Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Taubengesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.01.2010, 12:32
Benutzerbild von PJ0815
PJ0815 PJ0815 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2002
Ort: Thiersheim
Beiträge: 19
Frage Zeitgleiche Impfung Paramyxo und Salmonellen

Hallo
Eine Frage an die Experten im Forum:
Ich möchte dieses Jahr erstmals gegen Salmonellen Impfen, und zwar
mit Zoosal-T (Lebendimpfstoff).
Gegen Paramyxo benutze ich immer den Totimpfstoff von Chevita
chevivac-P12.
Jetzt habe ich gelesen, das einige Züchter dieses Zeitgleich einsetzen.
ist das möglich, bzw. ist es sinnvoll, und was muss dabei beachtet werden
( einstichstellen weit möglichst entfernet oder sonst irgendwas).
würde mich über Antworten sehr freuen.
gruß und "Gut Flug"
Prechtl Josef
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.01.2010, 18:47
odin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von PJ0815 Beitrag anzeigen
Hallo
Eine Frage an die Experten im Forum:
Ich möchte dieses Jahr erstmals gegen Salmonellen Impfen, und zwar
mit Zoosal-T (Lebendimpfstoff).
Gegen Paramyxo benutze ich immer den Totimpfstoff von Chevita
chevivac-P12.
Jetzt habe ich gelesen, das einige Züchter dieses Zeitgleich einsetzen.
ist das möglich, bzw. ist es sinnvoll, und was muss dabei beachtet werden
( einstichstellen weit möglichst entfernet oder sonst irgendwas).
würde mich über Antworten sehr freuen.
gruß und "Gut Flug"
Prechtl Josef
Hallo,

Ich bin leider, aber auch leider kein Experte, habe aber nur seit 34 Jahren Tauben und Geflügel. Wir Impfen seit drei Jahren auch beides zusammen. Weil es einfacher ist die Tauben nur einmal zu fangen (200 Stück). Die Empfehlung stammt von unseren Haus und Hof Tierarzt. Impfstoffe sind Lasovak T Plus und Zoosal T. Eine spritze wird Richtung Kopf gesetzt, die andere Richtung Schwanz. Eine Gesunde Taube steckt das ohne weiteres weg. Unsere Tauben bekommen nach der Impfung 3 Tage lang ein Multivitaminsirup aus der Drogerie. Man kann auch ein Produkt mit einer Brieftaube auf der Verpackung kaufen. Nach 5 Tauben wechselt unsere Tierarzt (erneuert) die Impfnadel. Uns ist wegen Impfen noch nie eine Taube gestorben.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Löwer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2010, 14:00
Benutzerbild von Hase1
Hase1 Hase1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2002
Ort: Loddin
Beiträge: 233
Standard

Zitat:
Zitat von odin Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich bin leider, aber auch leider kein Experte, habe aber nur seit 34 Jahren Tauben und Geflügel. Wir Impfen seit drei Jahren auch beides zusammen. Weil es einfacher ist die Tauben nur einmal zu fangen (200 Stück). Die Empfehlung stammt von unseren Haus und Hof Tierarzt. Impfstoffe sind Lasovak T Plus und Zoosal T. Eine spritze wird Richtung Kopf gesetzt, die andere Richtung Schwanz. Eine Gesunde Taube steckt das ohne weiteres weg. Unsere Tauben bekommen nach der Impfung 3 Tage lang ein Multivitaminsirup aus der Drogerie. Man kann auch ein Produkt mit einer Brieftaube auf der Verpackung kaufen. Nach 5 Tauben wechselt unsere Tierarzt (erneuert) die Impfnadel. Uns ist wegen Impfen noch nie eine Taube gestorben.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Löwer
Hallo Odin!
Ich habe in diesem Jahr auch wieder beide Impfungen zu gleich machen
lassen.Die Spritze mit dem Paramyxo-Impfstoff wurde unter die Nackenhaut gespritzt und die andere in die Schenkelspalte.Meine Tauben
haben bei dieser Handhabung noch nie Probleme gehabt.
mfg.uj
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.01.2010, 15:16
Gorgo01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich mach das mindestens schon 10 Jahre beides an einem Tag die Einstichstellen sind einemal links und einmal rechts vom Nacken noch nie Probleme.Sie sitzen zwar danach bischen matt da aber den nächsten Tag ist alles wieder schön.Ich gebe dann gleich am selben und nächsten Tag Vitamine ich bilde mir ein das hilft das besser zu überstehen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.01.2019, 09:20
Benutzerbild von Sauerlandblitz
Sauerlandblitz Sauerlandblitz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2017
Ort: Olpe
Beiträge: 250
Standard

hallo zusammen,
kann man wirklich gleichzeitig gegen salmonellen und paramyxo impfen?
wie wird es in essen gemacht oder empfohlen?welche erfahrungen habt ihr ,wie macht ihr es?ich frage wegen dem aufwand,braucht man nur einmal fahren.
gruss frank
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2019, 10:01
Benutzerbild von joza
joza joza ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2006
Ort: Großschönau
Beiträge: 780
Standard Impfen

