Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.01.2003, 19:43
Berger OVATOR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Gesunde Tauben sind unser Anliegen! - Eine nachhaltige Hygiene des Trinkwassers und der Trinkgefäße gehört dazu!

Wie Sie dies erreichen lesen Sie unter

http://www.muskator.de/musova/datend..._phcontrol.htm

... und das sagt die auf Tauben spezialisierte Tierärztin dazu:
Frau Dr. Maren Neumann-Aukthun/Ense

Erfahrungsbericht aus der tierärztlichen Praxis:

"In Zusammenarbeit mit Dipl. Biol. Alfred Berger von der Muskator-Werke GmbH (OVATOR Taubenfutter) und ausgewählten Züchtern aus dem Kreis Neheim-Warstein haben wir den Einsatz von pH-Control Heimtier über einen Zeitraum von einem Jahr begleitend in unserer Praxis untersucht. Anhand von Abstrichen, Kotuntersuchungen, der Beurteilung der Atemwegen durch Endoskopie und Wasserkontrollen konnten wir beginnend im Winter 2001 unsere Beobachtungen protokollieren. Neben der guten Akzeptanz (auch im Frühjahr - Sommer, Kabinenexpress der RV Neheim) wurde eine deutliche Reduzierung des Keimbefalls auf den Schleimhäuten der Tauben und der Trichomonaden festgestellt. Bei sachgemäßer Anwendung kommt es zu einer Reduzierung bzw. Verhinderung der Schleim- und Algenbildung im Trinkwasser, die immer wieder eines der großen Probleme in unserer Taubenbeständen darstellt und somit die Eintrittspforte für viele Erkrankungen ist.
Aufgrund unserer zahlreichen positiven Erfahrungen bei Züchtern von Tauben empfehlen wir unseren Paxiskunden den gezielten Einsatz von pH-Control Heimtier im Trinkwasser bei allen Heimtieren."

Mehr erfahren Sie auch auf der Verbandsausstellung in Dortmund am Stand von Ovator.

mfg A. Berger
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.01.2003, 07:41
Austria Austria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2004
Ort: M.
Beiträge: 846
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo Herr Berger!

Für die Anwendung im Kabi kann ich nur meine Zustimmung geben!

Eine Daueranwendung im Schlag ist meiner Meinung nach abzulehnen!

Warum sollen unsere Tauben immer "saures" Wasser saufen.

Jeder spricht von natürlicher Haltung seiner Jungtauben mit Strohecke usw.

Zum Saufen bekommen sie aber Wasser mit organischer Säuren, welche den ph-Wert des Wasser senkt.

Meine Erfahrung ist, dass Tauben lieber aus einer schmutzigen Pfütze saufen als das reine und frische Wasser in der Tränke. Von saurem Wasser ganz zu schweigen!

Unsere Tauben sind keine Puten und keine Schweine!!!!!

Als unterstützende Behandlung bei Erkrankung mit Durchfall lasse ich es mir ja noch einreden. Dauerbehandlung - nein danke!x(

MfG
Heinz SCHUBERT
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2003, 13:48
Berger OVATOR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo Herr Schubert,

durch den Einsatz von pH Control für Heimtiere, es handelt sich um eine Mischung verschiedener modifizierter organischer Säuren, werden Keime im Trinkwasser reduziert.

Nach Anwendung über mehrere Tage konnte durch Kropfabstriche ein deutliche Reduzierung des Keimbefall und der Trichomonaden festgestellt werden.

Es obliegt immer noch der Entscheidung des einzelnen Züchters, sich die Vorteile des pH Control zu Nutze zu machen.
Daher freue ich mich auf Erfahrungsberichte.

mfg A. Berger
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2003, 16:31
Austria Austria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2004
Ort: M.
Beiträge: 846
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo Herr Berger!

Leider fand ich bis jetzt noch keinen Verkaufspreis und mit der Werbeseite, sorry Webseite fang ich leider nicht viel an!

+D

MfG

Heinz "Austria" Schubert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.01.2003, 07:43
werner88713 werner88713 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2001
Ort: Emsdetten
Beiträge: 172
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo Heinz,

ich habe mir "PH-Control" besorgt und gebe es meinen Tauben seit ca.
3 Wochen. Der Verkaufspreis liegt bei ca 7 Euro (500 ml). Ob es gut ist oder nicht kann ich natürlich noch nicht sagen. Da es in geringen mengen dem Wasser zugefügt wird, nehmen die Tauben das Wasser genauso gut auf wie ohne PH-Control.

