einzelne gute Tauben zu züchten. Und das muss doch das Ziel sein. Oder er kann versuchen mal einen ersten Konkurs zu fliegen oder eine Medaille zu gewinnen. Alles ist natürlich schwierig, wenn die Tauben unregelmäßiger in den Korb kommen - aber es geht.

Konrad, deswegen kann ich dich nur animieren: rein mit den Tauben. Setz sie, schick sie. So gut es die Arbeit zulässt. Setz dir eigene Maßstäbe und Ansprüche und versuche dann - so gut es geht - zuhause zu sein, wenn die Tauben kommen. Es lohnt sich doch auf die Dauer.

Wer Taubenqualität züchten und erhalten will - der kommt nicht umhin die Tauben irgendwie zu setzen und zu spielen. Nur das ist auf Dauer für die Brieftaubenzucht zielführend und ein geeigneter Auslesefaktor.

Gruß Sascha
Guten Morgen,


auch wenn ich langsam müde werde möchte ich noch schnell antworten. Später fallen mir dann meine Bolzen der Rechtschreibung wieder ins Gesicht. Zur Frage welche Derbys, es war das Mecklenburger Derby. Leider möchte Lothar nicht mehr weiter machen. Da die Ostrichtung auf Dauer zu schwierig ist für ein Derby hat er mit dem Gedanken gespielt 2018 zum Westen zu gehen. Aber die Gesundheit machte ihm einen Strich durch die Rechnung.
Zum Taubensetzen gehört auch immer das trainieren am Haus. Wir haben bei uns sehr viel mit Habicht und Sperber zu tun. Diese greifen die Tauben beim Anfliegen des Schlages an. Wenn man an den letzten Sommer denkt, konnten alle die zeitlich unabhängig sind die Tauben sehr früh in der frischen Luft rauslassen. Bei meinem alten Schlag in der Gartenanlage war ich da noch nicht zu hause. Abends das gleiche Spiel. Dann hätte ich wach bleiben müssen um nicht jeden Tag ein Opfer zu riskieren. So manche Taube konnte ich durch meine Anwesenheit am Schlag retten. Vielleicht wird es jetzt etwas erträglicher, denn im Umkreis von 100m sind zwei weitere Sportfreunde unserer RV. Man könnte sagen die Verluste gehen dann durch drei, was es nicht schöner macht für alle. Was die Auslese betrifft Sascha gebe ich Dir in allen Punkten recht. Die Tauben müssen in den Korb, sonst geht es langfristig mit der Leistung bergab. Und Mängel an Jungtauben zu suchen ist in meinen Augen blödsinn.(gehe mal von einer sonst gesunden Taube aus) Wenn sie die erste Mauser durch haben bei entsprechendem Alter, erkennt man viele garnicht mehr wieder. Danke noch für Deine Motivation.


Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Regionalverbandstag 408 LENO Termine 3 08.01.2013 19:44
Interessantes Angebot oligut Biete/Suche/Tausche 5 22.07.2011 17:00
Jungtauben 2005 Piet64 Biete/Suche/Tausche 1 03.11.2004 11:27
Verkaufe Sommer- und Herbstjunge 2003 Piet64 Biete/Suche/Tausche 0 26.05.2003 19:12
Jungtauben Micha Züchter-Stammtisch 11 21.10.2002 09:04


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 04:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.