Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Taubengesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.07.2006, 19:26
pigeon123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Pocken trotz Impfung! Warum??

Ich habe trotz Impfung der Jungtauben bei einigen Tauben Pocken festgestellt. Wie kann das passieren und was kann man dann noch tun?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.07.2006, 20:26
Benutzerbild von Luecke
Luecke Luecke ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 08.08.2004
Ort: Dülmen
Beiträge: 2.367
Standard Fachkompetenz

Ich glaube hier ist ein entsprechender Kommentar der Herren Sudhoff oder Becker notwendig.
Weiterhin gilt aus meiner Sicht immer :
Eine Impfung ist nur ein Schutzversuch, darauf verlassen und sagen das "kann mir nicht passieren" ist Augenwäscherei.

mfg
Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.07.2006, 10:39
Dennis Dennis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2001
Ort: Freiburg/Bielefeld
Beiträge: 861
Standard

Hallo Torsten,

damit dir eine Erklärung gegeben werden kann, solltest du schon noch ein paar Informationen geben, z.B.:

Wann wurde mit welchem Impfstoff geimpft ?
Wurden alle Tauben geimpft ?
Wie lange nach der Impfung traten die ersten Symptome auf ?
Wieviele Tiere sind betroffen ?

Gruß,
Dennis
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.08.2006, 22:14
sudhoff
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja genau die Fragen gilt es erst einmal zu beantworten. Hatte jetzt auch einen Züchter in der Praxis der seine Tauben gegen Pocken geimpft hatte und dann wurden sie krank. Als bei unseren Recherchen Ungereimtheiten auftraten zeigte er mir sogar die Impfstoffflasche(3f? ist das richtig???). Und siehe da es wurde gegen Parathyphus und nicht gegen Pocken geimpft.
LG Burkard
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.08.2006, 22:49
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.200
Standard

Andere Möglichkeiten wären, es ist in einen ohnehin geschwächten Bestand geimpft worden oder der verwandte Impfstoff wurde falsch eingesetzt oder oder vor der Benutzung falsch gelagert, so dass er unbrauchbar war!GrußRalf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.08.2006, 21:21
pigeon123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sorry, dass ich mich noch nicht wieder gemeldet habe, war dienstlich unterwegs.
Die Tauben wurden mit Colombovac geimpft.
Die ersten Fälle traten so ca. eine Woche nach dem Impfen auf. Bis zum Impfen ist mir kein Pockenbefall aufgefallen - muss aber zugeben, dass ich die Tauben nicht ständig in der Hand habe.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.08.2006, 22:33
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.200
Standard

Ich kenn mehrere ähnlich gelagerte Fälle kurz nach der Einführung von Colombovac/Pox, war aber der Ansicht das Problem hätte sich in zwischen erledigt!Was wirklich die Ursache für den Pockenfall läßt sich aber sicherlich nur vor Ort klären!GrußRalf
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2006, 07:36
Dennis Dennis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2001
Ort: Freiburg/Bielefeld
Beiträge: 861
Standard

Zitat:
Zitat von pigeon123
Sorry, dass ich mich noch nicht wieder gemeldet habe, war dienstlich unterwegs.
Die Tauben wurden mit Colombovac geimpft.
Die ersten Fälle traten so ca. eine Woche nach dem Impfen auf. Bis zum Impfen ist mir kein Pockenbefall aufgefallen - muss aber zugeben, dass ich die Tauben nicht ständig in der Hand habe.
Hallo Torsten,

damit kommen wir der Sache schon näher. Vorausgesetzt du meinst "Colombovac PMV/Pox" wurde zumindest auch ein Pocken-Impfstoff verwendet.
Aber darauf muss das Immunsystem der Tauben erst einmal reagieren, um einen belastbaren Impfschutz aufzubauen, und das braucht bei einer Erstimpfung ein wenig Zeit. Eine Woche dürfte dafür noch zu früh sein.

Ich hoffe, das hat dir ein wenig weiter geholfen und es sind keine weiteren Fälle mehr aufgetreten.

Gruß,
Dennis
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.08.2006, 09:45
eva meier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Impftiter

hallo pigeon 123,
kann es sein, dass die Tiere sich neu infiziert haben, bevor ein vollständiger Impfschutz im Tier aufgebaut war? Man kann durch die Fütterung von B4 (Optima b4 bzw Krönung b4 von Neuendorff) den Impftiter nach einer Impfung viel schneller erhöhen; das heißt,dass der Impfschutz schneller im Tier aufgebaut werden kann und damit vor einer Ansteckung sehr schnell vollständig geschützt ist.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.08.2006, 19:48
sudhoff
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Frau Meier,
glauben Sie das, das der Titer schneller erhöht wird oder gibt es eine Untersuchung dazu? Wäre ja ein echter Hammer wenn sich diese Ihre Aussage wissenschaftlich belegen ließe.
LG Burkard
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jungtaubenkrankheit oder Impfung. Devils Taubengesundheit 3 24.08.2006 21:11
Pocken bei Brieftauben Zwucki Taubengesundheit 12 15.07.2005 10:21
Paratyphus Impfung OSmartin Taubengesundheit 1 09.01.2002 22:04
Blutgeschwuere Andreas Taubengesundheit 4 02.11.2001 12:49
Unterstützung des Immunsystems nach Impfung der Jungtauben Zwucki Taubengesundheit 2 20.07.2001 06:11


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 03:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.