Werner
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.01.2003, 07:56
Benutzerbild von Filz
Filz Filz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2002
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 842
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo Sportfreunde,

ich gebe meinen Tauben Obstessig übers Wasser. Die Konzentration habe ich mittels eines PH-Stäbchens aus der Apotheke für eine Gießkanne Wasser ermittelt und habe so immer die genaue Konzentration. Kosten hierfür, geringfügig. Dies habe ich übrigens aus einem Forumsbeitrag, den Herr Mohr einmal verfasst hatte, leider weiß ich nicht mehr den Titel, kann aber mit Trichomonadenbekämpfung zusammenhängen.

Mit Sportsgruß

Roland Filz
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.01.2003, 10:34
Austria Austria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2004
Ort: M.
Beiträge: 846
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo Herr Filz!

Mit Essig ist der gewünschte Effekt nicht zu erreichen!

Wie weit senken sie den PH-Wert?

MfG
Heinz "Austria" Schubert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.01.2003, 14:12
Benutzerbild von Federfuss
Federfuss Federfuss ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2001
Ort: Heinsberg
Beiträge: 1.823
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo zusammen,

Hier möchte ich Euch einmal einen Auszug aus einem Referat des Dipl.-Ing. Christoph Caspari wiedergeben. Er ist auch als freier Dozent für verschiedenste Bildungseinrichtungen tätig. Eine absolute Kapazität!
__________________________________________________ ______
Referatsauszug - pH-Wert

Ganz grob gesagt beschreibt der pH-Wert, ob eine Substanz oder Lösung im chemischen Sinne sauer (pH-Wert<7), neutral (pH-Wert=7) oder alkalisch (pH-Wert>7) ist. Ohne ins Detail gehen zu wollen, hängt der pH-Wert von der Anzahl der freien Wasserstoffionen pro Volumeneinheit ab.

Wer's genauer wissen möchte:
Absolut reines Wasser dissoziiert von alleine in sehr geringem Maß in Wasserstoff- und Hydroxylionen. Die Konzentration beider Ionenarten beträgt genau 10(hoch-7) Mol pro Liter Wasser. Da der pH-Wert aus dem negativen dekadischen Logarithmus dieser Konzentration berechnet wird, beträgt der pH-Wert genau 7. Wichtig zu wissen ist, daß das Produkt der beiden Ionenkonzentrationen immer 10(hoch-14) ergibt; dies besagt das sogenannte Massenwirkungsgesetz. Das bedeutet, daß sich die beiden Ionenkonzentrationen nicht unabhängig voneinander ändern können. Wenn man beispielsweise ein Salz hinzugibt, das zu einer Erhöhung der Hydroxylionenkonzentration führt, wird dadurch gleichzeitig die Konzentration der freien Wasserstoffionen gesenkt, beispielweise auf 10(hoch-9) Mol pro Liter Wasser. Mit diesem Wert würde der pH-Wert genau 9 betragen.

Absolut reines Wasser hat einen pH-Wert von genau 7,0. Durch Zusatz bestimmter Salze ändert sich der pH-Wert in die eine oder andere Richtung. Calciumhydrogencarbonat beispielsweise verschiebt den pH-Wert in den alkalischen Bereich. Calciumhydrogencarbonat, oft im Zusammenhang mit hartem Wasser fälschlicherweise als Kalk bezeichnet, ist darüberhinaus gleichzeitig hauptsächlich verantwortlich für die sogenannte Wasserhärte, die die Menge an gelösten härtebildenden Salzen (neben Calcium- z.B. auch Magnesiumhydrogencarbonat, auch fälschlicherweise Magnesiumkalk genannt, oder Calcium- bzw. Magnesiumsulfat) widerspiegelt. Je höher der Wert der Wasserhärte desto mehr härtebildende Salze sind gelöst.