Warum rufst du nicht einfach mal an in der Taubenklinik ????:klasse:
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.01.2019, 15:25
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.317
Standard

Zitat:
Zitat von Sauerlandblitz Beitrag anzeigen
hallo zusammen,
kann man wirklich gleichzeitig gegen salmonellen und paramyxo impfen?
wie wird es in essen gemacht oder empfohlen?welche erfahrungen habt ihr ,wie macht ihr es?ich frage wegen dem aufwand,braucht man nur einmal fahren.
gruss frank
Moin
Unsere Tauben bekommen eine Kombi-Impfung,also EINE Spritze. Viele sind dagegen,wir zufrieden......
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.01.2019, 17:30
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: 94261 Kirchdorf
Beiträge: 2.900
Standard ohne Erfolg....

Hallo Sportfreunde,

ich habe bereits 1-2 Jahre nach der Wende, also ca. 90/91 ca. 5 Jahre den Zoosal-T Impfstoff eingesetzt und danach wieder wegen nicht erkennbarer Erfolge eingestellt.

Habe das damals meinen Einsatzstellenkollegen gesagt, das ich gegen Salmonellen mit Zoosal-T impfe. Für die war das damals etwas völlig unbekanntes und gleich sind da 3-4 Züchter sehr hoffnungsvoll auf diesen Zug aufgesprungen.

Das Ergebnis...auch diese haben nach ein paar Jahren das impfen sein lassen, weil keine erkennbaren Fortschritte erkennbar waren.

Ich denke wenn sich jeder der diese Impfungen durchführt die gleiche Frage stellt...was ist damit bei meinen Tauben besser geworden?...der wird erkennen, das sich nichts geändert hat ;-)


Taubengruß
Alfred :-)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.01.2019, 17:45
Benutzerbild von Jup
Jup Jup ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2011
Ort: Oberschwaben
Beiträge: 275
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,

ich habe bereits 1-2 Jahre nach der Wende, also ca. 90/91 ca. 5 Jahre den Zoosal-T Impfstoff eingesetzt und danach wieder wegen nicht erkennbarer Erfolge eingestellt.

Habe das damals meinen Einsatzstellenkollegen gesagt, das ich gegen Salmonellen mit Zoosal-T impfe. Für die war das damals etwas völlig unbekanntes und gleich sind da 3-4 Züchter sehr hoffnungsvoll auf diesen Zug aufgesprungen.

Das Ergebnis...auch diese haben nach ein paar Jahren das impfen sein lassen, weil keine erkennbaren Fortschritte erkennbar waren.

Ich denke wenn sich jeder der diese Impfungen durchführt die gleiche Frage stellt...was ist damit bei meinen Tauben besser geworden?...der wird erkennen, das sich nichts geändert hat ;-)


Taubengruß
Alfred :-)

Servus Alfred,
Du machst damit nix besser( keine Taube schneller ect.)
Was du aber damit bewirkst ist ganz einfach, dass deine Tiere gegen diese Krankheit nunmal geschützt sind.

Wer des öfteren neue Tiere einführt in den Bestand , sagen wir salopp von hier und da, kann sich da evtl.was einfangen , und sich den ganzen BESTAND ruinieren... und dann sag ich :079:

Ich impfe selbst seit 3 Jahren dagegen, weil wir ab und an von OLR Derbys mit auch manchmal 3000+ Tauben „zu Beginn „ wieder zurück holen, und da könnte es womöglich sein das wir was dazuholen was wir nicht wollen, daher diese Impfung gegen Salmonellen...
Im übrigen machen wir das immer im Abstand von ca.3-4 Wochen zuerst Salmonellen/ Paramyxo.

Wir gewinnen dadurch zwar keinen Preis mehr, erreichen auch nicht mehr %, jedoch sind wir vor dieser Krankheit zu 90% geschützt! Und dieses beruhigt doch ungemein. :104:

Viele Grüße
Jup
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.01.2019, 08:09
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.327
Standard

Hallo
Es gibt auf Tauben spezialisierte TA die lehnen die Kombi-Impfung ebenso ab wie die Impfung separat gegen Salmonellen/Paratyphus.
Ich lasse meine nicht impfen und hatte bisher noch nie bei meinen Tauben Salmonellen. Zumindest wurde bei den Untersuchungen nie etwas festgestellt.
Schönen Tag
Hans
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paramyxo trotz Impfung??? argail Taubengesundheit 1 23.07.2009 10:39
Salmonellen und E-coli ! Ramirez Taubengesundheit 6 12.05.2006 09:05
Impfung zur Vorbeugung von Salmonellen Federfuss Taubengesundheit 2 28.10.2004 17:48
Salmonellen und die Zeit danach. Denis Taubengesundheit 12 19.04.2004 06:00
Impfung gegen Paramyxo und Paratyphus Stefan07226 Taubengesundheit 1 13.11.2002 03:32


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 05:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.