Die härtebildenden Salze kann man nur durch aufwendige Verfahren aus dem Wasser beseitigen. Aber den pH-Wert kann man durch Zugabe freier Wasserstoffionen in Form einer Säure senken. Grundsätzlich ist hierfür jede Säure geeignet, die mindestens eine gewisse Stärke besitzt. Allerdings sollte man keine Säuren verwenden, die mit den im Wasser gelösten Salzen für Tiere, Pflanzen und andere Lebewesen schädliche Verbindungen eingehen. Darüberhinaus sollte die Säure im Sinne einer unproblematischen Handhabung einigermaßen harmlos sein. Sehr starke Säuren wie Schwefel- Salz- oder Salpetersäure o.ä. scheiden damit also grundsätzlich aus, da sie für Nicht-Chemiker viel zu gefährlich sind.
Sehr gut geeignet und zudem in jedem Haushalt vorhanden ist
"ganz gewöhnlicher Essig".
Er kann klar, braun, mit oder ohne Geschmackszusätze sein, wobei ich
"wasserklaren Essig ohne Zusätze"
empfehle. Und: Der billigste in jedem Falle gut genug. Durch dosierte Zugabe kann man den pH-Wert des Gießwassers bis weit in den sauren Bereich verbiegen. Der Zusammenhang zwischen Essigzugabe und pH-Wertänderung des Wassers ist aber infolge der Pufferwirkung der gelösten Salze
"nicht linear".
__________________________________________________ __________

Für mich(User Federfuss) bedeutet dies:
Handelt es sich um Leitungswasser(z.B pH 7,66 in Erkelenz), Grundwasser oder Regenwasser das im alkalischen Bereich anzusiedeln ist, so ist der Zusatz von wasserklarem Essig hilfreich. Reines Wasser(pH 7) muss man sicher lange suchen, um dann doch nicht zu finden. Mineralwasser(pH 6) ist auf die Dauer sicher zu teuer.
Dessweiteren halte ich eine regelmässige exakte Dosierung für nicht so einfach. Wenn wir schon über pH-Wert Veränderung sprechen, dann sollte auch Wert auf Genauigkeit gelegt werden.
Welcher pH-Wert für spez. unsere Tauben der vorteilhafteste ist, darüber dürfen sich die Interessierten ja einmal auslassen.
Man sagt ja so locker, was für uns von Gesundheit ist, wird auch für unsere Tauben das Richtige sein.
Wenn das stimmen würde, ist der pH-Wert des Mineralwassers von pH 6 wohl ideal.

Eine weitere Frage stellt sich: Erfolgreicher Taubensport hängt oft von Kleinigkeiten ab. Ist der pH-Wert des Trinkwassers nun wirklich so entscheidend? Vorausgesetzt die + - 7 Schwankungen sind nicht zu gross.

Ich bin mal gespannt

Viele Grüsse
Horst
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.01.2003, 20:49
Benutzerbild von rion
rion rion ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2002
Ort: Geeste
Beiträge: 494
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

hallo leute
ich habe mir das produkt herba mal gekauft, weil ich davon gelesen hatte, hierzu wurde mir von einem spitzenzüchter folgendes gesagt: der ph-wert muss auf unter 5 gesenkt werden und das muss man bei dem jeweiligen leitungswasser ausprobieren um herauszufinden wie hoch die dosierung sein muss. bei ph-control kann man ja mal messen, was für ein ph-wert bei der angegeben dosierung entsteht.
gruß
rion
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.02.2003, 17:15
Ralf2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: gesunde Tauben sind unser Anliegen!

Hallo zusammen,

ich habe eure Beiträge gelesen und habe noch einige Info´s. Nach Auskunft von Herrn Tierarzt Mohr ist der ph-Wert idealerweise auf einen Wert von 5,5 einzustellen. Dies läßt sich mit ph-Messtäbchen, die in der Apotheke erhältlich sind,überprüfen. Ist der ph-Wert höher als 5,5 so hat das Wasser keine keimabtötende Wirkung mehr.
Sinkt der ph-Wert unter 5,5 so werden angeblich die Schleimhäute zu stark angegriffen.

ph-control senkt angeblich den ph-Wert auf 4,5 ab. Ich habe es selbst noch nicht überprüft, werde dies aber in den nächsten Tagen tun. Ein großer Vorteil von ph-control gegenüber Obstessig ist darin begründet,
daß es keiner Schimmelpilzbildung unterliegt. An diesen Nachteil haben viele Fan´s von Obstessig noch gar nicht gedacht.

Viele Grüße

Ralf
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das ideale Meisterschaftssytem!? Berger OVATOR Züchter-Stammtisch 70 01.10.2004 10:13
Weisse pünktchen bengt Taubengesundheit 1 31.01.2003 22:07
Kropfabstriche und Kotproben Champ Züchter-Stammtisch 7 19.02.2002 08:19
Biermilchhefe der Blaue Züchter-Stammtisch 5 15.01.2002 09:32


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 07:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.